Heritage Review Gefragt ?

von metal_alex, 09.09.06.

  1. metal_alex

    metal_alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.09.06   #1
    So angesichts dessen das ich die Sufu im Forum und googel gequält hab und dabei nix rausgekommen is habe ich mir erlaubt einen neuen Thread aufzumachen.

    Also ich will mir vielleicht eine Heritage H150 Standard kaufen weil mir die Gibson Standards alle zu teuer sind und Heritage bekanntlich eine Tochter Firma von Giibson is.

    Jetzt möcht ich euch liebe User fragen habt ihr irgendwo ein verstecktes review über diese Gitte, oder hat sie schon mal einer angetestet oder hat sie selber, ein paar Eindrücke wären sehr cool.
    Thx im Voraus

    PS: wenn ich zu vorschnell gehandelt hab und es gibt doch ein brauchbares Rev. dann bitte ned böse sein den Thread schließen und per pm das rev an mich schicken
     
  2. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    216
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Hallo Gleichgesinnter,

    Tja, ich hab auch ein auge auf diese gitarren geworfen und was ich der sufu bisher entlocken konnte gibt´s ein paar mitglieder die eine heritage haben.

    wo würdest du deine kaufen bzw. hast du schon welche angespielt ?
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 09.09.06   #3
    wie wärs mit Harmony Central® Main Menu
    wir zwar von manchen etwas belächelt aber nichts desto trotz kann man sich dort einen eindruck verschaffen.
    als heritage händler kann ich euch 2 nur Realguitars empfehlen!
    schaut euch mal die specs an (falls ihr sie noch nicht kennt)!
    die schauen um einiges interessanter aus als die, einer gibson stadard!
     
  4. Apu@Frame

    Apu@Frame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 09.09.06   #4
    ich hab zwar keine h-150, aber eine millenium eagle. mein duo-partner spielt eine h-535;
    die dinger sind echt klasse!

    die h-535 ist das heritage-modell der gibson es-335; sie kostet neu ~ 2000 € - die gibson etwa 2800 €; ich kann euch sagen: die gibson ist schrott dagegen! ;)
    naja das ist natürlich etwas übertrieben, aber die verarbeitung der gibson lässt wirklich zu wünschen übrig (obwohl es noch eine aus der älteren generation ist) - im gegensatz zur gibson

    fazit: heritage vor gibson!

    auch betreffend der les paul modelle habe ich immer diese meinungen gelesen und gehört
     
  5. metal_alex

    metal_alex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.09.06   #5
    Also bei meine Gitarrengeschäft in der nähe haben sie eine h150 um 1600 euro ich find das ding ziemlich geil jetza wollt ich nur wissen wieso z.b so wenige leute heritage spielen wenn sie billiger is aber gleich gut klingt wie ne standard ?

    am rand auch noch mal ne sehr blöde Frage. Es is scho recht lange her das ich sie angespielt hab der clean sound is echt hammer aber wie klingt das gerät voll aufgerissen ? ich mein in den Schallkammern von den Musikhäusern kann man die Amps ja ned voll aufreissen und die charakteristik nur erahnen . Also ich spiel ma gut und gerne Metal und fette Rythm parts aber auch Rock.

    Könnt mir mal wer sagen wie das ding klingt der die Gitarre besitzt und sie mal über einen aufgerissenen Amp gespielt hat. Und ja es is mir klar das die Personen die zurückschreiben einen anderen Amp usw. haben und das man den Sound ned so vergleichen kann, aber noch immer besser als ein auf zimmerlautstärke aufgerissener transenamp ^^
     
  6. Apu@Frame

    Apu@Frame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 09.09.06   #6
    es gibt 2 gründe, weshalb heritage weniger gespielt wird:
    a) niemand kennt sie; geheimtip unter kennern - langsam aber sicher scheinen sie aber immer gefragter zu werden
    b) es steht nicht gibson drauf; die leute wollen einfach gibsons: die hat jeder, die will auch jeder
    ich hab mehrere bekannte, denen kannst du 1000x erklären, dass die heritage besser klingt und nur 3/4 vom preis kostet - du kannst sogar einen direkten vergleich machen (bei dem sie zugeben müssen, dass die heritage mehr drauf hat) aber sie würden sich trotzdem die gibson kaufen: "wenn schon so viel geld ausgeben, dann aber auch WIRKLICH ne GIBSON"

    naja die sturköpfe werden weiter gibson spielen und die kenner werden heritage entdecken, oder haben es schon ;)

    ich spiel ja ne halbakustische jazz-gitarre - aber auch die kann verzerrt mächtig druck machen. ich spiel leider weder rock noch metal aber: was die heritage nicht kann, kann die gibson auch nicht - garantiert!

    ihr müsst bedenken:
    gibson wurde von den heritage-mitgliedern gegründet. als gibson von handfertigung auf mischinenbau umstieg und im zuge dessen ihre werke verlegte, beschlossen eben diese leute ihren alten standort beizubehalten und heritage zu gründen;

    dort werden die instrumente also noch so gebaut wie in den ~ 60ern
    das sind die dinger, die bei ebay für 30.000 € oder mehr weggehen. klar ist das auch ein sammlerwert und speziell bei (halb-)akustischen verändert sich auch der sound über die jahre zum positiven, da das holz arbeitet etc. aber wenn man all das von den 30.000 abzieht bleibt immer noch genug übrig, dass es eine gibson aus späteren zeiten um längen schlägt.
     
  7. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    216
    Erstellt: 09.09.06   #7
    nun ja, aber ganz so billig sind sie ja auch wieder nicht.
    ich hab mal bei realguitars geguckt, da kostet jede so um die 2000€ !:cool:
     
  8. Apu@Frame

    Apu@Frame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 09.09.06   #8
    z.b.:
    wenn man nicht glück bei ner neuen gibson es-335 (2200 €) hat, muss man wohl bei den modellen aus früheren zeiten ausschau halten, um dieselbe qualität zu bekommen (2800 €)

    insofern lieg ich mit meiner schätzung eigentlich recht gut ;) wies bei les paul modellen ganz genau aussieht weiß ich nicht; ist schließlich auch nicht mein genre
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 10.09.06   #9
    ist alles custom...
    es kommt halt drauf an, welche pickups du willst und wieviel A's die flamedecke haben soll.
    heritage macht dir alles!
    aber der grundpreis beträgt 1600€-1700€!
     
  10. Apu@Frame

    Apu@Frame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 10.09.06   #10
    kann ich bestätigen; ich hab z.b. darum gebeten, das schlagbrett nicht zu montieren - sie habens nicht vergessen ^^

    selbstverständlich hat der grundpreis ein höheres niveau
    aber ich denke, wer sich so ne billig-klampfe kauft, nimmt auch die schlechte verarbeitung in kauf.

    generell würde ich aber sowieso dazu raten, instrumente dieses niveaus zu kaufen; ein fender squier set für 350 € bekomm ich, wenns mich wirklich nicht mehr interessiert, für unter 100 € wieder weiter - bei einer heritage werde ich, wenn ich auf einen kenner warte, keinen verlust haben.
     
  11. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 10.09.06   #11
    Hi,
    hab eine etwas ältere H 150 und bin sehr zufrieden mit der Gitarre
    meine hat noch die Schaller "Golden 50´s" pickups drin und einen Schaller STM Steg
    von der Verarbeitung ist die Gitarre super und klanglich erste Sahne, kann mit einer Gibson mithalten
    meistens gefällt den Leuten die Kopfplatte nicht so (Geschmacksache)
    die Schaller pickups passen meiner meinung nach sehr gut zu dieser Gitarre, sind sehr ausgewogen und haben diesen Gewissen "biss" in den Höhen(nicht harsch)
    klingen clean und verzerrt echt gut (hab nie daran gedacht die zu tauschen)
    wenn die aktuellen modelle genauso sind , kannst du bedenkenlos zugreifen
    die Qual der wahl hast du lediglich in der Pickup Bestückung und das ist ja bekanntlich
    Geschmacksache
    wenn du die Möglichkeit hast , wäre es am besten eine im Vergleich mit einer LP Standard zu testen
    übrigens hatte Gary Moore früher auch eine gespielt

    mfg
    javi
     
  12. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #12
    Hallo,

    ich habe mittlerweile zwei Heritage 150. Früher habe ich auch Gibson gespielt. Ich muss allerdings sagen, daß die Heritage eine bessere Verarbeitung haben als Standard-Gibsons. Sind eher mit den Custom-Shop Modellen vergleichbar. In meiner H-150 CM sind DiMarzio Pickups, der Steg-Pickup ist der SuperDistortion. Ich spiele über einen Marshall JCM 800, Modell 2203 und eine 4x12 1960 AV Box. Mit der Kombination kommt auch ein sehr, sehr ansprechendes Brett rüber :D .
    Meine neueste Heritage ist ein Sondermodell. Gary Moore und Mark Slaughter haben Anfang der 90er (ich glaube 1991) jeweils ein Sondermodell der H-150 CM bekommen. Die Moore hatte eine auflage von 2x75 Stück( zwei unterschiedliche Lackierungen), die Slaughter von 200 Stück (eine davon hängt jetzt bei mir..).
    Dadurch, daß die Heritage nicht so bekannt und beliebt wie Gibson Les Pauls sind, sind sie natürlich auch gebraucht erheblich günstiger zu bekommen.
    Da größtenteils Kenner diese Gitarren spielen sollten die Klampfen auch in einem recht guten Zustand sein.
    Einfach immer mal wieder nach gebrauchten schauen.
    Wenn jemand ein paar Fotos haben möchte, kann ich natürlich gerne welche mailen.
     
  13. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 12.09.06   #13
    @ triple f
    ist das die rote die er auch in dem Starlicks video spielt (Mark Slaughter)?
    poste doch mal ein foto
     
  14. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.06   #14
    ich kenne leider nicht das video, ist aber die rote:great:

    translucent cherry, nehme ich an.

    ist auch meines wissens die einzige h 150 mit block-inlays
     

    Anhänge:

    • c8_3.jpg
      Dateigröße:
      35,7 KB
      Aufrufe:
      91
  15. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 12.09.06   #15
    ja das ist sie, sieht sehr edel aus
    weißt du zufällig was für pickups drin sind?
     
  16. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #16
    es sind die originalen schaller pickups drin.

    meines wissens müssen das die golden 50s sein.

    die fotos sind noch ein wenig dunkel und unscharf. wenn ich zeit habe, muß ich die kleine noch "ins rechte licht rücken":)
     
  17. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #17
    hier foto von pu
     

    Anhänge:

    • 77_3.jpg
      Dateigröße:
      102,2 KB
      Aufrufe:
      68
  18. Apu@Frame

    Apu@Frame Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    7.05.07
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
  19. metal_alex

    metal_alex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.09.06   #19
    So also ich hab mir vor gut einer Woche die Heritage H150 CM geholt und ich kann nur sagen das ding is saugeil. Bespielbarkeit top, Sound is sehr sahnig briliante Höhen ausreichend Mitten wirklich fette Bässe und Sustain ohne ende . Wie ich finde sind die höheren Bünde etwas schwieriger zu bespielen was aber bei den Paulas eigentlich generell so is denk ich. Sie hat handgewickelte Hummies wobei ich da persönlich noch keinen Unterschied raushöre. Die Falmmung is einfach nur herrlich. Was soll man noch sagen: Also rundum ein Musikinstrument das man in allen Sparten der Musik vorzügich einsetzen kann, ob jazz Rock oder auch ma ein fettes Metalbrett. Rundum denke ich wenn man ned unbedingt "GIBSON" auf seinem Headstock stehen haben muss und weniger Geld für eine bessere Gibson Standard ausgeben will sollte man sich dieses Schmuckstück holen.

    Ja ich weis das der Beitrag wahrscheinlich subjektiv geschrieben ist aber ich hab die Gitte erst seit ner Woche und da schwärmt man halt:D
     
  20. Redti

    Redti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 26.09.06   #20
    Mal nur so ne frage: Was ist eigentlich der UNterschied zwischen einer H150 und einer H150 cm ???
     
Die Seite wird geladen...

mapping