hang

von Lillle, 28.02.07.

  1. Lillle

    Lillle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #1
    hallo leute!

    ich war vor kurzem in london und hab dort eine echt gute gruppe von straßenmusikern gesehn. zwei von ihnen ham ein instrument gespielt, das aussieht wie ein ufo, oder wie 2 woks übereinander, und das mit den händen oder weichen schlägeln gespielt wird. in der mitte ist der grundton, und rundherum sind ein paar einkerbungen die auch jeweils anders klingen. unten ist ein loch und man nimmt es auf den schoß.
    jetzt hab ich herausgefunden, dass dieses instrument "hang" heißt und irgendwie ziemlich neu und schwer zu bekommen ist.
    nur bin ich so fasziniert von dem schönen klang, dass ich jetzt überall frage und nicht aufgebe, bis ich herausgefunden hab, wo man so etwas bekommt.
    also: falls jemand von euch dieses tolle instrument hat, es schon mal wo gesehen hat, jemanden kennt, der es spielt, oder weiß, wo man eines bekommt,
    bitte bitte sagt es mir!

    danke im voraus!
    greez
    lille

    hier noch ein link zu einer genaueren beschreibung:
    Hang (Musikinstrument) - Wikipedia
     
  2. Larsulrich1a

    Larsulrich1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
  3. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.915
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
  4. Lillle

    Lillle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #4
    danke für die hilfe und die links!
    allerdings sauteuer, diese dinger :(
     
  5. iXkeys

    iXkeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 16.06.07   #5
  6. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 05.07.07   #6
    Wie kann so ein geniales Instrument nur solche Lieferengpässe haben? Die schweizerischen Erfinder haben wohl noch nie was von expandieren gehört... Zudem ist es als Nicht-Schweizer ja geradezu unmöglich an das Instrument heranzukommen. Und 880€ für 2 bearbeitete Metallschalen finde ich ganz schön happig...
     
  7. FrankF

    FrankF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 11.07.07   #7
    Hallo erstmal,

    ich hab mich gerade in das Thema eingelesen/gearbeitet:
    Also ich muss Dich enttäuschen, denn es gibt auf der Welt genau einen Hersteller. Der sitzt in der Schweiz in Bern. Es ist (scheinbar) ein Paar, welches vor 30 Jahren anfing Pan-Drums zu bauen und zu stimmen. Um 2001 stellten Sie, nach 7 jähriger Entwicklung, die Hand Drum der Weltöffentlichkeit vor. Kurz darauf haben Sie sich umbenannt und sich komplett der Hang Drum verschrieben. Heute können sie sich vor Anfragen nicht retten.

    Es scheint, niemand verfügt über die Handfertigkeit diese Instrumente herzustellen. Das Paar beschreibt es als (Fertigungs-) Kunst.

    Die Kosten liegen bei 880 Euro. Dazu sollte man eine Schutztasche kaufen, ca. 200 Euro obendrauf (sowas wie ein Flightcase, Hartschale).
    Die Beschaffung ist ein Thema für sich. Das Unternehmen liefert nicht, man muss direkt hinfahren und vor Ort kaufen. Das geht aber nur nach Terminabsprache und 2007 kann man total vergessen. Schätze 2008 auch noch.

    Auf ebay werden die guten Stücke für ganz andere Preise gehandelt, aber das glaubst Du mir eh nicht, guck selbst. Diese Auktion ging gerade heute zu Ende. Ich wollte mitbieten, wusste aber ungefähr wo es hinführt:

    http://cgi.ebay.de/HANG-DRUM-PANART...ryZ41458QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Ich für meinen Fall fange an zu sparen und hoffe der Hersteller gibt bald das Patent und das Wissen um die Fertigung an andere weiter.

    http://www.youtube.com/watch?v=mw3wADDbvzo&NR=1

    Nicht zu vergessen:

    PANArt Hangbau AG
    Engehaldenstr. 131
    3012 Bern
    Switzerland
    Fax 0041 (0)31 301 33 32
    info@hang.ch

    Versuch garnicht erst anzurufen. Es geht niemand ran. Auch den EMail Kontakt wird der Hersteller bald einstellen.
    Temine wurden mir auf meine E-Mail Anfrage nicht genannt:

    Hier ein Auszug aus der Antwort die ich bekam, es erspart dem Paar viel Zeit und Nerven:
    ------------------------------------------
    Sie müssen sich also gedulden. Die Spuren unserer künstlerischen Arbeit geben wir hier im Hanghaus zu bestimmten Zeiten weiter. Die Verteilung des Hang geschieht nicht nach marktüblichen Gesetzen.
    Wir führen keine Internetseite und gedenken in Bälde auf die schnelle elektronische Kommunikation zu verzichten, um uns in aller Ruhe unserer Kunst widmen zu können.
    ------------------------------------------

    Wir werden wohl warten müssen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping