hat jemand die SMpro V-Box??

  • Ersteller flixmedia
  • Erstellt am
flixmedia
flixmedia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.17
Registriert
28.05.10
Beiträge
26
Kekse
0
Ort
Dresden
mich würden Praxiserfahrungen interessieren.

Ich möchte sie als Standalone Sounderzeuger für Liveband verwenden.
FM8 / B4 / Sampler / Truepiano etc.

Wie siehts aus mit Stabilität etc., 1 Ghz klingt ja bissl dünne?
 
Unixlover
Unixlover
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.14
Registriert
08.11.05
Beiträge
265
Kekse
113
Die V-Machine ist immer noch eine sehr große Baustelle!

B4 (zumindest die erste Version) geht angeblich, FM8 meines Wissens nicht. Dafür läuft Samplelord perfekt. Von Truepianos gibts ne spezielle Version für die V-Machine. Der Klang ist allerdings Geschmacksache.

Wenn du Lust zum Experimentieren und sehr viel Geduld hast, dann ist die V-Machine schon richtig cool. Ansonsten warte lieber noch. Vieleicht verwandelt sich das seit ewigkeiten angekündigte CPU Upgrade irgendwann von Vaporware in ein echtes Produkt. Die Software wird auch besser... naja... zumindest weiterentwickelt.

Ich benutz die V-Machine auch in ner Liveband. Hab MrRay22 und Organized Trio von GSI drauf. Beides funktioniert ganz gut, allerdings nicht wirklich zuverlässig. Für mich als Hobbymusiker ist das okay, wenn deine Zuhörer allerdings nen 10er bezahlen um dich spielen zu hören, solltest du dich nicht auf die V-Machine verlassen.

http://www.vmachineforum.com
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.959
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
Wenn Geld keine Rolex spielt, solltest du dir also lieber den Muse Receptor angucken. Auf dem Ding läuft nachweislich z. B. alles von Native Instruments, zumal es mal mit Komplete als Bundle ausgeliefert wurde. Der Anschaffungswiderstand liegt aber über Topworkstation-Niveau.


Martman
 
Eduard
Eduard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Ich habe die V-Machine und bei mir läuft Lounge Lizard, B4II, VB3, Keyperformer, True Pianos, NI Pro-53 gut. Kann mich nicht beschweren.
Von True Pianos habe ich nur das Demo drauf. Auf dem PC läuft es nach ich glaube 20 oder 30 Tagen ab. Auf der V-Machine bleibt es aber witzigerweise erhalten. Das V-Machine spezifische TruePianos ist klanglich leider sehr schwach ich habe es direkt wieder gelöscht, wenn doch die Demoversion genauso flüssig läuft aber vom Sound viel besser ist.
Die NI-VSTs laufen nur als Demos. Ich habe zwar B4II als gekaufte Version muss auf der V-Machine die Demo nutzen. Es läuft tadellos. Nach 30 Minuten hört es aber auf zu spielen. Bei der V-Machine ist es aber so, dass sobald du ein Preset wechselst, lädt die Machine das Plugin neu. Deswegen kannst du die NI-Plugs nutzen, solange du keinen Song über 30 Minuten spielst. Danach wechselt man ja sowieso das Preset und das gleiche Plugin mit den 30 Minuten läuft von vorne los. Bei B4II und Pro-53 kann man sogar die Einstellungen speichern und die Patches wechseln. Bei FM8 kann man keine Patches anwählen. Ob man aber die Einstellungen speichern kann weiß ich nicht.
Ich nutze VB3 als Orgel (Vollversion) da diese klanglich besser ist und nicht als Demo laufen muss.
Für gesamplete Sachen wie Bläser, Streicher und Klavier und ähnliches empfielt sich ein Hardware-Synth. Aber für Synths und Orgeln gibt es echt tolle SOftware-Lösungen.

Ich empfehle Korg Nano Control als Controller. Man schließt es per USB an und es geht los. Du hast 9 Fader für Orgeln und Volumes und soweiter und 9 Knobs für Synthy-Sachen. Und das ganze mal 4 Presets. Damit lässt sich die V-Machine gut steuern.
Man muss sich etwas reinarbeiten in die ganze Sache aber dann kann es zu einer schönen Sache werden. Ich habe mir das Ding gekauft weil wir mit meiner Band eine kleine Tour in Bolivien hatten und ich keine Synths mitnehmen wollte, aber trotzdem meine "Einstellungen" sprich die notwendigen Sounds an den richtigen Stellen brauchte. Also hab ich die V-Machine gekauft, Orgel und Synths installiert, sodass die Sounds ähnlich denen am Hardware-Synth waren und das Ding im Schuhkarton nach Bolivien mitgenommen. Dort haben die mir Keys gestellt, die ich per Midi angeschlossen habe.
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.057
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
Wenn Geld keine Rolex spielt, solltest du dir also lieber den Muse Receptor angucken.

Da wurde doch auf der letzten Musikmesse die MuseBox vorgestellt, die so um die 1000,- Euro kommen soll. Immer noch ein stolzer Preis, aber der Muse-Kram scheint doch sehr zuverlässig zu sein.
Leider habe ich noch nix im Netz zu Preisen der MuseBox oder Bestellmöglichkeiten gesehen.
 
cyclone
cyclone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.14
Registriert
16.11.04
Beiträge
785
Kekse
1.993
Wenn man dann ehrlich ist, kann man sich auch einen Latop mit Masterkeyboard hinstellen oder?
Für das Geld bekommt man nen Dualcore inkl. Audiointerface. Irgendwie sehe ich da nicht den super Sinn.
Die meisten Keyboard schwören ja deswegen nach wie vor auf "richtige" Hardware - die funktioniert ;)

Die V-Box klang interessant, weil hier der Preis entsprechend gering war.
Bei den Kinderkrankheiten hat sich das Interesse, zumindest von meiner Seite, schnell wieder gelegt.
Schade eigentlich. Da wurde in jedem Fall dicker aufgetragen, als übrig geblieben ist.
 
Eduard
Eduard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Naja, ich finde die störenden Kinderkrankheiten sind schon seit dem Update im März 2009 beseitigt worden. Die neueren Updates optimieren das System noch weiter. Man kann das Gerät mittlerweile schon recht gut nutzen. Die verfrühte Veröffentlichung der V-Machine und die damit zusammenhängenden Kinderkrankheiten der ersten Monate, haben einen schlechten Ruf aufgebaut, der so schnell nicht wieder vergessen wird.
 
ToS
ToS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.20
Registriert
25.11.03
Beiträge
1.077
Kekse
2.766
Ort
Frankfurt/Main
Naja, ich finde die störenden Kinderkrankheiten sind schon seit dem Update im März 2009 beseitigt worden.
März 2009? Ich hab meine V-Machine erst seit Herbst 2009 und ich hab genug rumkämpfen müssen mit Kinderkrankheiten. Vor allem mit Samplern (Samplelord, sfz+) gabs große Probleme...mal hat sie die Samples gefunden, mal nicht. Naja ich hoff mal, dass das mit der neuesten Firmware jetzt zuverlässig funktioniert.

Man darf halt bei der V-Machine nicht mit der Einstellung rangehen "ich hab dafür Geld gezahlt also soll jetzt auch alles sofort funktionieren wie ich es mir vorstell". Bei manchen Sachen muss man halt eine Weile lang rumprobieren.
Außerdem sollte man wissen, dass die V-Machine SEHR schnell an ihre Grenzen stößt wenn man mehrere Plugins gleichzeitig spielen will. Großartige Splits und Layers sind also meistens nicht drin.
In der Hinsicht sind die anpreisenden Werbesprüche von SM Pro Audio etwas irreführend.

Ich persönlich würd mich auf keinen Fall live 100%ig auf die V-Machine verlassen. Ein schnell eingestöpselter Ersatzklangerzeuger ist Pflicht. Wobei ich auch sagen muss, dass sie mich, wenn sie erst mal eingeschaltet ist und alles funktioniert (und ich dann nur noch am Masterkey die Midikanäle für die verschiedenen Plugins umschalte) bisher noch nie im Stich gelassen hat.
 
Eduard
Eduard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Man darf halt bei der V-Machine nicht mit der Einstellung rangehen "ich hab dafür Geld gezahlt also soll jetzt auch alles sofort funktionieren wie ich es mir vorstell". Bei manchen Sachen muss man halt eine Weile lang rumprobieren.


Da bin ich deiner Meinung. Es ist eben ein Computer, der alle möglichen Plugins abzuspielen hat. Natürlich können die Leute von SM AudioPro nicht alle Kundenwünsche und alle VSTi berücksichtigen. Man muss eben selber grade bei speziellen Sachen rumprobieren und den "Computer" seinen Bedürfnissen anpassen. Dafür ist die Kiste im Vergeleich zu einem Hardwaresynth viel flexibler. Man kann einen Orgelclone, einen VA-Synh, Sampler ... in einem Gerät für 350 € haben. Kommt ein neues PlugIn auf den Markt, so kann man es schnell installieren und muss nicht sein altes Equipment billig verkaufen und Neues teuer kaufen.
Aber ich sehe es ebenfalls nur als eine Erweiterung zu meinem Setup und nicht als eine All-In-One Lösung.
 
godspeed
godspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.11
Registriert
25.05.06
Beiträge
322
Kekse
314
Ort
Eutin
wow...ich wußte gar nicht, das es sowas gibt...

wäre es also beispielsweise moglich, die EWQL library auf das ding zu packen, oder ist das nur für "kleinere" VST plugins zu empfehlen?
 
Tim Crimson
Tim Crimson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
wäre es also beispielsweise moglich, die EWQL library auf das ding zu packen

Versuche es mal lieber damit: Muse Receptor

Zwar eine andere Preisklasse, aber dafür bewährt und funktionuckelnd. Ich hab damals auch mit der V-Box geliebäugelt, aber das ist was für nervenstarke Bastler mit viel Zeit, denen Livestabilität nicht wichtig ist.

Igendwie gehör ich da nicht mehr dazu. :redface:
 
godspeed
godspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.11
Registriert
25.05.06
Beiträge
322
Kekse
314
Ort
Eutin
na..livetauglich muß es nicht unbedingt sein...perverserweise würde die box (oder die machine) keine 2 meter vom rechner wegstehen. aber ich trenne das halt immer gerne: auf der einen seite die instrumente (und da würde so eine VST kiste ja mit dazugehören), und auf der anderen seite der rechner mit der DAW. klingt blöd, ist vielleicht auch blöd....aber ich mag das eben so

und auf der box würde ausschließlich die große EWQL library laufen
 
flixmedia
flixmedia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.17
Registriert
28.05.10
Beiträge
26
Kekse
0
Ort
Dresden
So, ich hatte die Idee eigentlich schon aufgegeben, hab aber eben eine Retoure für sagenhafte 199,- ergattert. Da konnte ich nicht wiederstehen. Danke für alle Antworten, jetzt probiere ichs mal selber.:great:
 
Eduard
Eduard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Bei Fragen, die bestimmt auftauchen werden, helfen wir gerne weiter.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben