Harting Stecker

von Korg, 21.09.05.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 21.09.05   #1
    Moin,
    wir werden uns nächsten monat ein Yamaha MG 32/14 FX zulegen und
    wollten die Aufbauzeit, mit hilfe eines "Harting-Steckers" verkürzen.
    wir haben ein 24/5 Multicore. Also wären das 2 x 24er Harting Stecker?!
    Können die Rückwege auch über den Harting laufen??
    Und weiß einer wie teuer Materiealkosten sind, bzw "erstellungskosten", da ich nicht sicher bin ob ich das mitdem löten hinbekommn. Soll ja in nem Harting ganz schön eng zugehn ;D
    also, was für einen harting-stecker bräuchte ich, und wie hoch sind die kosten???
    Grüße, Alex
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 21.09.05   #2
    Aaalso, Hartingstecker sind nicht gerade günstig, dies vorneweg!

    Das Hausing und die Sockets sind noch günstig, aber dann kommen die Kontakte!

    Für dein vorhaben reicht ein 108Pol (24x3 + 5x3 = 72 + 15 = 87)

    Du brauchst ja dann den Harting beidseitig. Guck mal bei MP rein >HIER<, die haben komplette Sets im Angebot, die günstiger sind als die Einzelteile (und vorallem passend sind). Da werden allerdings Crimpkontakte mitgeleifert, wobei Du diese auch löten kannst. Platzverhältnisse sind im Harting recht grosszügig, da gibts noch deutlich anderes (Bsp. D-Sub 54Pol mit AWG 22.....).

    Alternativen wären Bsp. Siemens Messerleisten oder auch D-Sub. Wobei diese doch deutlich empfindlicher als die Hartings sind. Es gibt auch noch Alternativen auf ähnlichem Qualitätsniveau, Bsp. Tourlock (Rundverbinder), sowie ein Alternativanbieter zu Harting (jedoch ohne Sets).

    Du kannst selbstverständlich alle Leitungen des Muco`s über den Harting führen.

    Vor wenigen Wochen hatte MP noch Harting, jetzt sind die Sets von Contact. Spielt ja keine Rolle, da diese Pinkompatibel und Housingkompatibel.

    Hier die direkten Links:
    http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp/artnr/2105902/sid/!18121995/quelle/listen
    und
    http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp/artnr/2105900/sid/!18121995/quelle/listen

    Hinweis: Die genannten Produkte sind als Möglichkeit zu betrachten, können jedoch von der örtlichen Situation abweichen.

    NB: Ev. mal bei MP Austria reingucken, könnte ggf. gegenüber MP CH günstiger kommen. Bei MP D hab die Sets nicht gefunden..... :eek:
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.09.05   #3
    braucht man für sowas eigentlich ne crimpzange?
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 21.09.05   #4
    Ja, und das Elend dabei ist, dass Du für jeden Crimptyp versch. Hersteller eine eigene Crimpzange brauchst, Bsp. sind eben Harting, Molex und Co. Und da die Crimpzangen ja nicht ganz für lau zu haben sind, kann man die Kontakte durchweg auch löten. Für den gelegentlichen Gebrauch absolut vertretbar. Im Profisegment geht`s natürlich um Zeit, und da ist man mit den Crimpkontakten einfach viel schneller und sauberer als mit löten.
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.09.05   #5
    noch was.

    also man braucht

    female kontakteinsatz
    female pins
    male pins
    male kontakteinsatz
    male gehäuse
    female gehäuse
    spezielle zange
    evtl. metall für zugentlastung (trompete??)


    is 108pol eigentlich das größte und dasnn muss man mehrere stecker verwenden?
     
  6. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 21.09.05   #6
    okay... schon mal danke bis hierhin,
    also wenn ich das jetz richtig verstanden hab,
    kann ich auch die rückwege über den harting laufn lassn?
    na... ist es schwer so nen harting stecker zu "verbinden" also anzulöten?
    und wie geht das mit den crimpkontakten?
    ich werd mich wohl mal bei nem feinelektroniker im umkreis inofrmieren, wieviel der fürs zusammenbaun nimmt

    [edit] und in diesem set, ist ALLES drin, was ich zum verbinden benötige?? bzw. muss ich 2 setskaufen? male & female?
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 22.09.05   #7
    Es gibt nur eine Sorte von Sockets, in diese passen dann sowohl Male als auch Femalekontakte rein. Es gibt die Sockets aber, wie Du schon gesagt hast, als Buchse oder Stecker. Es sind jedoch alle Kombinationen von Buchse / Stecker Sockets mit den Pins und dem Housing möglich.
    Die Crimpzange kannst Du getrost vergessen, einfach anlöten.

    NB: Eine einfache PG Verschraubung reicht für diesen Zweck auch aus (PG29). ;)

    Ja.

    Eigentlich nicht, wenn Du schonmal einen Lötkolben in der Hand hattest sollte es problemlos gehen.
    Einfach anlöten, denn ein Zange ist zeimlich teuer und lohnt sich für eine einzelne Anfertigung nicht.
    Beim löten einfach darauf achten, dass Du den Kontakt bereits vorvezinnst, da er doch eine recht grosse Masse darstellt die nur langsam heiss wird. Als Löttemperatur darf auch ein wenig wärmer als üblivh gelötet werden so um die 330°C hat sich bei mir als optimal hereusgestellt.
    Ja, inkl Zugentlastung.
     
  8. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.09.05   #8
    okay, danke..
    ich denke der preis wird dann so um die 250-300 EUR
    werden, oder?
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 22.09.05   #9
    Ja, aber eher bei 300 als 250€

    Ja.
     
Die Seite wird geladen...

mapping