Hörproben New Age/elektronische Entspannungs-Musik Jamuroo

von Jamuroo, 13.06.06.

  1. Jamuroo

    Jamuroo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bergheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #1
    Hi,

    anbei einige Hörproben meiner New Age, bzw. elektronischen Entspannungs-Musik auf:

    http://www.jamurooanderswelt.de/jamuroo.htm

    Viel Spass beim Hören, freue mich auf jedes Feedback.

    Anspieltipps auf meiner Seite: Terracotta armee+video, Angkor vat, Holy Ganesha, Fairytales, Land der Kelten, Newgrange, Ancient leylines, Return of the ancient gods, Mars canyons, Sphinx mysteries, New horizon, Monuments of Ägypt, Ancient astronauts, Nazca, Stonehenge, Newgrange

    Verwendetes Equipment: Roland Famtom XR, Roland RS 9, Roland RS 70. Software: Steinberg Hypersonic, Steinberg X phraze, FM7.

    Gruß,

    Jamuroo:)
     
  2. Jamuroo

    Jamuroo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bergheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.06   #2
    Hey, kann mir denken, dachdem ich mir dieses Forum näher angeschaut habe, daß hier kaum einer New age Musik hört. Aber ich geh mal davon aus, daß Leute die z.B. für Dead can dance schwärmen (wie in dem Forum sonstige Stilrichtungen ersichtlich), wohl noch am ehesten ein offenes Ohr für meine Klänge haben. Ich weiß, Dead can dance macht keine New age Musik, aber zumindest gibt es da von der benutzten Enthno Instrumentation her und auch stilistisch, einige Berührungspunkte (weiß wovon ich rede, da ich etliche Alben von denen besitze).

    Also gebt Euch doch mal nen Ruck und schreibt mir nen Kommentar. Würde mich sehr freuen. (Dessen ungeachtet kenne ich sehr viele Metaller aus meinem Bekanntenkreis, die so nebenbei auch Tangerine dream oder Kitaro hören),

    Gruß,

    Jamuroo
     
  3. taurus

    taurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #3
    also ich muss Dir ehrlich sagen, dass ich begeistert bin!

    Ich hatte zwar schon meine Zweifel, als ich mir "Terracotta Army" angehört hatte, weil mir das doch zu asiatisch war. Genau dem Klischee entsprechend. Aber mit weiterem Hören, auch und vor allem von "Reisen in die Anderswelt" muss ich Dir echt ein Riesen Lob aussprechen!

    Als Entspannungsmusik und NewAge große Klasse. Für meinen Geschmack sind zwar in "Fairytailes" zu viele Tonartwechsel drin, aber es ist wirklicht gut!!!

    Mich würde nur interessieren, wie Du das einspielst und abmischt? Mit Synthy?

    Wäre schön, wenn Du schreibst!

    greetz
    taurus
     
  4. Jamuroo

    Jamuroo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bergheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #4
    Hi Taurus,

    vielen Dank für Dein positives Feedback, hat mich sehr gefreut. Spiele alles mit verschiedenen Roland Synthies ein, die da wären: Roland Fantom XR, Roland RS70, Roland RS9, Software: Steinberg XPhraze. Abmischen tue ich das Ganze mit Cubase und in der Endphase (Klangbearbeitung) mit Wavelab.
    Hab übrigens jetzt ne Internet Platform namens Besonic Com gefunden, wo man die eigenen Stücke hinladen und einer breiten Öffentlichkeit präsentieren kann. Falls Du die Plattform kennst!?, weißt Du obs da irgend einen Haken bei der Sache gibt?

    Beste Grüße,

    Jamuroo
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 04.07.06   #5
    Ein früher (80iger) "Tangerine Dream Touch" würde viele Songs spannender machen. Einige Songs klingen für mich zu sehr nach "Kaufhaus-Vorspielwand-Pseudo-Entspannungs CD" . Es fehlt da nur noch die tiefe sonorige Stimme : Du bist ganz ruhig und entspannt...........
    D.h. einige Songs sind mir entschieden zu "flach" !

    Ich hoffe Du erahnst, was ich meine..............

    Topo :cool:
     
  6. Jamuroo

    Jamuroo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bergheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #6
    Hi Topo,

    ich habe vor kurzem sogenannte Kaufhaus Entspannungs CDs gehört, die sind wirklich sehr flach, da sie meist 10 Minuten lang dasselbe Thema wiederholen und mit ein wenig Meeresbrandung oder Vogelgezwitscher garnieren. Da indentifiziere ich meine Songs jedoch ganz und gar nicht mit. Was Tangerine Dream anbelangt, so ist das so eine Sache. Benutze ab und zu gerne mal ein paar Sequenzen, jedoch nicht nur, da ich eben Entspannungs Musik komponiere und diese beruhigend wirken soll. Dessen ungeachtet möchte ich nicht der 1001 Musiker sein der Tangerine Dream nachahmt. Alles andere ist Geschmackssache und das mit der sonoren Stimme im Hintergrund überleg ich mir noch, klingt bestimmt cool !!

    Beste Grüße Jamuroo
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 10.07.06   #7
    Hi Jamuroo,
    genau das meinte ich nicht.........
    Vieleicht drücke ich besser aus, wenn ich sage "melodisch" flach. Und da kann eben der "Tangerine Dream Touch" etwas helfen. Nicht soundtechnisch, aber melodisch ein Tick von New Wave und "Moll" mit der entsprechenden "Dur" Auflösung hinterher. Ich meine mehr melodischen Wechsel mit dem entspr. Spannungsauf- und Abbau. Dadurch baust Du einen USP für die Songs auf, der jetzt so noch nicht ganz da ist.

    Das ist positiv gemeinte Kritik.


    Topo :cool:
     
  8. Jamuroo

    Jamuroo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bergheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #8
    Hi Topo,

    danke für die konstruktive Kritik (habs wohl etwas falsch verstanden), werds mir für spätere Songs jedoch merken. Meine Songs sind übrigens zu unterschiedlichen Zeiten entstanden, daß heißt man kann bei aufmerksamen Hören schon einzelne Entwicklungsstufen bemerken. Bei einigen neueren Songs (Sphinx mysteries, Terracotta Army, Return of the ancient gods) bin ich, was diese Spannungsbögen anbelangt, sicherlich schon auf dem richtigen Weg, bei weiteren Songs kann ich das sicherlich noch weiter entwickeln. Meist restaurier ich nix (später vielleicht), mach dann lieber was neues und probier dann gleich das neu gelernte aus. Auf jeden Fall ist mir konstruktive Kritik immer willkommen. Würd jetzt ein Smily setzen, weiß leider nicht mehr wie es geht!

    Mit den besten Grüßen,

    Jamuroo
     
  9. Navigator

    Navigator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 26.07.06   #9
    Ich bin eigentlich offen für alles, machnes gefällt mir dann eben gar nicht, aber das hier find ich sehr schön von den Melodien und der Atmosphäre her. Super! Weiter so!!!
     
Die Seite wird geladen...