Hat jemand Erfahrung mit dem JMP-1 von Marshall?

von Dole, 01.12.03.

  1. Dole

    Dole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.04
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.03   #1
    Ich überlege mir, ob ich mir demnächst den JMP-1 von Marshall zulegen soll. Zurzeit spiele ich auf einem TSL 60 mit ner 4x12 Box. Möchte den JMP-1 als Kanal- und Sounderweiterung benutzen. Bei mir in der Umgebung hat natürlich kein Musikladen das Teil zum Antesten da und extra zum Thomann oder sonstwo hinfahren und dann feststellen, dass es doch nix is, ist mir zu aufwendig. Wer mit dem Teil schonmal Erfahrungen gemacht hat, oder es selbst besitzt, möchte mir bitte antworten, bzw. schreiben; auch in Bezug auf mein bisheriges Equipment, denn ich will den TSL 60 dann als Endstufe benutzten. :?:

    Dole
     
  2. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 01.12.03   #2
    Ich bin schon länger glücklicher Besitzer eines JMP-1, und kann mich beim besten willen nicht beklagen.

    Den Sound kannst du (dank Midi und 100 Presets) total variabel einstellen, also von Clean, bis Standard Rock zu Metal Brett ...
    Meiner persönlichen Meinung nach, wird er aber nach oben hin (was verzerrung betrifft), etwas dünn, d.h. die Reserven im bezug auf Gain schwinden schnell. Deswegen liebäugle ich momentan mit ner zusätzlichem Engl Preamp, aber das steht noch nicht fest.

    An und für sich bekommst du mit dem Preamp einen richtig ordentlichen Sound hin.
    Für Sound beispiele kannst du mal unter www.intoxicant.de dir die Demo Songs runterladen, die Lead Gitarre wurde immer mit dem Preamp eingespielt ...
     
  3. Victor

    Victor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Basel CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.03   #3
    Ich hab auch einen JMP-1, bin sehr zufrieden mit dem Sound, ist flexibel, jedoch bleibt es halt Marshall Sound, du kannst keine Boogie Zerre oder ein Fender Clean erwarten.
    Wenn du Marshall magst, kriegst du hier die volle Bandbreite Marshall-Geschichte in einem Gerät.
    Ich persönlich benütze ihn in Kombination mit einem Tech21 GT2 für majestätischen Lead-Sound, der GT2 bietet die Zerre, der JMP-1 rundet den Sound schön ab mit seinen Röhren und aktivem Equalizer, der GT2 alleine wäre mir zu harsch.
    Aber für Rhythmus Sachen benütz ich den göttlichen, dynamischen Crunch aus dem JMP-1 alleine. Auch für's Direct-Recording ist der JMP-1 praktisch, der eingebaute Lautsprechersimulator ist grossartig.
    Schau mal bei Ebay vorbei, ich hab ihn für 284 Euro ergattert, zuerst war der Sound etwas dumpf, doch nach einem Röhrenwechsel (El. Harmonix) hat sich das gelegt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping