Hilfe bei Verstärkersuche

von Freeezer, 16.02.06.

  1. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hallo Leute!
    Ich weiß ich habe in letzter Zeit hier in diesem Forum geäußert, dass ich mein Equipment verändern will. Nun ich bin sehr unentschlossen. Mein Stack, bestehend aus SWR Workingpro400+SWR GoliathIIIjr+SWR Son of Bertha, ist mit Sicherheit ein gutes Stack , dass jede menge Druck gibt und dabei sehr differenziert klingt. Jedoch vermisse ich den warmen, mittigen Sound z.B. eines Ampegverstärkers. Jedoch haben die Ampegboxen für mich zu wenig Tiefbass. Zudem neigt Ampeg oft dazu matschig zu klingen, dieses ist übernicht mein Ding. Der Basssound soll zwar warm und mittig sein, jedoch nicht "matschen".
    WAS SOLL ICH TUN???
    1. Stack behalten

    2. Mein Topteil gegen ein Ampeg SVT3 austauschen

    3. Meine Boxenkombination ändern, Z.B. die 2x12" von Mesa kaufen und meine alten Boxen verkaufen und das SWR Topteil behalten

    4. Einen Preamp benutzen

    5. Ganz neue Anlage Kaufen. Ab Z.B. EDEN, MESA, oder vielleicht Ampeg

    Bitte helft mir weiter.:o
     
  2. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 17.02.06   #2
    Wahrscheinlich kommen gleich eh wieder 20 Leute an und sagen dir, dass du die Suchfunktion benutzen sollst, weil das ja schon hundertmal....blablabla

    Ich hatte das Vergnügen auch schon ein Paar mal und deswegen gebe dir auf jeden Fall ne brauchbare Antwort ;-)

    Ich denke, dass du eigentlich schon nen richtig geilen Stack hast, aber ich schwöre mittlerweile auch auf Ampeg, also kann ich deine Überlegung gut verstehen. Ich habe mir gerade einen SVT3PRO mit ner 410 HLF zugelegt und ich muss sagen, dass der Sound richtig geil ist und auch die Tiefen ordentlich rüber kommen (habe vorher 15 Zoller gespielt). Außerdem konnte ich bei der gelegenheit (von privat gekauft), eine 610 HLF und eine 810 HE in Aktion erleben und die 610 er ist schon ein echter Dampfhammer, aber die 810 haut echt alles weg! Die beiden liefen über einen SVT4PRO. Die hatten echt alles. Klang, Mitten und Tiefbass! Und Druck ohne Ende *ggg* Vielleicht solltest du dir die beiden mal zu gemüte führen. Die 810 er ist in eminen Augen das non Plus Ultra (bisschen unhandlich viellecht ;-P)! Also wenn ich mir leisten könnte, würde ich eine von den beiden nem nem ordentlichen Ampeg-Amp dran nehmen und wäre dann wohl wunschlos glücklich :-)
     
  3. Freeezer

    Freeezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.02.06   #3
    Danke schon mal. Aber 6x10" bzw. 8x10" Boxen sind für mich nicht transportabel.
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.02.06   #4
    Die Idee, einen Ampeg Amp für den fehlenden mittigen Röhrensound zu verwenden, halte ich an sich für sehr gut. Die Boxen würde ich behalten. Was besseres kriegst du meiner Meinung nach in der Preislage nicht.

    Wie sieht denn dein Budget für diesen Plan aus?
     
  5. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 17.02.06   #5
    hmm....dann solltest du villeicht Pommes Vorschlag mit dem Ampeg Amp in Erwägung ziehen. Du kannst dir ja z.B. bei Thomann einen bestellen, guckst wie das bei dir klingt und schickst in bei nicht gefallen wieder zurück - da gibt es ja extra diese 30 Tage Geld zurück Garantie!
     
  6. COL

    COL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.02.06   #6
    deine Erwägung Nr: 5, dich mal bei EDEN umzusehen, fände ich persönlich die beste von allen... (das kann ich zumindest nach meinem Ausflug zu (Ampeg - der aber auch sehr brauchbar war) persönlich feststellen)

    Eden punktet genau bei den von dir verlangten Kriterien - warm und mittig und souverän im Bass Bereich...

    ...hm und trotzdem steht mein Eden Stack im Proberaum - live nehm ich meistens meinen schnuggeligen Marbas combo, dessen Sound zwar sehr sehr gut ist (imho nicht ganz so gut wie der Eden - aber ein Vergleich wäre unfair) - 17kg sind halt ein extra Argument.
     
  7. Bass_Ecki

    Bass_Ecki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #7
    die boxen sind eigentlich egal, ich empfehle 4 x 10" bassboxen weil die die mitten ordentlich durchgeben am besten noch mit einem hochtonhorn.
    an topteilen würde ich mich auch nicht direkt festlegen, 2 boxen oder so und ne endstufe und davor noch ne röhrenvorstufe bzw. nen equalizer.

    du solltest aber nicht direkt auf das equipment achten sondern eher auf die finger, denn die machen den sound.

    und gegen das matschen fällt mir nur ein tip ein, stell dein verstärker mal auf nen stuhl damit dürfte es nicht so muffig klingen und es klingt transparenter, weil die höhen besser durchkommen :great:
     
  8. Freeezer

    Freeezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.02.06   #8
    @ Bass-Ecki
    Mein jetziges stack klingt überhaupt nicht matschig. Ich finde nur das die Ampegboxen dazu neigen.
     
  9. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 17.02.06   #9
    Wie ich dir auch schon in einem anderen Thread geschrieben habe. :o
    Das ist vermutlich die billigste und unaufwändigste Variante einen "neuen" Sound zu bekommen. Die Boxen sind eigtl. sehr gut, dein Top natürlich auch (;)).
    Dann musste dich blos noch für eine Marke/einen Sound entscheiden --> antesten!
     
  10. Bass_Ecki

    Bass_Ecki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #10
    arbeite an deinen fingern
     
  11. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 17.02.06   #11
    also ich würd an deiner stelle die boxen auf jeden fall behalten, sind echt super dinger. würd eher das topteil wechseln, eben richtung ampeg (wie schon irgendwo erwähnt einfach mal bei thomann bestellen und mit deinen boxen antesten).

    Und ne andere überlegung (hab das auch schonmal für mich selbst in erwägung gezogen, spiel auch swr und manchmal isses mir auch irgendwie zu clean):

    Topteil und boxen behalten und den sansamp RBI
    als preamp dazunehmen, sicher günstiger als n ampeg und die svt simulation klingt meiner meinung nach ganz ordentlich. ausserdem verlierst du den schönen swr sound nich völlig und kannst immernoch auf den zurückgreifen wenns dich doch mal überkommt.
     
  12. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.02.06   #12
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 17.02.06   #13
  14. Freeezer

    Freeezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.02.06   #14
    @ Soultraine

    Was kostet der preamp und wo kann man den kaufen??

    An Alle:

    Ich glaube die Preamplösung scheint am Besten.Habt ihr noch weitere Beispiele?
     
  15. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.02.06   #15
    ähmm..die seite mußt du schon selber runterscrollen. da steht der preis! ganz oden in der leiste befindet sich der link impressum>anklicken, telefonisch, oder per mail bestellen (evtl. agb durchlesen). gunnar baut die teile in berlin auf bestellung. folgende mail habe ich heute von ihm bekommen:


    Hallo Soultrane,

    auf Halde kann ich die Pedale derzeit leider noch nicht
    legen, das wäre sehr kostenintensiv.
    Ich baue die Pedale ja derzeit ausschließlich nach
    konkreter Kundenbestellung. Das heißt, wenn Du einen
    Tube Bass bestellen möchtest, gibst Du mir per mail
    Bescheid, dann erhältst Du von mir eine
    Auftragsbestätigung mit allen wichtigen Daten.
    Danach müßtest Du möglichst kurzfristig die Überweisung
    veranlassen, da ich ja mit diesem Geld "arbeiten" muß für
    Materialbestellungen, Kosten für den Graveur etc.
    Die Lieferzeit liegt im Moment auf Grund der Nachfrage
    bei etwa 4 Wochen, da ich ja alles allein und in Handarbeit
    herstelle, und das dauert leider immer ein wenig.
    Also dann viele Grüße und bis demnächst

    Gunnar
     
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.02.06   #16
    mit den Ampeg preamps kannst du ja wenig falsch machen :)

    die sind natürlich nicht ganz billig
    ein Sansamp könnte ne günstige Alternativen sein - die soltlest du dir aber nebeneinander anhören, wenn möglich
     
Die Seite wird geladen...

mapping