Hide & Seek (Rough Demo)

  • Ersteller wallabie
  • Erstellt am
W
wallabie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.19
Registriert
14.06.09
Beiträge
299
Kekse
58
Hallo,

arbeite gerade an einem neuen Song. Im Endeffekt soll es ein Duett mit einer Dame werden.
Als "Lerndemo" habe ich den Song jetzt einmal aufgenommen. Da sind noch ein paar Fehler drinnen :).
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich 1,2 Leute das Demo mal anhören könnten und vielleicht ein paar Vorschläge machen würden?
Wäre echt nett. Eine kleine Liste mit Dingen die ich ausbessern muss hab ich schon, aber - wie sagt man so schön - mehrere Ohren hören besser :)

http://soundclick.com/share.cfm?id=13463753

Text zum Mitlesen:

Hide & Seek

Girl tonight
in this light
you look like an angel
to have you sculpted by the wind
would take a million years

Would you like
to dance tight
I smell your perfume
If we come close like face to face
I´ll whisper through your tears

Chorus:
You are the drum that makes my heart beat with passion
You are the strings in every music session
You are the words when I forget how to speak
Since we played hide & seek
You are the hands to pick the right chords for me
In every Song the sweetest melody
You show me ways when my writing gets weak
Since we played hide & seek

Verse
Love´s to share
Not to declare
Just lie down beside me
Give me a chance, to watch you sleep
Until the break of dawn

Growing old
Stories told
Our hearts are still beating
Together we play hide & Seek
Until all our days are done

Chorus:
You are the drum that makes my heart beat with passion
You are the strings in every music session
You are the words when I forget how to speak
Since we played hide & seek
You are the hands to pick the right chords for me
In every Song the sweetest melody
You show me ways when my writing gets weak
Since we played hide & seek

Bridge
So If we turn 100, rocking hurts from our head to our toes
Just make sure you´ll be, the last one I see
Until my eyes forever close

Chorus:
You are the drum that makes my heart beat with passion
You are the strings in every music session
You are the words when I forget how to speak
Since we played hide & seek
You are the hands to pick the right chords for me
In every Song the sweetest melody
You show me ways when my writing gets weak
Since we played hide & seek
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.541
Kekse
21.533
Ort
Blauen
Wenn ich da klicke sehe ich zwar die Seite aber auch eine Meldung "Plugin konnte nicht geladen werden". Was ist das denn für ein exotisches Plugin dass man da braucht?
 
W
wallabie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.19
Registriert
14.06.09
Beiträge
299
Kekse
58
Keine Ahnung?

Alternativ kann ich einen Soundcloud-Link zeigen?

https://soundcloud.com/melahide/hide-and-seek
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.541
Kekse
21.533
Ort
Blauen
Na ja, im Prinzip.......

Vom Ansatz her gut. Was negativ auffällt ist der Bass. Der passt einfach nicht vom Klang und auch wenn der die schnellen Noten spielt ist der mehr Fremdkörper als dass er irgendwas beiträgt. Der muss aber was beitragen. Da es bei der Stilrichtung einer der Säulen ist, auf denen das ganze Werk getragen wird. Der und Schlagzeug.

Dann fliesssen die Räume noch nicht so richtig ineinander. Die sind zu unterschiedlich bei den einzelnen Komponenten. Hört man auch bei den Stimmen. Effekte sind hilfreich, dürfen aber nicht als Fremdkörper daherkommen.

Also ja, ich würde mal sagen, darauf kann man aufbauen. Bass tauschen und dann mal weiter arbeiten an der Mischung.

Was hast Du für Punkte aufgeschrieben?
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
14.026
Kekse
73.448
Hi wallabie,
steckt viel Potenzial in diesem song.

Sehe die Hörprobe als eine Annäherung. Was adrachin vom Bass gesagt hat, sage ich vom drum. Der beat läuft nicht rund und zieht eher Aufmerksamkeit ab als dass er sie da hinführt, wo sie hin soll.
Nämlich zum Gesang, zum Text, zur Melodie, zur Seele.

Sage ich und das ist Geschmacksache und das ist gut so.

Gleiches gilt für mich von der verzerrten Gitarre. Kann man so machen, als Steigerung und Hinkommen zu einem Bombast-Level.
Ist mir dafür aber viel zu brizzelig. Es braucht keine enorme Verzerrung, sondern Druck - und Druck kommt eher vom sound als von der Verzerrung.

Herzliche Grüße

x-Riff
 
antipasti
antipasti
Singemod
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.583
Kekse
128.544
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Ui - da muss ich aber mehrere Hühneraugen zudrücken, um dass in der Kategorie Singer/Songwriter zu sehen.

Aber da es nun mal hier ist, kann ich ja auch aufs Songwriting eingehen.:)

Achtung: Es folgt ein Einschätzung, die im ersten Moment vielleicht hart klingt. Aber am Ende wird es wieder neutraler.

Für meine Ohren ist das eine allzu vorhersehbare, recht ktischige und banale Popballade, die schon beinahe in die Dieter Bohlen/Schlagerrichtung geht. Sowohl textlich aus auch melodisch/harmonisch wirkt das beinahe, wie von einer Software komponiert. Ausnahme: Den Text beim Refrain finde ich zwar auch kitschig, aber genrebezogen betrachtet recht gelungen.

Was die Produktion angeht, schließe ich mich @adrachin an. Die Idee kommt gut raus, aber die Finesse fehlt. Der Bass spielt teilweise zuviel (und das überwiegend auf dem Grundton) und ist im Mix zu trocken, zu separiert. Der etwas garagenrockige Leadgitarrensound, der wohl ein härteres Rockelement reinbringen soll, wirkt im Zusammenhang ein bisschen deplaziert. Wenn schon Bombastschnulze, dann konsequent. Also eher noch mehr Streicher und Chöre rein, als zu versuchen, mittels eines rotten Gitarrensounds eine Rockattitüde vorzugaukeln.

Das klingt jetzt destruktiver, als es sein soll. Ich finde es völlig legitim, wenn Musiker auch sowas machen. Letzendlich funktioniert das ja auch immer mal wieder, wenn es gut gemacht ist.

Worauf ich daher bei der Duett-Endproduktion noch unbedingt achten würde, ist euer Gesang. Denn gerade bei solchen Standardsongs ist es nicht selten der Gesang, der die Banalität vergessen lässt. Dass du singen kannst, ist klar - aber am Ende müssen Phrasierung, Ausdruck und Aussprache wirklich perfekt sitzen. Da müssen noch ein paar Schippen Pathos und Gefühl drauf, um eine "echte" Schlager-Popballade zu werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben