Hilfe mit Altem Amp (Hohner SP-55/1)

von JayBee, 18.06.06.

  1. JayBee

    JayBee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    21.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #1
    Hi!

    Ich habe vor kurzem von meinem Nachbarn einen alten Verstärker geschenkt bekommen. Der Amp stammt noch von seinem Vater ist also schon "etwas" älter.
    Hab zwar schon mal Google bemüht, konnte aber bisher nichts über diesen Amp rausfinden.

    Vielleicht weiß ja einer von euch etwas mehr über dies Gerät
    Im Anhang sind mal 2 Bilder

    Schonmal danke im Voraus
    JayBee
     

    Anhänge:

  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 19.06.06   #2
    Hallo JayBee

    ich hab hier in meinen Unterlagen zwei Geräte aus der SP-Serie gefunden.
    SP-35 35 Watt Preis (1986) DM 560.-
    SP-75 75 Watt, DM 930.-
    Ich nehm mal an, Dein Amp liegt da in der Mitte.
    Versuch mal mit Hohner Kontakt aufzunehmen. Ich hab da selbst gute Erfahrungen gemacht.
     
  3. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 20.06.06   #3
    Hi,

    Der sieht aus, wie ein Verstärker der engl. Firma KMD. Diese Verstärker sind unter dem Namen Hohner in Deutschland vertrieben worden.

    /V_Man
     
  4. JayBee

    JayBee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    21.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #4
    So, ich habe mal eine Email an Hohner verfasst und auch promt Antwort bekommen. Zwar waren nicht direkt nützliche Informationen dabei, aber der angehangene Bauplan trug den namen SP55/SP75, was mich zu der Vermutung bringt, dass die beiden Modelle baugleich sind und einfach nur unter verschiedenen Namen vertrieben wurde (was auch die Aufschrift "ca. 75Watt" auf dem Amp erklärt).

    @History: Sagen deine Unterlagen noch mehr über den SP75? ^^
     
  5. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 21.06.06   #5
    leider nicht. Ich hab das nur aus einer Marktübersicht in einem Musikmagazin von 1986.
    Dem Hinweis von Vintage Man könntest Du auch nachgehen, scheint mir sehr plausibel zu sein.
    hier die Spalte aus "Musik Spezial": (hoffe man kanns lesen) Ich besitze leider nur diese Ausgabe,mit dem erwähnten Testbericht kann ich daher nicht dienen, sorry
     

    Anhänge:

  6. bluesboy2502

    bluesboy2502 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.11
    Zuletzt hier:
    21.11.12
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.12   #6
    den HOHNER SP 35 habe ich hier..es ist ein 2 kanal amp, man kann sogar 2 gitarren gleichzeitig anschließen...hinten steht 45 watt drauf..der lautstärke zu urteilen sind das altdeutsche nennleistungen ..das teil macht dampf wie ein attax100 von hughes &kettner und klingt verdammt gut im overdrive kanal nach röhre. wer soetwas hat , sollte das teil behalten und sich am klasse klang erfreuen.

    Hohner SP35/2
    .
    Im Jahr 1986 betrug der Neupreis 560 DM. Es handelt sich um einen Verstärker der englischen Ampschmiede KMD, der damals in Deutschland unter dem Label von Hohner vertrieben wurde.

    Es handelt sich um einen Hybriden, die Verstärkung läuft also teils über Röhre, teils über Transistoren.

    Technische Daten / Ausstattung:
    Leistung: 40 W
    Soundeinstellungen: Clean, Overdrive
    Regelung: Bass, Middle, Treble, Reverb, separater Miniswicht für Brightness, Volume & Master Volume
    Abmessungen: 46 x 44 x 22 (B x H x T)
    Ausgänge: Line Out, Head Phone
     
  7. schoergonaut

    schoergonaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.10
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Biberbach
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    114
    Erstellt: 30.03.15   #7
    Da ich soeben einen Hohner SP-75 abgestaubt habe möchte ich diesen Thread mal aus der Versenkung holen und fragen, ob jemand inzwischen mehr dazu gefunden hat.
    JayBee, könntest du mir die Unterlagen zukommen lassen, die du von Hohner erhalten hast?

    Der erste Eindruck vom Amp gefällt mir eigentlich ganz gut. Clean klingt wirklich clean und warm, der Overdrive ist etwas eigen, nicht ganz leicht zu regeln, aber klingt dafür wirklich eher nach Röhren Overdrive als nach Distortion. Außerdem hat er viele sinnvolle Features.

    Was ich allerdings Schade finde ist, dass man den Clean- und den Overdrive Kanal nur sehr schwer bis gar nicht lautstärkemäßig aufeinander anpassen kann. Das ist auch der Grund, warum ich hier nach mehr Infos bzw. nach dem Schaltplan fragen möchte - ich bin nämlich am Überlegen, wie ich den Amp am besten dahingehend modden könnte.

    BG Schoergonaut
     
Die Seite wird geladen...

mapping