Hardware Unterschiede

von Blutsschwester, 12.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Blutsschwester

    Blutsschwester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.08   #1
    Hi :) Ich will mir in den kommenden Tagen eine Epiphone Les Paul zulegen habe allerdings zwei unterschiedliche Preise für dasselbe Modell gefunden. Eine ist mit black hardware versehen die andere mit Nickel, dieser Unterschied allein macht einen Preisunterschied von 400 euro aus.
    Nun meine Frage da ich Anfängerin bin würde ich mich natürlich für das günstigere Modell mit black hardware entscheiden . Kann man diese später umbauen lassen?
    Kann man die schwarze hardware später komplett entfernen sodass die neue die alte in der Farbe komplett ersetzt?
     
  2. Doomhammer

    Doomhammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    4.03.20
    Beiträge:
    2.532
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Kekse:
    3.673
    Erstellt: 12.10.08   #2
    Hi,könntest du mal einen Link hier rein stellen?
    Das wäre Hilfreich,da es nicht nur daran liegen kann.
    -Holzart
    -Pick ups
    MFG
    Doomi
     
  3. Blutsschwester

    Blutsschwester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
  4. Doomhammer

    Doomhammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    4.03.20
    Beiträge:
    2.532
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Kekse:
    3.673
    Erstellt: 12.10.08   #4
    Die Farbe ist doch lustig^^
    Aber öhm da kann ich auch keinen anderen Unterschied erkenne...komisch.
    Vielleicht ist die eine in USA gebaut aber das würde normal ja auch da stehen.
    Das ist ein Rätsel...Akte X=)
    MFG
    Doomi
     
  5. Blutsschwester

    Blutsschwester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.08   #5
    Das ist schonmal schön zu hören mir ist nämlich auch kein anderer Unterschied aufgefallen, nun.....zur Hardware kriegt man die schwarze komplett ersetzt? Ich werde es irgendwann in Erwägung ziehen die Anschaffungskosten für das Zubehör stehen aber an erster Stelle......Ich würde sie nur kaufen wenn das möglich ist....da ich aber vom Gitarrentuning null Ahnung habe .:rolleyes:
     
  6. ralek

    ralek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.17
    Beiträge:
    219
    Kekse:
    621
    Erstellt: 12.10.08   #6
    Die teure ist 'ne Elitist, die andere 'ne "normale" Epi. Die Elitists sind wesentlich wertiger, laut allgemeiner Meinung oft fast auf Gibson-Niveau (kann ich selbst nicht bestätigen, hatte nie 'ne Elitist in der Hand).

    Hier gibts noch mehr über Epi Paulas vom User Harlequin zu lesen.
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    10.09.19
    Beiträge:
    6.201
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 12.10.08   #7
    Ich glaube nicht, dass bei der Gitarre für unter 400 Euro der Preis stimmt. Eigentlich gibt es diese Gitarre nur als Elitist Version von Epiphone, sprich in Japan gefertigt. Im ersten Link wird sie korrekt als Elitist angeboten, im zweiten nur als Epiphone. Mir ist jedoch nicht bekannt, dass es diese Gitarre von Epiphone gibt, zumal das Bild eine Elitist darstellt. Die Gitarre hat regulär keine schwarze Hardware.

    Ich glaube also, dass sich bei der zweiten Gitarre Fehler in die Auktion eingeschlichen haben, da die regulären Epiphone Elitist Les Paul Standard Gitarre beim Abverkauf knapp 1000 Euro gekostet haben (zuvor bis zu 1400), da sie nicht mehr produziert werden. 800 Euro ist bei der "gehönungsbedürftigen" Farbe realistisch. Also mal beim zweiten Laden anfragen, ob es wirklich eine Elitist ist.

    Sind auf den Bildern aber beides Elitists und ich habe noch nichts von einer Twisted Sister Signatures bei Epiphone gehört ;) Wäre mir zumindest neu, auch wenn ich über Google noch einen Laden gefunden hat, der die Elitist zeigt, aber von einer Epiphone spricht. Auf der Epiphonehomepage wird auch keine reguläre Twisted Sister aufgeführt.

    Zu den Unterschieden: Im Gegensatz zu den regulären Epis stammen die Elitists aus Japan, nicht aus China/Korea/Tschechien, haben qualitativ bessere Materialien (besondere Tonabnehmer, Knochensattel statt Plastiksattel, eine richtige geflammte Ahorndecke statt einem Furnier) und werden mit einem Koffer geliefert.
     
  8. Blutsschwester

    Blutsschwester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.08   #8
    Das ist nämlich das was mir auch aufgefallen ist , das Bild ist mit der Elitist mit Nickel Hardware die Angaben lauten aber:

    Epiphone Signature Twisted Sister LP Ltd. Ed.
    Die günstigere Variante der bereits 2005 vorgestellten Epiphone Jay Jay French Twisted Sister Les Paul. Im Gegensatz zu ihrem teureren Elitist - Vorgänger ist dieses Modell mit schwarzer Hardware und Potiknöpfen im 60s - Style ausgestattet, hat aber genauso das bauchfreundliche Shaping im oberen Zargenbereich, die diskrete Farbgebung und das Twisted Sister - Logo im Headstock.
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    10.09.19
    Beiträge:
    6.201
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 12.10.08   #9
    Tatsache, den Absatz unten habe ich tatsächlich nicht gelesen. Dann ist die Gitarre für 400 Euro eine reguläre Epiphone aus Korea/China/Tschechien, die für 800 Euro eine Elitist aus Japan. Wenn Du das Geld hast und die Farbe magst, würde ich ohne zu zögern zu der Elitist greifen. Denn wegen der für viele gewöhnungsbedürftigen Farbe bekommst Du da ein exzellentes Instrument für einen sehr niedrigen Preis. Die Unterschiede zwischen Elitist und Epiphone sind gravierend; ich habe sowohl eine Elitist als auch eine Epiphone und klanglich sind das Unterschiede von Tag und Nacht ;)

    Ich glaube spontan nicht, dass es - abgesehen von der Farbe ;) - für 900 Euro Neupreis eine qualitativ bessere Made in Japan Les Paul gibt als die obige Elitist. Wobei man natürlich auch für 1000 Euro eine Gibson Les Paul Studio kaufen könnte, wenn einem die klanglich besser gefällt (da sie aus andere Materialien besteht als die Elitist). Gebrauchtmarkt mal aussen vor gelassen.
     
  10. Blutsschwester

    Blutsschwester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.08   #10
    Ich denke dafür habe ich dann aber eine sehr vernünftige Gitarre mit der das lernen Spass machen wird. Dann muss der Verstärker einwenig auf sich warten lassen Hauptsache ich habe keinen Fehlkauf und der musicstore in Köln wurde mir bereits von einigen Bekannten empfohlen ^^ Danke Dir für Deine professionelle Auskunft hat mir sicher einigen Ärger erspart ^^
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    10.09.19
    Beiträge:
    6.201
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 12.10.08   #11
    Vorher aber dennoch antesten, ob Dir eine Les Paul wirklich zusagt (falls Du noch keine angetestet hast, besonders wegen Gewicht/Bespielbarkeit). Die Elitist ist - abgesehen vielleicht von der Farbe (da reite ich gerne drauf rum;) )- eine Gitarre fürs Leben. Alternative wäre wie gesagt beispielsweise eine Gibson Les Paul Studio (http://www.musik-schmidt.de/product...-Paul-Studio-Chrome-Hardware-Ebony-Black.html / http://www.musik-schmidt.de/product...ome-Hardware-Worn-Cherry-Limited-Edition.html), die zwar wie gesagt von Gibson ist und das Geld ebenfalls wert ist, aber als Modelltyp "Studio" anders klingt als eine "Standard" - was die Elitist ja ist, zumal sie auf der Rückseite wohl eine Aussparung hat, damit sie bequemer zu bespielen ist.
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.04.19
    Beiträge:
    4.049
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 12.10.08   #12
    ich kann den anspiel punkt nur nochmal unterstreichen. vor allem aus einem noch ganz anderen grund als dem sound. die ergonomie, von an klassische paulas angelehnte klampfen, kann man eigentlich nur als zumutung bezeichnen, es sei denn es gefällt einem aus welchem grund auch immer.

    ich hätte auch ansich gern ne einigermaßen klassisch aufgebaute paula, allerdings hab ich das gefühl, das man wirklich nen masochist sein muss, um mit der ergonomie klar zu kommen. vielleicht find ich ja irgendwann eine, die mir gefällt ^^

    edit: optisch geht die paula sogar find ich, was zum beispiel aber garnich geht, is sowas : http://www.bmusic.com.au/prod3308.htm :D
     
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 12.10.08   #13
    Dieses Durcheinander mit den Fotos und dem Text zu den beiden Modellen war letztens im Epi Thread schon Thema.

    Es gibt eine Twisted Sister von Epiphone bei Guitarpoint

    http://www.guitarpoint.de/shop/files/epiphone_lespaultwistedsister_k.jpg
     
  14. trock

    trock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    297
    Kekse:
    166
    Erstellt: 12.10.08   #14
    Nach den Angaben auf den Seiten haben beide eine unterschiedliche Mensur!

    stimmt das?
     
  15. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    21.209
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 12.10.08   #15
    Kann ich mir nicht vorstellen. Wird wohl'n Tippfehler sein. Ich habe bislang noch keine Epi Paula mit 64,8er Mensur gesehen. Da ist wohl aus der 2 irgendwie eine 4 geworden.

    Ich finde die Farbe übrigens gar nicht so augenkrebsisch. Mal was anderes. Hauptsache, das Ding klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping