Hersteller von Gitarrensaiten

von *Capricorn*, 10.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. *Capricorn*

    *Capricorn* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.15
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    209
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 10.02.16   #1
    Moin,

    Gitarrensaiten gibt es wie Sand am Meer, aber wie viele Saitenhersteller (Fabriken) gibt es wirklich auf der Welt ?
    Ich habe mal vor langer Zeit in einem Musikalien Laden gehört, dass es höchstens 4 Fabriken geben soll und jeder
    Anbieter macht ne andere Verpackung (D'Adario, Ernie Ball, Fender, Gibson, GHS, Dean Markley usw.usw.), dabei
    sollen es in der Packung die selben Saiten sein.....Ich wollte mich im Net darüber informieren, habe aber nix gefunden.

    Gruß
    Franky
     
  2. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 10.02.16   #2
    Eine gute Frage!

    Ich habe schon länger das unbestimmte Gefühl, dass ich zumindest bei den gängigen US-Standard-Saiten verschaukelt werde...:gruebel:

    Wirkliche positive Aha-Erlebnisse hatte ich dagegen bei den günstigen Pure-Nickel wound von Pyramid und Rotosound, die ich für besondere Fälle parat liegen habe. Mag sein, dass diese aus einer anderen Fabrik (in Deutschland?) stammen.

    Für alltags (da ich viel bastle an meinen Strats) benutze ich dagegen die günstigsten von HB, die sogar coated und lange haltbar sind, aber recht schnell dumpf klingen.
     
  3. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.117
    Kekse:
    14.892
    Erstellt: 10.02.16   #3
    Ich kann das zwar nicht bestätigen, aber wirklich wundern würde es mich auch nicht. Immerhin gibt es ja auch nicht so viele Fabriken für Musikinstrumente wie Marken. Wer weiß schon, wie viele marken aus ein und dem selben Werk in Fernost kommen und auf den gleichen Maschinen aus dem gleichen Material hergestellt werden?
    Daher entscheide ich schon lange nicht mehr nach Preisschild und Markenname. Ich mag die Fame Saiten vom Musicstore. Die sind preiswert und nach meinem Empfinden nicht schlechter als die üblichen Nickelwound irgendwelcher Markenhersteller. Mich würde es nicht wundern, wenn es die gleichen Saiten wie die der Markenhersteller wären.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. *Capricorn*

    *Capricorn* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.15
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    209
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 11.02.16   #4
    Eine Firma habe ich auf Youtube gefunden die ihre Saiten herstellen.

    D'Addario Werk >
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.117
    Kekse:
    14.892
    Erstellt: 11.02.16   #5
    Irgendwo hab ich mal gelesen (ich weiß nicht ob es stimmt) dass Fender Saiten von D´Addario kommen.
     
  6. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 11.02.16   #6
    Früher, als ich noch aktiver Musiker war, war D'Addario auch immer meine erste Wahl, weil sie so ein schönes ausgeglichenes brilliantes Klangbild hatten. Jetzt geben sie ja sogar, diese kleinen blauen Tücher um die Bünde zu polieren dazu (Bei 3er Packs?, die sind :great:)

    Schon erstaunlich, dass sie als Hintergrundmusik für den Film ausgerechnet eine Akustik mit Piezos verwendet haben, die nicht mal unangenehm klingt (Gewöhnung?) ;)

    @Giusto Ich auch.
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.02.16 ---
    (Deine Sig) Fleiß ist eine lahme Entschuldigung für mangelnde Faulheit :rofl: :D
     
  7. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.117
    Kekse:
    14.892
    Erstellt: 11.02.16   #7
    Irgendwie muss man sich von der Konkurrenz absetzen. Ich finde das gut, wenn das über eine kleine Zugabe erfolgt.
    Entspricht nur der wahrheit, denn Faulheit ist eine der großen Triebfedern der Menschheit neben Sex, Hass und Habgier.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 11.02.16   #8
    Stimmt!

    Den Computer hätten wir sonst nie erfunden...

    Da ich ehemaliger IT-ler, oder noch bin, kenne ich auch noch einen Spruch:
    " Nur ein fauler EDV-ler ist ein guter EDV-ler!":gruebel: :D

    Achso, Saiten, letztens hatte ich ein kleines optisches Stimmgerät in Form eines Gitarren-Pleks dabei mit Knopfbatterie, funktioniert gut, nur ich gucke so schlecht...! :embarrassed:
     
  9. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.150
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    1.827
    Kekse:
    7.739
    Erstellt: 11.02.16   #9
    Also meines Wissens gibt es 4 große US Hersteller von Gitarren Saiten.

    D´addario, GHS, Ernie Ball und Dean Markley.

    Die fertigen auch viele der weiteren bekannteren Marken.
    Fender sollen z.B. tatsächlich von D´addario stammen.
    D.h. aber nicht unbedingt das z.B. die Fender 100% = D´addario
    Saiten sind. Der Kunde gibt ja vor was er wie haben möchte und
    was er dafür bezahlen wil ......

    Pyramid ist eine deutsche Firma aus Franken.
    Galli kommen aus Italien, Thomastik aus Österreich.

    Wenn jemand mehr weiß dann her damit !! ;)
     
  10. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.253
    Erstellt: 11.02.16   #10

    Na da fehlt natürlich die Traditionsmarke ROTOSOUND aus England, die immer noch selbst produzieren. Ob auch noch für andere weiß ich nicht.

    Gruß
     
  11. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.117
    Kekse:
    14.892
    Erstellt: 11.02.16   #11
    Sind sie auch nicht. Die Fender Flats sollen ja echte Flats sein, während die D´Addario Chromes Hybriden zwischen Round und Flat sind.
     
  12. Richie_Stevens

    Richie_Stevens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.346
    Erstellt: 11.02.16   #12
    Ich weiß nicht, ob das Verschleierungstaktik sein soll: GHS hat als Adresse auf der Packung die Wilbur Avenue in Battlle Creek, Michigan 49037 angegeben.
    Während D'Angelico Strings unter N 28th Street in Springfield, Michigan 49015 firmiert. Beide Straßen schneiden sich an der Ecke bei der GHS Fabrik.

    Hier mal der Link über Google Maps: https://www.google.de/maps/@42.3169512,-85.2300394,283m/data=!3m1!1e3

    Ich fand die GHS Boomers etwas weicher als die D'Angelico Hot Nickel Concept.
    Ich muss allerdings gestehen, dass ich die letzten Boomers vor über 15 Jahren benutzt habe.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.436
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 11.02.16   #13
    Ich denke die großen Saitenmarken produzieren auch nach wie vor selbst. Fender zähl ich nicht zu den großen, weil deren ursprünglicher Erstausrüster war Squier - damals ein Saitenhersteller. Und ich hab mit Fendersaiten nur schlechte Erfahrungen gemacht - halten nicht lange!
    Saiten aus der D'Addario Fabrik erkennt man ja leicht an den verschiedenfärbigen Ballends - das hat mich vor paar Jahren ja auf die Spur gebracht, dass Fender jetzt dort produzieren lässt. Wie weit die Saiten einfach in eine andere Verpackung kommen und wie weit da Unterschiede sind kann ich nicht sagen, weil ich inzwischen weder Fender noch D'Addario mehr verwende. Letztere aber nicht wegen der Qualität - sind Spitzensaiten, aber mir gefallen die Ernie Ball um einen Deut besser im Sound.
     
  14. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.117
    Kekse:
    14.892
    Erstellt: 11.02.16   #14
    Ich mag die Fender Saiten, Die Nickel Wound habe ich lange benutzt, bis ich auf die billigeren Fame umgestiegen bin.
     
  15. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.243
    Ort:
    Brighton, UK
    Zustimmungen:
    3.264
    Kekse:
    52.666
    Erstellt: 11.02.16   #15
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. zulu666

    zulu666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    325
    Erstellt: 11.02.16   #16
    +1 für Fame
    Bin echt begeistert davon, sind meine aktuellen Lieblingssaiten, auch wenn Sie 50c mehr kosten als früher.
     
  17. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.436
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 11.02.16   #17
    Ich muss ja zugeben - meine Erfahrungen mit den Fendersaiten sind gute 25 Jahre her - und am Bass. Da haben die damals nie lange gehalten - und so wild hab ich nie gespielt.
     
  18. Mr. Bongo

    Mr. Bongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    2.338
    Erstellt: 13.02.16   #18
    Kalium (früher Circle K) wickeln auch selbst. Das sind die, die dir auch mal eine .266er schicken, wenn du willst.
    Spiel ich seit fast 3 Jahren selbst, das sind die langzeitstabilsten, die ich bisher hatte. Und gerade beim FR-Tremolo wechsel ich ungern :D
     
  19. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    751
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 13.02.16   #19
    Hi Leute

    glücklich, wer die Auswahl hat...
    Ich bin - nach einigen Jahren der Abstinenz - beim letzten Einkauf wieder bei 10-38 gelandet.
    Ich finde die einfach klanglich ausgeglichener, als wenn die umwickelten Saiten so rausmuffeln und im Klangbild dominieren.

    Da ist die Auswahl dann leider sehr begrenzt. Boomers, Dean Markley und Hersteller die customizen... :(

    Grüßlé
    s´Zwieberl
     
  20. *Capricorn*

    *Capricorn* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.15
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    209
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 26.05.16   #20
    Jetzt, nach längerer Zeit, weiche ich nun mal etwas vom Thema ab, ( siehe Threaderöffnung).
    ich war mit den Ernie Ball (Custom Gauge) immer recht zufrieden und dachte, was besseres
    kann es garnicht geben, bis ich zufällig auf die ghs BOOMERS gestoßen bin. Jetzt klingt auch
    die hohe E-Saite wie es sein sollte.

    Nicht nur vom Klang haben die mich überteugt, sondern auch vom Preis her.
    Das 6Pack kostet 28 € und wird Portofrei versendet,,,,das währe pro Satz 4,65 €,
    da kann man wirklich nicht meckern :)

    Franky
     
Die Seite wird geladen...

mapping