V-Stand Fragen!

von keyfreak, 29.03.08.

  1. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 29.03.08   #1
    Hallo,

    da ich mir die letzte Zeit schon öfters überlegt habe, für den Livebetrieb den Ständer zu wechseln (Habe bis jetzt das Apex-Wackelteil), bin ich jetzt auf den V-Stand gestoßen, der mir rein optisch schonmal sehr gut gefällt.
    Ich hätte da ein paar Fragen an V-Stand-User:

    1. Heute wird wohl mein Pedalboard fertig; es hat die Maße 280x 540 - passt das unter den Ständer zwischen die Füße?

    2. Wie ist die Stabilität bei dem Teil? - habe ein sehr schweres Keyboard (Triton Studio Pro X) und das sollte schon halten und nicht wackeln (zumindest nicht so wie beim Apex)

    3. Es ist ja dieser Notenständer dafür erhältlich - kann man den auch an eines der unteren Streben hinmachen oder muss der an einem der Streben für das obere Keyboard dran sein?
    Die Überlegung wäre unten meinen Triton draufzutun und drüber auf diesen Noten-Ständer ein kleines 25-er Masterkey (wird nur zum Samples abfeuern/ein paar kleine Synth-Lines o.Ä. spielen benutzte) zu legen...

    Hoffe hier gibt's jemand der mir diese Fragen beantworten kann...

    lG,
    der andi
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 29.03.08   #2
    Es gibt doch eine Auflage für ein zweites Key? Oder ist das zu breit?

    Gruß
     
  3. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 29.03.08   #3
    Das dürfte zu breit sein...
     
  4. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 30.03.08   #4
    Da ließe sich doch dann zur Not mit ner Spanplatte oder so helfen. Auf Länge sägen und Key drauf!
     
  5. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 30.03.08   #5
    Ja schon; meine Hauptfrage bleibt allerding, ob mein Pedalboard drunter passt... Jemand ne Ahnung?
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 30.03.08   #6
    Basis-Durchmesser
    927(B) x 609(T)

    Ich behaupte jetzt mal ganz doof, dass die 927 am äußersten Ende der Füße sind. Die 609 von Fuß bis zur Verbindung der Fußenden.

    Wenn du dir dann das Bild anschaust, kannst du zumindest grob abschätzen, oder rechnen, wieviel Platz du haben solltest. Kommt natürlich auch drauf an, wie weit du das reinschieben willst.

    Wenn die Daten wirklich dafür sind, dann würde ich überschlagen sagen: Es passt drunter, aber nicht sehr weit rein.
     
  7. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.408
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 31.03.08   #7
    Hallo Andi,
    schon mal den Quiklok M-92 angeschaut? Mit Sicherheit eine der stabilsten und zu dem noch transportablen Lösungen.
    Ich spiele einen Z72, der zwar extremst stabil, klappbar und schnell auzubauen, aber n bisschen unhandlich ist. Hab jetzt auf der Messe den M92 gesehen, und halte den für ne super Alternative. Beide Stative haben den Vorteil, dass Du so ziemlich jedes Pedalboard darunter plaziert bekommst.
    Gruß
    Roland
     
  8. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 31.03.08   #8
    Hi rolllo,
    Danke für den Tipp.
    Ich werd' jetzt mal den V-Stand bestellen und schauen ob der für mich ok ist;
    Die Quiklok-Teilchen sehen sehr stabil aus, aber gerade der M92 gefällt mir rein optisch überhaupt nicht... (Und Optik ist schon ein Faktor für mich - sonst hätt ich mich auf sowas wie nen Apex erst gar nicht eingelassen... :p)
     
  9. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 04.04.08   #9
    Heute ist es gekommen, das Sahnestück.

    Nachdem ich das Teil aus der Verpackung gewuchtet habe (Ganz schön schwer, das Ding), bot sich mir stets ein sehr solides Bild.

    Aufgebaut ist der Ständer innerhalb von wenigen Sekunden - und wenn er steht, dann steht er und ihn kann nichts so leicht aus der Ruhephase bringen.

    Die niedrigste Stellung ist minimal höher als die eines 18880 (BTW: Wer einen solchen inkl. Arme für 2. Keyboard sucht, melde sich schnell bei mir... Habe hier noch einen neuwertigen, der zu Verkauf steht) - sprich ca 65 cm. Die höchste habe ich nicht ausprobiert - Aber das Ding geht so hoch, wie es kein 2 Meter Mensch jemals braucht.
    Platz hat man für die Füße in der niedrigsten Stufe genug (hab auch mein Pedalboard (siehe Bild) super druntergebraucht.) Und in den höheren Stufen ist das sowieso kein Problem - zum einen weil man da die Pedale sowieso näher an sich dran hat und zum anderen weil einem die beiden Trägerarme immer mehr entgegenkommen, wenn man den Ständer höher stellt - ohne jedoch die benötigte Stabilität missen zu lassen, was auch daran liegt, dass sich die Distanz zwischen den Armen mit zunehmender Höhe logischerweise erhöht.

    Die Beiden Streben des V-Stand lassen sich in 2 verschiedenen Winkeln anbringen.

    Das Packmaß ist sehr gering, da er sich sehr klein "zusammenfalten" lässt.

    Als Fazit lässt sich sagen:
    Ein sehr stabiler (zugegeben ein 18880 und ein Tisch sind minimal stabiler - aber es sind 1. Welten zu einem Apex oder Doppel-X-Ständer und 2. das minimalste Gewackel bei dem starken Anschlagen eines besonders hohen/niedrigen Tones macht man gerne für das design mit), gut verarbeiteter und schicker Ständer, den ich nicht mehr missen möchte!
    Tipp!

    Sollte mir bei irgendwelchen Auftritten noch etwas auffallen, schreibe ich es natürlich gern hier rein.
     
  10. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 04.04.08   #10
    Hier noch das Bild
     

    Anhänge:

  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.04.08   #11
    Der sieht doch um einiges wuchtiger aus, als auf den Produktbildern, kann das sein?

    Sieht aber gut aus.
     
  12. keyfreak

    keyfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 04.04.08   #12
    Auf den Bildern wird er halt immer mit engeren Streben und insgesamt höher dargestellt - dadurch sieht er kompakter aus... Mir gefällts auch.
     
  13. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 08.04.08   #13
    Hallo,

    mir kommt es so vor, als wären die Pedale recht nah "am Spieler". Gerade das Sustainpedal stelle ich gerne etwas weiter weg. Wie groß ist denn da der Abstand (als Vergleichsmaß vielleicht Vorderkante Keyboard bis zur Querstange)?

    Gruß
    Bobbes
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.03.09   #14
    Mahlzeit,

    ich nehme mal den Thread hier: Ich habe einen Ultimate zum testen hier.

    Ausgepackt, hingestellt: Das wackelt alles. Ist das ohne Keyboard drauf so? Für mich macht es den anschein, dass das Dingen erst gut steht, wenn Gewicht drauf ist.

    Oder mache ich grundlegend was falsch?
     
  15. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 19.03.09   #15
    Nein, das ist vollkommen richtig. Das hat der Ultimate V-Stand so an sich. Ohne Gewicht wirkt er total wackelig, wenn Gewicht drauf ist, steht der bombenfest und kann besten Gewissens benutzt werden :)
     
  16. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    469
    Kekse:
    5.999
    Erstellt: 19.03.09   #16
    Seit gestern hab ich auch einen. Ich hab sogar den Eindruck: je schwerer, desto besser. Gut, ab einem gewissen Gewicht wird diese Theorie natürlich nicht mehr stimmen, jedoch wackelt der Ständen belegt mit einem NE2 mehr als mit einer 25 Kilo 88er Tastatur.

    Werde ihn wohl behalten, sieht einfach zu gut aus.

    Hat jemand die zweite Auflage für das Teil? Kann die beim Zusammenbau am V-Stand verbleiben? Sonstige Eindrücke?
     
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.03.09   #17
    Genau den Eindruck habe ich auch.

    Leichte wackelneigung nach rechts und links ist vorhanden. Könnt ihr das auch bestätigen?
     
  18. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 19.03.09   #18
    Der VS-80 wird in die senkrechte zum zusammenlegen gebracht.
    Daher sind die V- Arme beweglich. Alles was sich bewegen lässt, kann man nur ändern, in dem man es fest bindet ;-) *scherz* oder einfach ein schweres Key drauf stellt.

    Dennoch klappt der Ständer nicht zusammen, selbst dann wenn wie bei mir ein NP 30 drauf steht.


    Zum Thema Aufsatz….
    Mit einer größeren Flügelschraube, lässt sich der gebogene Arm relativ schnell entfernen.
    Die Klemme selbst kann am V dran bleiben.

    Zusatz: auch wenn der Eröffnungsthread schon fast verjährt ist...
    Das Zubehör, wie Notenpult oder MIC-Galgen, lassen sich nur am 2. Aufsatz befestigen !!
     
  19. Schnicki

    Schnicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    70
    Erstellt: 24.03.09   #19
    Hallo Leute,

    ich hab beide Ständer und möchte keinen davon missen.
    Der V-Stand war die erste Anschaffung und damal wusste ich nicht, dass es auch einen fast baugleichen von Ultimate gibt.
    Immerhin liegen ja auch einige Euros zwischen den beiden Teilen.
    Heute würde ich mich nur noch für den Ultimate entscheiden.

    Gruß

    Dirk
     
Die Seite wird geladen...

mapping