Harley Benton Standartsaiten und danach?

von Opium, 03.07.05.

  1. Opium

    Opium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.07.05   #1
    ich hab jetzt seit 1 1/2 Jahren die Harley Benton Standartsaiten auf meinem bass und kann mich eigentlich nicht drüber beklagen.da diese aber meine ersten seiten sind hab ich natürlich leien ahnung was ich "verpasse".Vielleicht hatte die ja einer von euch auch und kann mir seine meinung dazu sagen welche er jetzt hat oder welche er besser findet.
    Ich weiss es gibt schon viele saiten-threads nur wenn mein keine ahnung hat nützen die nicht viel.
    Setup:
    HARLEY BENTON HBB400
    BehringerBX-600
    -Ich hab den Sound gern "so eine art dumpf"(ich benutze die shape funktion)
    -beide pickups aufgedreht, aber die höhen sind am bass aus dafür am amp voll
    Amp-EQ:
    Bass: +2 Low-Mid: 0 High-Mid: +2 High: +6 (Shape: 6)

    So....das wars.... :)
     
  2. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 03.07.05   #2
    Bei mir halten Saiten ~4 Wochen, manchmal 6.

    Ich vermute, das die Benton-Standard-Saiten 105'er sind, deshalb solltest Du Dir einen ähnlichen Satz zulegen. 105'er bezeichnet die Stärke der E-Saite.

    Standard-Saiten wären z.B. diese.

    • G-Saite: 045
    • D-Saite: 065
    • A-Saite: 085
    • E-Saite: 105
     
  3. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 03.07.05   #3
    ja wie jetzt? dumpfer sound aber die höhen voll auf? wie meinst du das denn jetzt genau, dann könnte man dir auch saiten empfehlen ;)
     
  4. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 03.07.05   #4
    Versuch' einmal geschliffene Saiten, müssen ja nicht gleich flatwounds sein, Linea finish Saiten von Rotosound oder sowas. Und wenn das nichts ist, eben flats, gibt es von D'Addario und Thomastik (die beiden gefallen mir da am bässten).
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 03.07.05   #5
    ich wechsel die saiten immer dann, wenn die höhen und brillianzen zu stark nachlassen... vermutlich wird er nicht einmal einen großen unterschied hören, wenn er die höhen am bass voll rausdreht :screwy:

    trotzdem: ich denke mit den boomers wirst du gut bedient sein, die haben keine sehr aufdringlichen höhen.
     
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 03.07.05   #6
    Du kannst gerne meine alten, abgenutzen Saiten haben. Die müssten dann ungefähr Deinen Soundvorstellungen entsprechen.
     
  7. Opium

    Opium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.07.05   #7
    Das mit de dumpf und höhen meine ich wie folgt:
    mit der shape funktion des amps kann man den sound in sofern verändern das er meiner meinung nach irgendwie dumpfer und tiefer klingt.
    Die höhen stell ich am amp auf voll.der bass hat aber insgeamt 4 potis.2 volume und 2 tone - die tone regler geben dem ganzen sound mehr höhen(zumindest in meinen ohren)und wenn ich die eben "ausdrehe" kommt mein gewünschter sound :)

    die sache mit den saiten ist ja gerade das schwierige für mich da ich noch nie andere hatte und mich frage ob ich mit anderen saiten einen ähnlichen, besseren sound bekommen könnte wie mit den abgespielten.

    Ich weiss sehr wohl wie es sich mit aufgedrehten tone potis anhört, das ist beim slappen mit dem j-pickup finde ich normal.aber da ich nicht solche musik mache benutze ich sie nicht sehr oft(ausser manchmal bei intros und der gleichen)

    Danke für die Kommentare

    Nur eine frage am Schluss noch:
    meine E-saite war ne 100ter und die bei den boomers is ne 105er.
    passt die genauso rein oder muss ich an dem Plastikding an der Kopfplatte was wegfeilen?
    (errinnere mich das schonmal gelesen zu haben)
     
  8. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 04.07.05   #8
    Nein, nicht am Sattel rumfeilen. Es gibt die Boomers (was ja nur ein Vorschlag ist) auch in 95'er-Stärke. Wenn Du das Gefühl hast, das die jetzigen, abgespielten Saiten vom Spielgefühl her zu dick sind/waren, dann wären die 95'er auch eine Alternative. Die 105'er sind auch möglich, vom Spielgefühl her ist das ein minimaler Unterschied.

    Falls ich einen Tipp geben darf: 2 Sätze kaufen, einen 95'er und einen 105'er. Ist einer der beiden Sätze durch und zieht man die anderen auf, ist es einfach(er) an sich selbst festzustellen welche Stärken man lieber spielt.
     
  9. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 04.07.05   #9
    Nein, die Original-HB Saiten sind .45 bis .105. Sind der letzte Schrott, bei meinem 6-Saiter habe ich die Drähte nach zehn Minuten entsorgt (Schrott = beim Ausschwingen der Saite verändert sich die Tonhöhe, Bundreinheit nicht einstellbar usw.). Ich glaube aber, dass die HB-Saiten eher dicker sind als angegeben. Also sind bei Medium Gauge .45 - .105 keine Probleme zu erwarten. Teste die Boomers, sind m. E. brauchbare Allround-Saiten.

    Bei deiner Soundvorstellung würde ich auf keinen Fall unter .40 - .100 gehen.
     
  10. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 04.07.05   #10
    Da muss ich widersprechen: Auf dem Benton sind werkseitig 40-100er aufgezogen. Ich habe selbst nen HB400TBK und bei den war das definitiv der Fall.
    Es ist aber kein Problem nen 45-105er Satz aufzuziehen, da muss nichts gefeilt werden oder ähnliches. Alles was du tun musst, ist die Saitenlage zu korrigieren, denn die wird sich durch nen stärkeren Saitensatz verändern. Aber auch das ist kein großes Problem. Meist reicht es aus, die Saitenreiter in der Höhe zu verstellen, andernfalls musst du die Halskrümmung korrigieren, dazu gibt es genügend Anleitungen u.Ä. im Netz.
    Als Saiten empfehle ich dir die GHS Boomers, denn die sind relativ günstig und klingen, wie schon gesagt, nicht ganz so brillant, was die Höhen angeht.
    Ich hoffe mal, ich konnte weiterhelfen.
     
  11. Opium

    Opium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.07.05   #11
    Danke nochmal für die ganzen antworten.ich hab meiner schwester heut die boomers für ihre e-git kekauft und fand sie ziehmlich gut (gleiteigenschaften,klang und generell) wenn das bei den basssaiten genauso ist........tja leute dann bin ich wohl verliebt :p

    Nochmal um die Diskussion klarzustellen:
    Wenn man sich die HB 45 Basssaiten genau anguckt kann man gar nicht sagen wie dick die E-saite wirklich ist:

    https://www.thomann.de/smb_suche.ht...FF=harley+ben ton+saiten&LIMIT_WAGR_STR=GITS

    Zuerst steht da:
    Harley Benton 45´s E-Bass Saiten 045 - 100, MADE IN USA

    Wenn man auf die nähere beschreibung klickt steht dann das hier da:

    Harley Benton
    45
    E-Bass Saiten


    045-105


    MADE IN USA!


    Daraus lernen wir das eine E-saite gleichzeitig eine 100ter und eine 105er sein kann ;)
     
  12. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 06.07.05   #12
    O.k., ich habe von meinem 6-Saiter auf den 4-Saiter geschlossen. Hätte ich eigentlich keine Aussage machen dürfen:o .

    Bei Thomann gibts auch Ersatzsaiten von HB, da wird man auch nicht schlau, denn die Größenangaben sind je nach Menü im Onlineshop unterschiedlich. Ist aber auch wurscht, die Drähte kauft hoffentlich eh keiner.
     
Die Seite wird geladen...

mapping