Hörprobe - Was ist eure Meinung zu meiner Stimme?

von MoGi, 09.11.19.

  1. MoGi

    MoGi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.19
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.19   #1
    Hey Leute,
    Ich wollte hier nur mal nach einer ehrlichen Meinung von euch fragen, weil mir Freunde immer wieder sagen dass sie meinen Gesang mögen bzw es gut klingt. Ich bin davon aber nicht wirklich überzeugt, sobald irgendein Ton nicht perfekt sitzt, wirkt irgendwie alles schlecht und ich zweifel dann wieder. Deswegen wollte ich mal die Meinung von neutralen Leuten hören.

    Das ist jetzt nur spontan nachts über das Handymic aufgenommen worden ohne Musik im Hintergrund nur die reine Stimme. Erwartet also bitte nichts allzu professionelles es soll hier lediglich um die Stimme gehen also seid bitte ehrlich :)
    Also im Anhang ein kleiner Ausschnitt aus dem Lied:
    "be alright" von Dean Lewis
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Paulie

    Paulie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    382
    Erstellt: 09.11.19   #2
    Klingt noch etwas dünn und schüchtern, was beides in meinen Augen aber reine Kopfsache ist. Ansonsten hört man, dass Du auf jeden Fall Potential hast und viel aus Deiner Stimme machen kannst, viel mehr als Du offenbar glaubst und Dich traust. Weiter so und dran bleiben, das wird was!
     
  3. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    1.463
    Erstellt: 09.11.19   #3
    Übungssache. Du singst noch sehr zurückhaltend und noch eher, daß du Töne sprichst statt sie zu singen, das ist aber völlig normal und mit Übung kommt da Schritt für Schritt die Verbesserung und mit jeder Verbesserung eine Änderungen in deinem Kopf, die dir wiederum die nächste Verbesserung ermöglicht. Ein Teufelskreis im positiven Sinne

    Klangfarbe ist angenehm, da gibt es nichts zu verstecken. Es ist aber auch völlig normal, seine eigene Stimme nicht zu mögen. Mit der muß man sich lange beschäftigen, um sie wirklich kennen zu lernen und mit ihr Freundschaft zu schließen. Neutral ist man ihr gegenüber aber nie.

    Also nicht von heute auf morgen Wunder erwarten, aber wenn du dran bleibst, wirst du dich in ein paar Jahren wundern.
     
  4. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    618
    Erstellt: 09.11.19   #4
    Kann man so löschen. ;-) Nein, war'n Scherz!
    Das Grundtalent ist da, was jetzt wichtig ist, ist Technik. Zwerchfell, Kehlkopf, Stimmbänder, Rachen, Körperhaltung und -spannung.

    Deine Stimme hat mich spontan an A Fine Frenzy Almost Lover erinnert. Die singt den größten Teil des Songs sehr leise, z. T. geflüstert und dreht manchmal richtig auf. Das nennt man Vorsatz und wird in diesem Fall belohnt.

    Also, dran bleiben und immer dran denken, Übung macht den Meister.
     
  5. MoGi

    MoGi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.19
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.19   #5
    Danke für euer Feedback.
    Ich hab mir die Aufnahme nochmal angehört nachdem ihr das mit dem zurückhaltend und schüchtern erwähnt hattet. Das ist mir im ersten Moment garnicht aufgefallen, könnte aber vielleicht daran liegen dass die Aufnahme mitten in der Nacht entstanden ist und die Wände sehr hellhörig sind, weswegen ich nicht das ganze Haus aufwecken wollte.
    Ich hab hier eine andere Aufnahme, die am Tag entstanden ist. Vielleicht könntet ihr dazu auch noch eure Meinung und Tipps angeben

    Diesmal ist es aber ein Ausschnitt aus:
    "Titanium" von David Guetta ft. Sia
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.11.19, Datum Originalbeitrag: 09.11.19 ---
    Ich will jetzt hier übrigens keinen nerven, mit dem Ganzen. Ich höre nur gern die Meinung von neutralen Leuten bei verschiedenen Aufnahmen, weil es für mich immer so komisch ist wenn Freunde sagen, dass sich etwas gut anhört, aber ich immer nur die Fehler raushören kann und was ich besser machen könnte. Und ich singe wirklich extrem gern. Deswegen hol ich mir lieber von neutralen Leuten Meinungen und Tipps.
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    618
    Erstellt: 09.11.19   #6
    Wenn ich das richtig gehört habe singst Du das zu tief für Deine Stimme - und wieder ein bischen zu schüchtern. Sing doch einfach mal so, als hättest Du Spaß daran. ;-)
     
  7. MoGi

    MoGi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.19
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.19   #7
    Jaa würd ich gern kennt ihr das, wenn ihr ohne dass irgendwer zuhört oder dass was aufgenommen wird, ihr einfach besser singt? Ich hab das Gefühl wenn ich einfach so vor mich her singe dann klappt es irgendwie einfach immer aber sobald ich die Aufnahme anmache, ist es so gezwungen alles perfekt zu machen
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.11.19, Datum Originalbeitrag: 09.11.19 ---
    Ok letzte Aufnahme, versprochen
    Ist eine ältere Aufnahme aber ein bisschen höher angesetzt
    Nochmal Titanium
     

    Anhänge:

  8. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    2.290
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.053
    Kekse:
    5.395
    Erstellt: 09.11.19   #8
    ich finds gut.
    vielleicht etwas mehr kraft, und etwas bessere artikulation (mund auf machen) und schon klingt es noch besser.
     
  9. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    1.463
    Erstellt: 09.11.19   #9
    Immer noch eher zurückhaltend und noch nicht wirklich gesungen, oder eher nur so für dich vor dich hingesungen. Du schöpfst derzeit noch nur einen Bruchteil deiner Möglichkeiten aus. Habe mir gerade mal eine Live Version von Sia angehört, die geht da viel kräftiger und dynamischer ran.

    Aber wie gesagt, das kann auch niemand von jetzt auf gleich. Das muß sich über Jahre entwickeln. Und da du ja sehr gerne singst, wird es sich auch. Schlecht oder zum davonlaufen ist es aber sicher nicht, auftrittsreif aber halt auch noch nicht. Singen lernen ist ein Prozess, auf den man sich einlassen muß oder eben nicht. Behalte die Aufnahmen und singe weiter und dann vergleiche sie in einem Jahr nochmal. Ich fresse einen Besen, wenn du da keine Fortschritte erzielt hast und diese auch wahrnimmst.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    618
    Erstellt: 09.11.19   #10
    Jepp, das nennt man Charakterschwäche. :rofl:
    NEIN! Auch nur ein Scherz (konnt ich mir aber nicht verkneifen, sorry).

    Unter der Dusche bin ich auch Heldentenor, muß ich aber Gott sei Dank nicht vorm Mikro beweisen.

    Das ist am Anfang ganz normal und ist nur Nervosität. Sing doch einfach mal laut und richtig Scheiße, nimm das auf und hör es Dir an. Das ist lustig und entspannt und Du merkst, daß Du laut singen kannst. Ehrlich, mach das mal.
     
  11. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    2.290
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.053
    Kekse:
    5.395
    Erstellt: 09.11.19   #11
    wir hatten freitag ein ähnliches erlebnis.
    während der probe plötzlich fremde zuhörer....baten um einlass und wollten die lärmquelle aus der nähe sehen.

    den song habe wir ohne veranlassung plötzlich in einem viel zu schnellen tempo gespielt.
    ich bin mit der gitarre und gesang kaum noch nachgekommen. ha ha. vorführeffekt. aufnahmen haben ähnliche wirkungen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    1.463
    Erstellt: 10.11.19   #12
    Das ist glaube ich noch aus einem anderen Grund wichtig, nicht nur weil es entspannend ist: man muss laut singen können, um leise singen zu können. Sagt zumindest meine GL und ich würde ihr da aus eigener Erfahrung zustimmen. Man muß wissen und erfahren, wie laut man eigentlich sein kann. Da klingt man dann auch ganz anders und von dieser Körpererfahrung nimmt man dann wieder viel mit in den leisen Gesang hinüber und der klingt dann auf einmal auch ganz anders, verliert seinen Sprechcharakter. Das kostet anfangs Überwindung, ohne geht es aber vermutlich nicht. Also hau es raus. Egal, was die Nachbarn und die Familie sagen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.182
    Kekse:
    7.615
    Erstellt: 10.11.19   #13
    Hi @MoGi

    du hast eine sehr schöne Stimmfarbe und die Intonation ist ganz ordentlich. Von deinen drei Hörproben gefällt mir die "zu tiefe Titanium" am besten, weil da am meisten Ausdruck und Sicherheit zu hören ist. Die Schüchternheit und Zurückhaltung ist normal bei Anfängern. In dem Zusammenhang sind dann weitere Erschwernisse, wie Aufnahmen mitten in der Nacht (wg. Einschränkung bei der Lautstärke) natürlich zu vermeiden. Ein Sänger ist keine Stereoanlage, MP3 Player oder iPhone bei denen man das gleiche Signal in unterschiedlichen Lautstärken abspielen kann. Mancher Klang und Ausdruck läßt sich nur in einer höheren Lautstärke erreichen, genauso wie man nicht beliebig laut flüstern kann.

    Mein unsortierter Katalog an Ratschlägen:
    • Mach weiter, aber sorge dafür dass die Bedingungen stimmen und du in beliebiger Lautstärke singen kannst. Nachts in einer hellhörigen Wohnung ist nicht optimal
    • Nimm viel auf - am besten mit Backingtrack - und höre es dir an. Wenn dir was nicht gefällt, denk dir nicht "Oh meine Stimme ist scheiße!" sondern "Was kann ich verbessern?"
    • Schiefe Töne sind ganz normal wenn man den Song noch nicht so häufig gesungen hat, also wiederhole sehr häufig. Selbst beste SängerInnen werden einen Song nach dem 100ten mal besser singen als nach dem 10 mal
    • Man lernt erst dann einen Song zu singen, wenn man ihn ohne die Orginalstimme zu reiner Instrumentalbegleitung singt (Playback oder Gitarre ist egal). Alles davor ist nur "mitsingen".
    • Kopiere ruhig den Ausdruck anderer Sänger - man lernt ja durch Nachahmung - aber versuche nicht ihre Stimmfarbe zu kopieren (aka "genauso klingen"). Klappt eh nicht und die Verspannungen im Kehlkopf die entstehen wenn du die Klangfarbe versuchst zu beeinflussen behindern dich. Dummerweise ist das leichter gesagt als getan weil man das als Laie kaum trennen kann.
    • Mach dir bewußt, dass bei professionellen Produktionen die Tonart des Songs so gewählt wurde, dass die Melodie in die absolute "Sahnelage" der SängerIn gelegt wird. Das wird eventuell aber nicht zwangsweise auch deine beste Lage sein. Versuche Songs zu singen von Frauen in ähnlicher Stimmlage. Songs von sehr hohen Tenören ala Bruno Mars liegen möglicherweise auch noch in deiner Range, aber du singst das in einem ganz anderen Register. Dort kannst du wahrscheinlich nicht den gleichen Ausdruck erreichen und bist frustriert.
    • Wenn du autodidaktisch deinen Gesang verbessern möchtest, vergiss Techno Babble wie "Stütze", "Stimmsitz" und Co und mach es nach Gefühl. Faustregel: was nicht weh tut oder heiser macht schadet auch nicht
    • Wenn dir eine gute Gesangstechnik wichtig ist, würde ich lieber gleich zu Gesangsunterricht raten. YouTube Tutorials (vor allem die Kostenlosen) und Ähnliches sind Quatsch.
    LG Robert
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.743
    Kekse:
    18.392
    Erstellt: 10.11.19   #14
    Mir hat Deine Stimme sehr gut gefallen in allen drei Aufnahmen.

    Aus der Ferne ist es schwierig Ratschläge zu geben, aber einige hast Du ja hier schon bekommen.

    Nicht entmutigen lassen. Ich kann mir Deine Stimme gut in einer professionellen Produktion vorstellen.
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    29.537
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    8.532
    Kekse:
    117.343
    Erstellt: 13.11.19   #15
    Deine Stimme ist gut und ich finde ebenfalls Titanium Nr. 1 am besten gesungen. Aktuell populäre Styles (besonders bei der Artulation) kannst du phonetisch gut imitieren. Für den Anfang ist das gut. Damit es aber nicht zur schlechten Angewohnheit wird, könntest du zwischendurch mal einen (noch) älteren Song aus einem anderen Genre covern.

    Das Zurückhaltende wird vielleicht von allein verschwinden, sobald du nicht mehr nur allein singst, sondern Musik machst. Soll heißen: Dich anderen Musikern anpassen musst. Dazu reichen erstmal ein paar Playbacks. Bei karaoke-version.de bekommst du so ziemlich jeden halbwegs bekannten Song für zwei 2 bis 3 Euro. Tonart und Instrumentation kannst du auf deinen Bedarf anpassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. jessavjo93

    jessavjo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.11
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.19   #16
    Also ich finde du hast auf jeden Fall Talent! Ich mag deine Stimmfarbe. Ich glaube du hältst aber immer noch ein bisschen zurück und hauchst viele Stellen eher, weiß nicht ob das gewollt ist. Wenn das ganze irgendwann selbstbewusster klingt kann ich mir dich gut im Indie-Bereich vorstellen. Mach auf jeden Fall weiter - du hast Potential! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping