Hilfe! (Kaufberatung mit ausgefülltem Fragebogen ;))

von forcefield, 11.06.07.

  1. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 11.06.07   #1
    Hallo allerseits,

    normalerweise tummle ich mich ja in der Gitarren-Section, aber ich hätte mal ne Frage an Euch. Suche für meine Band (Rock) ein Keyboard o.ä. Geht darum, dass unser Bassist bei einigen songs eine kleine keyboard begleitung spielt (geht mehr um begleitende akkorde und ne kleine bassline drunter), dass er idealerweise über seinen amp laufen lassen kann (so ne dirty orgel in Richtung deep Purple/Wolfmother). Leider hab ich von keyboards überhauptkeine Ahnung und seh mich verzeifelt von keyboards, Synthies, Stagepianos umringt und weiss nicht so recht was damit anzufangen ;) Hier mal mein ausgefüllter Frageboge, ich hoffe das hilft euch:


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    <500 €

    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: amp, kleine PA
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?

    Proberaum, Bühne

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)

    Siehe mein Post oben; für die Band zur Begleitung

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    Rock, Alternative mit Gitarre, Gesang, Schlagzeug und Bass (der würde aber dann das keyboard übernehmen)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?

    lieber wenig sounds dafür halbwegs gute

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] (Halbwegs) Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: Das restliche euqpiment unserer band ist sehr gut, daher sollte der klang halbwegs gut sein, aber haben keine profiambitionen diesbezüglich. Es sollte einfach kein allzu krasser unterschied sein und nicht immer, wenn das keyboard kommt, scheisse klingen

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?

    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?

    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges:

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [o] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [o] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?

    [x] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [?] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)

    kompakt, bandtauglich, rock and roll, nicht zu aufgedröselt, einfach (auch in der funktionsweise) und wenn geht intuitiv zu bedienen

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?



    Vielen Dank für eure Hilfe (und Geduld!),
    Robert
     
  2. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.06.07   #2
    Hi!

    Also 500€ sind schon ein bisschen wenig, aber ich denke es sollte sich etwas nach deinen Wünschen finden lassen.
    Mir persönlich fallen nicht viele Keyboards, die wenige, aber gute sounds haben und weniger wie 500€ kosten, ein.
    An was ich gleich gedacht habe wäre das Roland RD600 (gebraucht)...
    Ich hab das Teil noch nie gespielt, aber mein Keyboard-lehrer hat es vor kurzem verkauft, da er sich ein neues (RD700) angeschafft hat. Er hat dafür auch um die 500€ verlangt. Er sagte es hat gute Sounds und ne tolle Tastatur....(man darf ihm da vertrauen..:) )

    Auch einen Korg MikroKorg (Synthesizer/Vocoder) würds geben, gebraucht um etwa 400€....
    er hat die Sounds der legendären Triton Workstation....also nichts schlechtes....

    Und er ist Vocoder Zugleich, was ja in einer Band ein netter Nebeneffekt sein kann...
    Auch die Kompaktheit ist damit garantiert, leider hat er nur 25 tasten.....(meines Wissens)

    Die Korg MicroX (ich glaub der Nachfolger der MicroKorg) kostet neu 500€, und hat auch die Triton Sounds...soweit ich weiß.....

    so, soweit weiß ich.....

    lg
    Nighty
     
  3. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 11.06.07   #3
    Für das Geld und was Du so schreibst würde ich Dir jederzeit z.Bsp. eine KN5000 Technics empfehlen.
    Auch wenn es Technics nicht mehr gibt sind die Keyboards dennoch Top und zum kleinen Preis zu erhalten.
    Mit etwas Glück bekommst Du die KN 5000 sogar mit HD für die 500 Mücken.
     
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.06.07   #4
    Gebrauchter Roland xp-30? Erweiterbar mit Karten... für individuelle Soundwünsche...

    Sollte es für 500 oder weniger geben...
     
  5. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 12.06.07   #5
    Das hätte ich jetzt auch gesagt; den kann er sich gemütlich neben sich stellen und die benötigten chords oder lines mit einer hand spielen - synthesizertechnisch soll der echt gut sein - und ich glaube, wenn du den richtig programmierst, könntest du mit den 2 Oktaven auch glücklich werden...

    Hier im Set mit Ständer und Kophörer
     
  6. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 12.06.07   #6
    Also ich geh da mit Nighty überhaupt nicht konform:

    Roland RD600: Sicher ein nettes Teil, aber für meine Verhältnisse das genaue Gegenteil von kompakt. Für gelegentliches Spielen ein 88-Tasten Stagepiano mit 25 kg auf die Bühne stellen?

    MicroKorg: Achtung, das ist kein Allrounder, sonder ein virtuell-analoger Synthesizer. Piano, Streicher und Co gibbet da nich! Hat außerdem nur vier Stimmen, das kann bei Flächen auch schon mal eng werden.

    MicroX: hat halt nur 25 Tasten, d.h. nur mit einer Hand spielen und hoffen, dass bei den Chords auch noch die Umkehrung klingt.

    Mein Tipp wäre ebenfalls ein Roland XP 30, oder ein Yamaha S30 (ca. 350 € gebraucht). Der hat ein paar Knöpfe uns Schieberegler zum spielen und Laustärke abstimmen, prima Sounds und ist auch noch schön leicht.
    Neugeräte, die in Frage kämen: Yamaha S03 (ca. 400 € ), MM06 (ca. 550, sollte aber mit etwas Glück auch für 500 zu kriegen sein) oder Roland Juno D (ca. 500 €). Bei den letzten beiden kann man nur sehr begrenzt Klänge ändern bzw programmieren, das wäre für mich ein Problem, muss es aber für dich nicht sein.

    Die Neugeräte habe natürlich den Vorteil, dass man die sich mal im Laden anhören kann.
     
  7. forcefield

    forcefield Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.06.07   #7
    Hallo, hab mal im internet die empfohlenen modelle angekucht und so die Richtung von Yamaha Sxx find ich klasse. Hab natürlich noch nichts gehört, aber von der Art her gehts sehr in die Richtung...
    merci
     
Die Seite wird geladen...

mapping