Höher singen, aber wie?

von fly away, 06.05.07.

  1. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Hi,

    immer, wenn ich (versuche) zu singen, treffe ich die Noten eigentlich genau, nur kann ich irgendwie nicht höher als bis zu d2 singen, weiß aber nicht warum. Könnt ihr mir helfen, wie man höher als oben geschrieben singen kann, ohne Unterricht zu nehmen. Meist sing ich die Lieder dann ne Oktave tiefer, aber das hört sich auch nicht immer gut an.
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.404
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Schon mal die Suchfunktion ausprobiert?
    Wie sieht denn dein Stimmumfang und -lage überhaupt aus? Vielleicht sind höhere Töne einfach nicht mehr wirklich drin.
    Wenn doch, dann richtig stützen (Suchwort: Atemstütze, Stütze), nicht pressen! Mund, Rachen und Hals schön offen, Gähnstellung, dass der Kehlkopf tief bleibt, tief denken, vielleicht mal ne Armbewegung nach vorne oder nach unten, leicht in die Knie, Gesangsunterricht nehmen, guten Chor oder Gesangsworkshops besuchen, Gesangsliteratur lesen. Warum willst du denn keinen Unterricht nehmen? Es muss ja nicht gleich teuer sein. An Musikschulen gibt es oft günstigen Gesangsunterricht, Gesangsstudenten geben meist günstigen Unterricht. Wenn pro Stunde gezahlt wird, dann reicht es auch einmal in zwei Wochen zu kommen. Wenn man keine Lust auf Klassik hat, kann man auch Pop/Rock/Musical/Jazz-Gesangsunterricht nehmen, wobei die Grundlagen bei allen gleich sind.
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.214
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 07.05.07   #3
    Du könntest auch fragen: ich schaffe beim Lauftraining nur 10 km pro Stunde. Warum ist das so?

    Antworten könnten sein: Dein Körper ist noch untrainiert oder einfach nicht gebaut für noch höhere Geschwindigkeiten, die Muskeln noch nicht belastbar, Du benutzt eine ungünstige Lauftechnik, Du atmest falsch...

    Beim Singen ist das sehr, sehr ähnlich....:)

    Schau in die FAQs/Workshop, lies die vielen Threads zum Thema durch, befolge Valis Ratschläge, üb sehr viel, hol Dir ein Buch. Eine Universal-Sofort-Lösung oder Antwort gibt es da leider nicht....
     
  4. D.L. Styles

    D.L. Styles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 07.05.07   #4
    Also ich bin auch Vocal-Anfänger und kann Fortschritte verzeichnen. Ich mache immer wieder diese Übung mit dem Lippenrollen. Einfach mit den Lippen ein paar Tonleitern "rollen". Das mache ich bis zu ner Höhe wo es unangenehm wird und dann höre ich auf. Die Erfolge merke ich deutlich, ich kann schon viel besser höher singen als vor 4 Wochen.
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Hallo !
    Darf ich eine Frage stellen, die mich schon länger umtreibt, also gar nicht an Dich speziell gerichtet ist: wieso wehren sich eigentlich so viele dagegen, ein paar Gesangsstunden zu nehmen ?? Liegt es wirklich nur am Geld ?
    Was Du schilderst - das Höhenproblem - ist weit verbreitet, kann aber verschiedene Ursachen haben, und es müsste Dich jemand hören, um sich erstmal ein Bild von deiner Stimme zu machen und dann gezielte Schritte einzuleiten. Eventuell auch mit Dir individuelle Übungen erarbeiten.
    Das kann man im Internet nicht leisten. Wie meine Vorredner schon gesagt haben - Du kannst Dich hier informieren, SuFu, andere threads - aber vielleicht bist Du hinterher genauso schlau wie vorher und hättest zumindest die Zeit in 2,3 Unterrichtsstunden investieren können.
    Das verstehe ich halt oft nicht.....
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 07.05.07   #6
    Erklärungsversuch von meiner Seite:
    In einem - wenn ich es mal so nennen darf - "gewissen Alter" will man "bloß kein' Unterricht" weil das ist wie Schule und doof. Damit deckst Du schon mal einen Teil derjenigen, die hier schreiben ab.
    Und: ja, mit fünfzehn oder sechzehn hielt ich "Unterricht" auch für 'ne Zumutung. Habe u. a. deshalb das Konzertgitarre-spielen geschmissen.

    Dann: Gitarre (Bass, Schlagzeug...) lernen kann man ja auch "selber" - also autodidaktisch. Wieso also soll etwas wie "Singen" mehr Aufwand erfordern, als Gitarre?
    Genau das ist der Punkt an dem es bei vielen hakt. Zu verstehen, dass man bei Gitarre auch mit miserabelster Technik noch an einen gewissen Punkt kommt, beim Singen aber eben gar nicht, wenn man nicht sehr talentiert ist.
    Dass man Gitarre spielen nach Fotos lernen kann, aber Singen eben nicht nach Aufnahmen.
    Dass es beim Singen unglaublich wichtig ist, dass der Lehrer Dich nicht nur hört, sondern auch sieht.
    Damit hätten wir den nächsten Teil der nicht-Gesangsunterrichts-Nehmer.

    Nächstes Argument: Gesangsunterricht = Operngeknödel. Leider sitzt das immer noch in so vielen Köpfen, dass viele junge Leute nicht auf die Idee kommen, dass es heute viele junge Gesangslehrer gibt, die die jeweiligen Lieblingssongs mit einem singen.

    Das mag gegenüber dem kleinen Teil derjenigen, die sich's wirklich nicht leisten können unfair sein. Aber viele wollen halt gar nicht.
     
  7. fly away

    fly away Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 07.05.07   #7
    Genau das ist es. Ich will eigentlich gar keinen Gesangsunterricht nehmen, ein Grund findet sich bestimmt in den Argumenten von "IcePrincess", aber der Hauptgrund ist die Zeit. Dienstags hab ich bis 17 Uhr Schule, Mittwoch bin ich immer mit der Feuerwehr am Proben, das gleiche gilt für Donnerstag und Freitag hab ich Keyboardunterricht. So, dann bleibt nur noch der Montag, aber den möchte ich nicht auch noch verplanen. Außerdem kann ich, wie ich finde, eigentlich gut singen, (jedenfalls wenn ich die Melodie am Keyboard dazuspiele, passen die Noten genau dazu), deshalb meine ich brauch ich keinen Gesangsunterricht, soll jetzt nicht so klingen, als wäre ich ein Super Sänger, aber irgendwie muss man doch höher als d2 Kommen, ohne dass sich das Lied dann scheiße anhört. Es ist nämlich nicht so, das ich nicht höher singen könnte, es hört sich nur recht dünn und etwas seltsam an. Vielleich lässt sich ja da noch was machen.
     
  8. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.404
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 07.05.07   #8
    Ich hätte oben zum Thema Unterricht nicht nehmen wollen schon fast geschrieben "Sag jetzt bloß nicht, weil das untrve ist!". Es häufen sich immer mehr große Problemfragen im Board nach dem Schema "hilft mir, dass ich besser singe, aber Unterricht mag ich nicht nehmen". Deswegen juckte es mir so in den Fingern, ist aber nicht persönlich gemeint.
    Zeitmäßig müsste es doch gehen, gerade in der Schule, da hatte ich in meinem Leben noch am meisten Freizeit. So ein Unterricht dauert nur ne 3/4 bis eine Stunde, da wird sich doch sicher ein Termin finden. Du könntest es am Freitag nach dem Keyboardunterricht, Dienstag nach der Schule oder z.B. Samstag morgens machen (morgens, damit man dann den Rest des Tages gut genießen kann).
    Zum Thema hoch singen, ich habe gerade gesehen, dass du noch jung bist. Du wirst sicher noch im Stimmbruch sein usw., also deine Stimme ist noch lange nicht voll entwickelt und deshalb noch nicht sehr "fest".
    Gib uns doch ein paar Informationen über dich und deine Stimme. So wie du es beschreibst, klingt es für mich, als ob du bei d2 Falsett singst. Ich vermute auch, dass du noch nicht besonders im Gesang trainiert bist und eventuell nicht sauber stützt. Deswegen klingt es so dünn, ömmelig und schwachbrüstig. Immerhin kannst du die Töne treffen, was ein großes, großes Plus bedeutet.
    Um das Problem wegzukriegen: Atemübungen! Und eben alles andere was ein Gesangslehrer mit dir machen würde. Kann ich jetzt nicht alles aufzählen, ist gar nicht so wenig. Darum besorg dir wenigstens ein gutes Gesangslehrbuch, wenn Gesangsunterricht ein absolutes Ding der Unmöglichkeit ist. Eine solide Grundlage ist eine Voraussetzung für gesunden, kräftigen Gesang. Ist das Fundament wackelig, wackelt alles was drauf steht noch heftiger.
     
  9. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 08.05.07   #9
    Hallo !
    Ich denke auch, dass Du ab c"-d" Falsett singst, was wahrscheinlich aufgrund mangelnder Technik aber nicht klappt. Du meinst aber ganz sicher die zweigestrichene Lage und nicht die eingestrichene ?

    @Ice: Deine Gedankengänge finde ich sehr gut, verstehe jetzt diese Abneigung gegen Gesangsunterricht besser.
    schöne Grüße
    Bell
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.214
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 08.05.07   #10
    Es ist ja eigentlich ganz einfach; Man kann alles als Autodidakt lernen. Erreicht man den Punkt, an dem es mit den autodidaktischen Mitteln nicht weiter geht, hat man nur noch Wahl: sich mit dem, was man selbst erlernt hat, zufriedengeben oder Unterricht nehmen bzw mehr Zeit zu investieren..

    Der eine erreicht den Punkt sehr früh, der andere ist so obsessiv und fleissig, dass er ohne jeden Unterricht ein toller Sänger werden kann.

    Bei Deinem Terminplan und Deinen zahlreichen Verpflichtungen und Hobbies, gehe ich davon aus, dass Du diesen Punkt recht früh erreichen wirst - wie ja geschehen. Auch wenn Du wöchentlich eine Stunde Unterricht nähmest, hast Du immer noch das Problem, dass Dir kaum Zeit bleibt, das Gelernte zu üben und zu praktizieren - zumal es unterschiedlich lange dauern kann, bis der Unterricht die gewünschte Wirkung zeigt.

    Wenn Du Dich wirklich verbessern willst, und das auch noch ohne Unterricht, müsstest Du sowieso mehr Zeit in den Gesang investieren - und hoffen, dass es irgendwann durch lesen, probieren und üben klappt. Aber den "höher-und-besser-singeknopf" gibt es leider nicht. Erst recht nicht, wenn man nicht mal weiss, wo die Probleme in der Technik liegen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping