Harley Benton G112 - Erfahrungen?

  • Ersteller Gary Moore
  • Erstellt am
Gary Moore
Gary Moore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.13
Registriert
04.03.07
Beiträge
1.922
Kekse
3.149
Ort
im wunderschönen Franken
Hi,
ich will mir einen Orange Tiny Terror zulegen und brauche dazu natürlich noch eine Box. Da der Tiny Terror mein Limit an verfügbaren Geld schon sehr ausreizt bleibt nicht mehr viel für die Box übrig. Jetzt meine Idee:

Ich kaufe mir erst mal eine günstige 1x12" Box, um ihn überhaupt spielen zu können und sobald ich wieder flüssig bin kommt eine gut 2x12" (Marshall, Orange, Mesa,....) und die billige 1x12" wandert in den Proberaum.

Auf meiner Suche bin ich jetzt auf die hier gestoßen:
https://www.thomann.de/de/harley_benton_g112.htm

Hat die jemand von euch? Preislich finde ich sie sehr attraktiv. Aber wie siehst mit dem Rest aus? Klingt das dann auch nach Gitarre, was da aus dem Speaker kommt?

Viel aushalten muss sie nicht, da ich sie nur am Anfang (höchstens 1 - 2 Gigs) benutzen will und sie dann fest in den Proberaum kommt.
 
Eigenschaft
 
Bass-machine
Bass-machine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.09
Registriert
06.04.08
Beiträge
77
Kekse
36
Ort
In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
Also, genau die hab ich noch nicht gehört, aber ich kenn genug Leute die im Proberaum eine 4x12er von h.Benton haben,... Sowohl Basser als auch Gitarristen.

Ich weiss allerdings nicht ober der Tiny terror live mithalten kann
 
tim42
tim42
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.18
Registriert
26.04.08
Beiträge
447
Kekse
458
Ich hab das Teil, und ich war echt überrascht!

Man darf natürlich keinen Sound à la Mesa 4*12er erwarten, aber ihr geld ist sie auf jeden Fall wert!

Solide verarbeitet und auch guter Sound!
 
volkair
volkair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
20.05.07
Beiträge
2.910
Kekse
6.702
Hallo zusammen..

ich kann dir ein paar Worte zur G112 sagen:

Abgesehen mal von der Tatsache, dass Thomann länger als üblich brauchte, um das Dingen zu verschicken, und sich mit dem noch nachwirkenden Weihnachtsstress entschuldigte; ist die Box mehr als eine Woche nach Überweisung gestern bei mir aufgeschlagen.
Aufgeschlagen im wahrste Sinne, der Karton ist nämlich beschädigt gewesen. Und die Box leider auch, das Holz eingedrückt, technisch war alles okay! Da war der Paketdienst wohl unvorsichtig...Das war erst mal echt ärgerlich...

ABER: da ich ja nun lange auf die Box gewartet habe, und sie ausgepackt da stand, hab ich mal eben fix meinen Linnemann drangehängt. Und was soll ich sagen: ich war direkt versönht...nicht mit dem Paketdienst, aber mit dem Hersteller. Schöner, klarer Sound, und den nötigen Schub, den man sich wünscht. Da ich sie nur kurz und nur leise getestet habe, kann ich nix zur Belastbarkeit sagen, aber fürn Proberaum ist sie, vermute ich, allemal genug.

Kauf dir die Box, sie ist super wenn man eine Box für zuhause oder zum Üben oder für den Proberaum sucht. Genau dafür hab ich sie mir bestellt.

Kleiner Denkanstoß:Der TT ist sicher ein guter Amp, aber meiner Ansicht zu teuer. Zudem hast du schon im Proberaum Schwierigkeiten, dich durchzusetzen, man wünscht sich, dass der TT 5 oder 10 W mehr hätte...ich wollte den TT auch kaufen, da ich für meine zweite Band einen zweiten Amp für den Proberaum suchte. Unser Sänger kam eines Tages mit dem TT an, ich war sehr beindruckt und hätte ihn fast direkt gekauft. Nun hab ich ihn einige Monate gespielt und Ich muss ehrlich sagen: für 500 kriegst du mehr. Ich hab für meinen Linnemann 1987 mit Case und allem drumunddran 750 bezahlt. Der hat ein Mastervolumen, und wenn du den Amp aufdrehst, das RandyRhoads-Tuning aktivierst, hast du Gain wie beim TT, aber eben lauter und druckvoller. Leider hab ich noch kein Soundfile, aber ich kenne beide Amps und finde den TT gut, aber den Linnemann besser. Liegt natürlich auch dran, wofür du ihn brauchst...

Gruß, Volkair
 
Gary Moore
Gary Moore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.13
Registriert
04.03.07
Beiträge
1.922
Kekse
3.149
Ort
im wunderschönen Franken
Hi,
danke für die Antworten. Ich habe nochmal nachgedacht und mich dazu entschieden, mir die Harley Benton G212 zu holen, also die 2x12" Variante:
https://www.thomann.de/de/harley_benton_g212.htm

Ach ja:
wie siehts mit Boxenkabel aus? Da ich davor nur Combos gespielt habe, habe ich noch gar keine Erfahrungen damit. Reicht sowas aus?
https://www.thomann.de/de/cae_gitarrenlautsprecherkabel_15.htm

Eigentlich wollte ich die Finger von Sssnake-Kabeln lassen, da ich nur extrem schlechte Erfahrungen mit den billigen Gitarren-Kabeln gemacht habe:
https://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk3613_kabel.htm

Ist das Boxenkabel auch so schlecht? Sieht auf jeden Fall hochwertiger aus, schon dank der Neutrik-Stecker.
 
bemymonkey
bemymonkey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.111
Kekse
10.977
Ort
Mönchengladbach
Hallo Gary,

Das Boxenkabel ist voellig in Ordnung - das Wichtige sind hier die Stecker, und da scheinen echte Neutrik dran zu sein :great:

Die Instrumentenkabel aus dem Link wuerde ich nie wieder bestellen... sagenhaft billig, aber ueberleben im Buehnen- und Probealltag nur etwa 24 Stunden :) - wenn Thomann oder deren Konkurrenz (wer liest mit, Musik Service? :p) fuer 3 (oder auch 5) Euro Aufpreis pro Kabel Neutrik oder Amphenol Klinken an die Instrumentenkabel machen wuerde, braeuchte man gar nicht mehr selbst loeten ;)...
 
Y
yzrmn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.18
Registriert
11.05.08
Beiträge
1.000
Kekse
1.339
https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpi_6.htm Anscheinend sind die sogar schon auf die Idee gekommen, lol.

Wobei ich diese Stecker nicht weiterempfehlen kann...
Ich hatte zwei Instrumentenkabel mit diesen Stecker und beide Male hatte ich auf irgendeiner Seite nen Wackler (mehrmals gelötet, aber keine langfristige Besserung)

Folgende Neutrik-Stecker halten bei mir schon ziemlich lange: https://www.thomann.de/de/cordial_cti_3_ppsw.htm (also Kabel mit diesen Steckern ^^)
 
Tobi Elektrik
Tobi Elektrik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
08.05.07
Beiträge
1.608
Kekse
5.904
Kurz zur G112 (trotz der Umentscheidung): Tolles Ding ! Durch den offenen Rücken natürlich nich ganz so viel Druck, aber dennoch erstaunlich guter und vor allem recht liberaler Klang. Also mein Laney AOR klingt (je nach Einstellung) genauso angefahren bzw. kaputt wie im Proberaum an einer großen Marshall. Vor allem tun diese 60 Euro überhaupt nicht weh, wenn man die Box jetzt so wie ich eher nur gelegentlich zu Hause benötigt und sonst eher überlegen würde, ob sich die Investition in eine Box extra für zu Hause überhaupt lohnt.

Soweit sind also alle Harley Benton Boxen offenbar eine super Sache !

Ich löte mir meine Kabel grundsätzlich selber (das sollte wohl jeder mit minimalem handwerklichen Geschick hinbekommen). Da hat man für rund 6 Euro richtig tolle Neutrik-Stecker und ein robustes, im Querschnitt eher überdimensioniertes Kabel (nehm immer gleich 2x2,5mm²). Damit ist man immer auf der sicheren Seite.
 
volkair
volkair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
20.05.07
Beiträge
2.910
Kekse
6.702
Hallo zusammen...

ich hatte heute abend ein bisschen Zeit und hab mal die HB G112 mit dem Tiny Terror getestet...
ich muss sagen: zuerst mal ist die Box sehr Hochmitten und Höhenlastig, im Bassbereich knickt sie schnell ein. Dafür kann sie wenig Gain mit recht viel Mitten gut wiedergeben, allgemein ist diese Box meiner Meinung nach nicht so gut für größere Lautstärken ausgelegt. Sie kann zwar laut, klingt dann aber schnell undefiniert.

Nun zum Sound mit dem TT:

Test 1: Les Paul mit Burstbucker am Steg/p90 Hals:
Bis Gain auf ca. 12:00 gehts, danach ist Kreissäge angesagt. Meiner Meinung nach nicht so wirklich schön. Man muss den Tone-Regler schon derbe runterdrehen, damits klingt. Mit dem P90 ists ähnlichm der klingt jedoch bassiger und schiebt derbe nach vorne, dabei bleiben die Kreissäge jedoch erhalten und die Box kriegt das Flattern-
Dreht man jedoch den Gain-Regler runter, klingts besser, doch der TT wird entsprechend leiser, was in im Proberaum schlicht untergehen lässt. Mit dem Humbucker lassen sich nun schönere Klänge erzeugen, etwas wärmer, mit dem P90 wirds etwas bluesig. Jedoch klingt das gesamte Ensemble immer etwas zu spitz.
Test 2: Telecaster: Bridge: irgendwie verhält sich die Gitarre ähnlich wie die Gibson, aber natürlich dünner. Am Hals bei weniger Gain schön glockig, hier nun Obertöne, die vorher eher geschluckt wurden vom GCCCHHHHHHHH der Zerre. In der Mittenposition rund und fett, leider zu fett, die Box geht in die Knie.

Ich meine, dass es für den TT bessere Boxen gibt, denke, dass Greenbacks, speziell die g12h oder V30 sich besser mit dem Amp vertragen. Ich hab den TT mal über G12h gespielt, mit ner Paula. Klang wesentlich fetter, ich glaube, wenn die Box mehr Bassanteile übertragen würde, wäre der sound nicht schlecht. Im ganzen klingt der TT an der Box zu dünn und zu spitz. Gegentest mit meinem Linnemann: ähnlich spitz, aber mehr Druck, hier ist die Box besser, grad im Bereich mit weniger Gain kömmen hier interessante Sound rüber, bei mehr Laustärke und Bass jedoch: matsch!
Fazit: es gibt bessere Boxen für den TT, die g112 würd ich persönlich nicht empfehlen. Dennoch ist es eine gute Box, die ihre Stärken in kleineren Lautstärken hat, ich habe sie für zuhause gekauft, damit ich meine Tops mal zuhause ein wenig spielen kann, hier geht eine 4x12 schnell unter, die g112 bringt nun die Sounds gut rüber, und auch der Bass überzeugt bei moderater Laustärke. Da jedoch der TT nicht dieee Leistung hat, kann auch nicht viel Druck kommen.

Soundbeispiele hab ich leider keine machen können.

Gruß,
Volkair
 

Anhänge

  • DSC00674.jpg
    DSC00674.jpg
    179,9 KB · Aufrufe: 290
  • DSC00675.jpg
    DSC00675.jpg
    193,3 KB · Aufrufe: 366
  • DSC00676.jpg
    DSC00676.jpg
    182,2 KB · Aufrufe: 435
Pablo Gilberto
Pablo Gilberto
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.13
Registriert
17.09.04
Beiträge
736
Kekse
1.200
Ort
Toyland
Hatte die G112 auch mal und hab ganz schnell wieder zurück geschickt.

Zum Sound: Habe hier im Board gelesen dass die HB Box wirklich gut sein soll. Guter Sound gute Verarbeitung etc. Dachte mir für den Preis kann man nix verkehrt machen und hab das Ding bestellt.

Als die Box dann bei mir zuhause ankam hab ich sie direkt an meinen 100W Vintage Marshall JMP angeschlossen und war wirklich angetan vom Sound. Ganz begeistert ruf ich meinen Kumpel an und erzählte ihm von meiner Investition. Hab das Teil dann eingepackt und bin mit ihm zum Proberaum gefahren um der Box mal die Sporen zu geben und die Amps richtig aufzureissen.

Getestet wurde mit meinem Marshall, nem JCM 900 und nem Sansamp Preamp an ner Peavey Endstufe. Mit nem richtig aufgedrehtem Amp sah, bzw klang das ganze nun schon anders. Nämlich dünn und plärrig.

Zum vergleich dann die 1x12 meiner Freundes angeschlossen und sofort gabs strahlende Gesichter. So kann eine gute 1x12er also klingen! Ein edles 80er Jahre Boutique Teil aus massivem Holz(!) mit Eminence Speaker. Das Ding ist ungefähr 3 mal so schwer wie HB Box. Unüblich für ne Gitarrenbox das sie aus massivem Holz ist, aber das Ding klingt. Die HB 112 kling im Vergleich einfach nur dünn und nach Pappe.

Und genau das ist die HB 112 auch, eine billige Pappkiste! Zusammengklatscht aus Pressspan. Die Bretter sind nicht verzapft sondern einfach nur mit KonterklötzCHEN (wirklich nur Klötzchen, kleiner als Bauklötze) zusammengeleimt.

Ich denke die Leute halten die HB 112 wohl nur für gut weil man keinen oder kaum einen Vergleich zu anderen 1x12er Boxen hat. Wer hat schon ne 1x12er am start? Wohl die wenigsten. Und wie gesagt allein klang sie ja auch zuerst ganz ok, das definitve aus kam dan im vergleich mit einer richtigen 1x12er!

Fazit: Für den Preis bekommt man genau was man auch bezahlt hat. NICHT VIEL! Wer ne vernünftige kleine Zusatzbox sucht sollte schon ein bisschen mehr anlegen.

Gruß Pablo
 
bemymonkey
bemymonkey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.111
Kekse
10.977
Ort
Mönchengladbach
Also wirklich - dass die G112 die die ultimative 1x12" Box darstellt, ist ja klar.

Aber so schlecht, wie sie bei Euch Beiden dargestellt wird, ist sie schon lange nicht. Angesichts des Preises ist die Box genial, und auch gegen wesentlich hochpreisigere Boxen kann sie anspielen. Unter Anderem habe ich das Ding naemlich inzwischen mit Geraeten wie der Engl e112 und der Orange 1x12" mit V30er vergleichen koennen, und da hat die Box gar nicht schlecht abgeschnitten.

Besonders mit nem V30er drin konnte die G112 ziemlich ueberzeugen, weil sie um einiges luftiger, und offener klingt als z.B. diie Engl E112 oder mein Screamer Combo. Klar, gegen eine "80er jahre Boutique Hartholz Box" hab ich das Ding noch nicht getestet, aber gegen die Standard-112er die man so kennt... naja, da kann man sich nicht beschweren. Da schneidet die G112 sogar je nach Geschmack recht gut ab...

Wobe ich dazu sagen muss, dass ich davon abgekommen bin, mit Ohrstoepseln zu spielen - daher ha ich natuerlich auch nur bei recht humanen Pegeln getestet ;)...
 
Y
yzrmn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.18
Registriert
11.05.08
Beiträge
1.000
Kekse
1.339
Aber so schlecht, wie sie bei Euch Beiden dargestellt wird, ist sie schon lange nicht.

Nya, ich hab auch net gesagt, dass die Box für den Preis schlecht ist...
Für das was man bezahlt, bekommt man was ziemlich brauchbares, aber mehr auch nicht ;)

Dazu, dass die Box mit nem V30er besser klingt, muss ich ja nichts mehr sagen ^^
Ich werde dann mal die G212V Box ausprobieren und hoffe, dass ich damit glücklich werde :D
 
Gary Moore
Gary Moore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.13
Registriert
04.03.07
Beiträge
1.922
Kekse
3.149
Ort
im wunderschönen Franken
Hi,
ich habe in zwischen die G212 zuhause stehen und muss sagen, ich bin echt überrascht. Das ich keine High-End Box bekomme, war mir schon vor dem Bestellen klar, aber für den Proberaum reicht mir die Box völlig aus, vllt werde ich irgend wann mal die Lautsprecher gegen "echte" tauschen, aber sonst bin ich sehr zufrieden.
 
bemymonkey
bemymonkey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.111
Kekse
10.977
Ort
Mönchengladbach
Dazu, dass die Box mit nem V30er besser klingt, muss ich ja nichts mehr sagen ^^

Nuja, hattest Du Dich nicht eben darueber beschwert, dass die Box doch aus Scheissmaterial beschissen zusammengebaut waere? Ich habe das so aufgefasst, dass Du meintest, das waere auch massgeblich am Klang beteiligt ;)
 
Y
yzrmn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.18
Registriert
11.05.08
Beiträge
1.000
Kekse
1.339
Nuja, hattest Du Dich nicht eben darueber beschwert, dass die Box doch aus Scheissmaterial beschissen zusammengebaut waere? Ich habe das so aufgefasst, dass Du meintest, das waere auch massgeblich am Klang beteiligt ;)

Ne, ich hab den Kollegen nur verbessert ^^
Und klar, das Holz hat ja auch einen gewissen Einfluss auf den Klang
Aber ka, ob sich zwischen MDF und Sperrholz viel tut, auf jeden Fall ist MDF billiger :D

Jedensfall brauch ich ne Box mit knackigen Bassanteilen und die hat diese leider nicht :/
 
bemymonkey
bemymonkey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.111
Kekse
10.977
Ort
Mönchengladbach
Fuer "knackigen" Bass bist Du mit ner offenen 1x12" Box eh falsch ;)...

Was MDF vs. Sperrholz angeht - naja, besser oder schlechter wuerde ich da nicht sagen. Auch Engl Combos sind aus MDF, und klingen wirklich in Ordnung. :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben