Henrik Freischlader

von hack_meck, 11.10.16.

  1. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 11.10.16   #1
    Hallo Gemeinde ...

    Am 02.11. werde ich in Aschaffenburg die Möglichkeit haben mich mit Henrik Freischlader zu unterhalten. Auf diese Chance freue ich mich seit über einem Jahr und jetzt hat es geklappt, dass sich unsere Wege kreuzen. Henrik hat im Frühjahr sein aktuelles Album "Openness" veröffentlich und ist dabei auf die Trio Besetzung zurück gegangen. Ich kann Euch das Album nur ans Herz legen, denn es ist puristisches Laid Back :great:




    Für das Gespräch dürft ihr mir gerne ein paar Fragen an den Gitarristen (andere Instrumente spielt er ja auch) und Sänger mit auf den Weg geben ... die stelle ich dann gerne dem deutschen Blues Musiker der Joe Bonamassa zum "Schwitzen" bringt. JB sagte wohl zu ihm: "Wenn du mir als Opener das Leben weiterhin so schwer machst :-) ..." ...


    Freischlader_01.jpg

    (Credit: Timo Wilke)


    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 13.10.16   #2
    Ihr braucht doch nicht etwa Anregungen ... ???

    Mich interessiert z.B. seine Signatur Strat, die man aber irgendwie nicht kaufen kann :nix: ... Vor allem weil ich noch nicht wirklich über eine Strat mit P90 im Steg gestolpert bin ...

    Henrik Freischlader Strat 01.jpg


    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    17.173
    Erstellt: 13.10.16   #3
    Geiles Teil ... P90s sind lecker. Klingt tonal sehr spannend an der Bridge.

    Vielleicht könnt ihr ja systematisch vorgehen und Henriks Tonkette schrittweise durchgehen:

    Kopf --> Finger --> Saiten --> Instrument --> Kabel --> Amp
     
  4. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 13.10.16   #4
    So wie ich mich einschätze - eher chaotisch :-) .. ich gehe aber auch davon aus, dass wir da ein paar Punkte streifen ...

    Über das Thema Sprache müssen wir auch noch mal reden, denn da hat sich auf dem neuen Album ein deutsches Wort eingeschlichen :evil: ... ginge auch Deutsch?

    Gruß
    Martin
     
  5. JoeBeaulais

    JoeBeaulais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.08
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    3.014
    Erstellt: 13.10.16   #5
    Hi Martin,
    habe Henrik schon als Trio erlebt (Vorband Susan Tedeschi); am allerbesten gefällt mir immer noch die 1. Scheibe Blues) ;)
    Meine Frage: spielt er noch mal wieder mit 5live? Das war eine geniale Combo (Parallelprojekt mit lauter Supertypen)
    Gruß Wilfrid
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. bluesbetty

    bluesbetty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.431
    Kekse:
    29.162
    Erstellt: 13.10.16   #6
    Ich freu mich schon auf deinen Bericht nach dem Gespräch, Martin.
     
  7. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    17.173
    Erstellt: 13.10.16   #7
    Ich wüsste gern, wie Henrik auf die Idee eines P90 am Steg gekommen ist. Muss ja was mit seinem Tone zu tun haben, da er sonst reguläre SSS-Strats mit klassisch-schräg angeordnetem Singlecoil gespielt hat. Und natürlich: Wann kommt das Teil raus? Hatte er ja schon mehrfach erwähnt (u. a. im Interview mit dem Guitar Magazin), dass da eine Signature im Anflug ist. Kommt die als US-Relic, als US-Standard oder als Mexico?

    Das Original von Dale Wilson aus dem Fender Custom Shop ist auf jeden Fall ein heißes Teil!

    132.jpg
     
  8. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 13.10.16   #8
    Ja, im Video weiter oben sieht die deutlich nach mehr Gold aus ...

    Bei Fender ist keine Info aufzutreiben - und ohne Fender Deutschland bin ich mir nicht sicher, wie gut die Chance tatsächlich stehen.

