Harlequin Wood EP

von Phizzèl, 20.06.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Phizzèl

    Phizzèl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    511
    Erstellt: 20.06.16   #1
    Hallo Freunde,

    ich bin der Philip, Student aus Köln und bin Sänger und Gitarrist meines neuen Projekts 'Harlequin Wood'. Unser Sound lässt sich wohl am ehesten als rohen Akustik Pop beschreiben, aber am besten hört ihr einfach selbst :) Wir haben gerade unsere erste EP released, hört doch mal rein:


    https://soundcloud.com/harlequinwood

    Musikalische Grüße,
    Philip
     
  2. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 20.06.16   #2
    Hi Philip,

    Du hast eine Stimme, die mich persönlich zwar weniger anspricht, bei den meisten Leuten jedoch mit Sicherheit punktet. Zudem sehr gutes Songwriting, tolle Gitarre, gut gemeinte Arrangements.

    Inwiefern nur "gut gemeint"?

    Wenn ich in "The Voice" ab 2:19 die Geige höre, rollen sich mir die Fußnägel auf. Ich weiß zwar genau, was Ihr Euch vorgestellt habt, aber die Umsetzung ist, sorry, grauenvoll. Einer von Euch beiden muss gehen, die Geige oder Du! Zumindest an dieser Stelle. Extreme Dissonanzen zwischen Instrument und Stimme. Das verdreht einem die Eingeweide.

    Ähnlich bei "Light Beams". Großartiges Panning und viele überragende Arrangement-Ideen, aber ab 4:09 wieder die Killer-Geige. Autsch!!!

    Gesang: Meiner Meinung nach triffst Du in beiden Songs die Töne nicht immer exakt (zwei willkürlich herausgegriffene Beispiele aus Titel 2: "Once again on the run", "You always told me so"). Finde ich im Hobbybereich zwar verzeihlich, wenn nicht gar sympathisch, aber da es ja um eine ambitioniertere Veröffentlichung geht, interessiert Dich mein leicht sauertöpfisches Feedback möglicherweise trotzdem.

    Fazit: In Anbetracht des Songwritings, der Gitarren und der im Prinzip großartigen Arrangement-Ideen ein äußerst vielversprechendes Projekt! Viel Herzblut, immenses Potenzial! Wäre ich Musikproduzent, hättet Ihr mein Okay. Allerdings müsste ich Euch bitten, in Sachen Gesang und Geige nochmals das Studio aufzusuchen. Als verwöhnter Konsument würde ich die Songs in ihrem derzeitigen Zustand nämlich nicht downloaden wollen, nicht kostenlos und schon gar nicht gegen Gebühr. Grund: "Leider vergeigt!"

    Liebe Grüße und ungeachtet meiner bärbeißigen Bedenkenträgerei viel Erfolg!

    Holger
     
  3. Phizzèl

    Phizzèl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    511
    Erstellt: 21.06.16   #3
    Hi Holger!

    Danke fürs Anhören und dein ehrliches Feedback :) Ich weiß das zu schätzen. Zur Kritik:

    Die Streicher bei 'The Voice' sind mir auch leider erst im nachhinein aufgefallen, besonders halt an der besagten Stelle 2:19. Ansonsten fande ich es eigentlich nie ganz so schief, bei Light Beams vorallendingen nicht. Das mit dem Gesang ist mir noch nicht aufgefallen, danke fürs aufmerksam machen :)

    Wie sind die Meinungen sonst so bezüglich der Streicher und dem Gesang? Verzeihlich oder nicht?

    Musikalische Grüße,
    Philip
     
  4. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 21.06.16   #4
    Ich kan mich Holgers Kritiak anschliessen. Würd es vielleich noch um folgende Zusammenfassung ergänzen.
    Mit einem guten Produzenten der euch ein wenig in Form bringt habt ihr auf jeden Fall potential.
     
Die Seite wird geladen...