    Er selbst hat ja eher Anfang 60ziger Strats gehabt. Jetzt hat sie den großen Headstock. Ob es Optik oder Ton ist - oder ob sie doch eine Vorlage gefunden haben. :gruebel:

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    3.863
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    3.629
    Kekse:
    49.336
    Erstellt: 13.10.16   #9
    @hack_meck, da wäre ich ja gerne dabei, aber ich bin woanders, freue mich aber auf Deinen Beitrag.
    Mein Avatar ziert eine Mütze, an welcher zZt ein von HF verwendetes Plek hängt, was mir seine Mutter Regine schickte, weil mir auf der Musik Messe von meiner ersten HF Hattera (ich habe alle vier Versionen) das originale Plek im Parkhaus auf Zwutsch.
    Openess ist ein sehr interessantes Album, mit einem super Sound und Groove.
    Als Labelchef und Produzent hat er mit Layla Zoe, Linda Sutti und Tommy Schneller hat er drei Künstler, die stilistisch schon unterschiedlich sind. Neben seiner eignen Musik komponiert er hier ja auch.
    Mich interessiert, wie er vorgeht. Sammelt und konserviert er im Laufe des Tages Ideen, die er irgendwann dem Künstler vorschlägt (oder für sich selbst verwendet)? Oder arbeitet er mit einem festen Rahmen, in dem jeweils nur für eine Sache gearbeitet wird? Wie konserviert er Ideen?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Lonestar

    Lonestar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    1.407
    Kekse:
    27.899
    Erstellt: 13.10.16   #10
    Davon gibts etliche Videos und Interviews im Internet. Henrik spielt seit Jahren die selben Gitarren (die Goldstrat mal ausgenommen) und hat aktuell zu seinen Zigjahren alten Realtones hier und da einen Fender dabei. Letzteres macht sich auf der neuen Platte stark bemerkbar, da der Sound deutlich anders ist als auf den Scheiben zuvor.
     
  11. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    17.173
    Erstellt: 14.10.16   #11
    DAS ist doch gerade mal eine spannende Frage: Reflektiert sein Livesetup auch seinen Plattensound (wie du mit Blick auf das verwendete Gear vermutet hast), oder experimentiert er im Studio noch mit vielen anderen /Gitarren/Amps/Effekten?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    3.863
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    3.629
    Kekse:
    49.336
    Erstellt: 14.10.16   #12
    Welche Antwort gibt Herr Freischlader auf die Frage, ob er es schon mal mit Instrumenten anderer Hersteller probiert hat bzw. warum er für seinen Ton/sein Spiel Strat (inkl. seiner SSP90)/Tele/LP/ES und Firebird bevorzugt?

    Wer auf die Rückseite der G&B 10/2016 schaut, sieht, dass Fender Musical Instruments Corporation die Openess Tour bewirbt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Lonestar

    Lonestar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    1.407
    Kekse:
    27.899
    Erstellt: 14.10.16   #13
    Berücksichtigt man da die bereits existierenden Rig Rundowns und Interviews von ihm, fällt auf, dass Studio- und Liveequipment nahezu deckungsgleich sind. Henrik ist Purist und hat bis auf die üblichen verdächtigen Booster, Delay, Vox Wah, Deja Vibe und ein bisschen Fuzz nicht viel außergewöhnliches auf dem Board. Dementsprechend ist sein Sound schon immer sehr nah an dem der Platte, das ist auch mit der neuen Kiste so.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 02.11.16   #14
    Heute Nachmittag ist es soweit ...

    Mal schauen wie Angstfrei der Herr Freischlader ist. Wenn es nach seinen Saiten geht, sollte nichts schief gehen :-) (10-52 übrigens ... wäre auch meine Wahl)

    DAddario_NYXL_Freischlader.jpg


    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    53.501
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    13.747
    Kekse:
    209.629
    Erstellt: 02.11.16   #15
    Viel Spaß! :great:
     
  16. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    668
    Kekse:
    9.000
    Erstellt: 02.11.16   #16
    Auch wenn es wahrscheinlich zu spät ist um noch eine Frage im Interview unterbringen zu können:

    Wie schafft er es, sein Songwriting auf konstant hohem Niveau zu halten bzw. sich generell zu motivieren etwas "neues" zu machen und nicht einfach auf "die alten Zutaten" zurück zu greifen? Quasi komplett contraire zu dem "Never Change a Running System" Ansatz.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 02.11.16   #17
    Ein wenig haben wir die Richtung gestreift .. sind aber jetzt auch schon durch ...

    Lass dich überraschen :-)

    IMG_4405.JPG

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 03.11.16   #18
    Hier habe ich einen kleinen Schnipsel aus dem Bühnengespräch von Henrik mit den Jungs von D'Addario ... (da kommen noch mehr Schnipsel von den Jungs mit Close-Up des Fretboards - einfach D'Addario bei Facebook im Auge behalten)



    Das Interwiev selbst haben wir Backstage geführt, da auf der Bühne noch geschraubt wurde zu dem Zeitpunkt ...

    image.jpeg

    Gruß
    Martin

    P.S. 2 Tage on The Road ... dann geht es weiter ....
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  19. hack_meck

    hack_meck Threadersteller MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    23.118
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    17.807
    Kekse:
    220.281
    Erstellt: 05.11.16   #19
    [​IMG]


    Grüße aus dem ColosSaal in Aschaffenburg ... !!!

    Am Mittwoch hatte ich die Chance mich mit Henrik Freischlader zu unterhalten. Gestreift haben wir einige Ansätze seiner Musik und wir haben mal seine Signalkette unter die Lupe genommen ...

    Hier erst mal das Pedalboard zu dem er was sagen wird ...

    [​IMG]

    Und hier das Interview Video ...




    Mit einem der bekennenden P90 Fans im Musiker-Board habe ich mich im Vorfeld auch mal über das Thema P90 am Steg der Strat unterhalten ( @Dr. PAF ) und bin zur gleichen Erkenntnis gelangt wie Henrik. Hat der Steg Single Coil, nutzen wir ihn nicht wirklich.

    Dale Wilson ist Master Builder bei Fender und hat sich der Sache angenommen. So sieht das aktuelle Arbeitsgerät von Henrik aus und ich kann bestätigen - er spielt sie die komplette Show durch. (Und er hätte ja noch einige alte Schätzchen im Arsenal ...)

    [​IMG]

    Er spielt die Gitarre ja jetzt schon eine Weile. Ich hatte direkt am Anfang schon mal Gerüchte gehört, dass diese Gitarre nicht nur Einzelanfertigung sondern Signatur Gitarren Vorlage sein soll. Nur ist irgendwie weit und breit nichts zu sehen :gruebel: ... Um da einzusteigen habe ich vor dem Interview noch mal bei meinem Fender Kontakt nachgefragt. Der Plan existiert und es wird eine Mexico Version erarbeitet. Ob es On Top auch was aus dem Custom Shop gibt, wird die Zeit zeigen.

    Das ist einen :cheer:wert, denn deutsche Künstler mit Signatur Modell von G oder F sind nun wirklich rar gesät. :great:

    (P.S. die Grundidee mit P90 hat zumindest bei mir gezündet und ich habe während des Konzertes - da kam das individuelle Angebot rein - bei einem ausschweifenden Solo von Henrik aus Reihe 5 eine Gitarre bei LsL in Kalifornien bestellt. :cool:)


    Hier noch mal ein Bild von der Bühne runter ...

    [​IMG]

    der linke Verstärker ist das 33 W Modell zu dem es auch ein Freischlader Signatur Amp gibt (dieser war ohne Unterschrift) ... und er stand auf einer 2x12 Fender Box in der Blue Bullfrog werkeln. Rechts daneben der 50 W Verstärker (sehr leicht gebaut) auf dem Leslie ...In der Addition ergibt das einen sehr fetten und breiten Sound auf dem durch das Leslie (Einstellung: du vermutest es ist da im Betrieb, du merkst sofort es ist nicht mehr da wenn er es testweise ausschaltet) noch mal "Icing on the Cake" dazu kommt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jeweils im Mix & Match bei der Gehäusefarbe - immerhin ist dies alles Custom Made (der 33 W kostet grobe 100 EUR/W)


    Letzter Punkt sind die Saiten. Im Interview hat Henrik ja gesagt, dass er durchaus öfters Probleme hatte mit gerissenen Saiten. Der den D'Addario NYXL gegebene Slogan "Play Fearlessly" ist also nicht ganz unberechtigt. Als Ersatzgitarre hat er seine Telecaster mit dabei gehabt - sonst nichts. Da musst du dir schon recht sicher sein, dass du durch die Show kommst. Und Bendigs quer über das ganze Griffbrett konnte man einige bewundern ...

    D'Addario Werksbesuch im Musiker-Board ... ==>

    Und ein Video ...





    Soweit zu diesem Abstecher ...

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 15 Person(en) gefällt das
  20. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    3.863
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    3.629
    Kekse:
    49.336
    Erstellt: 05.11.16   #20
    @heck_mack, bitte gedulde Dich wegen der Kekse.
     
Die Seite wird geladen...