Hohner Professional L59

von EvolutionVII, 18.05.05.

  1. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 18.05.05   #1
    Mein Freund hat mir mal das Teil gegeben und ich möchte nun wissen, woher so ein Teil eigentlich kommt und was es ungefähr wert ist.
    Kopfplatte ist net 1:1 und Seriennummer ist : WG200 19 1(1 oder i)

    Nun zum schlechten Teil
    Der Geleimte Hals löst sich leider schon raus.
    Der Hals hat ne echte Krümmung->sehr hohe Saitenlage


    Bilder folgen im Laufe des tages
    Thx
     
  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 18.05.05   #2
    Hallo Evolution

    lt. Vintage Guitar Price Guide stehen die zwischen 200 und 300$

    naja, Deiner Beschreibung nach dürfte die Gitarre Deines Bekannten wesentlich weniger einbringen, ;)
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 18.05.05   #3
    Ich hab sie testgespielt.
    Der Hals gibt bei extremer Belastung nicht wirklich nach (normales Tonhöhe ändern ist drin). Sieht zwar nicht so aus, ist aber so.
    Ich werde wohl etwas am Trussrod schrauben, weil der Hals eine echte Welle macht. Ist brutal arg..
    Also 1-5 Bund bespielbar 17-22 auch gut, aber dazwischen ist die Saitenlage echt im Arsch.
    Sonst ist sie echt erste Sahne. Die Pickups klingen ganz nett, an den etwas dickeren Hals hätte ich mich auch gewöhnen können und die Verarbeitung ist nicht so schlecht, wie bei manch anderen namhaften Firmen.

    Man beachte beim Anhang hohner_ansatz.jpg bitte die Risse unterm Griffbrett und bei Halsende. Und sie hällt schon was aus ... :p


    Aber verstimmen tut sie sich etwas leicht, aber das kann eben auch der krumme Hals sein
     

    Anhänge:

  4. sw_

    sw_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 18.05.05   #4
    ach du heilige gibson - die saitenlage ist ja extrem!!! - ich glaube aber du musst die tune-o-matic runterschrauben als die trussrod - ok, die truss vielleicht ein wenig mehr spannen.
    aber die saitenlage echt kein kommentar...
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 18.05.05   #5
    Ja das fängt das erste Problem an :
    Die Bridge ist gaaaaanz unten.
    Da gibts nix mehr zu drehen :D

    Der Hals sieht richtig Banane aus :p
     
  6. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 19.05.05   #6
    Kann es sein, daß der Hals am Ansatz gebrochen / angebrochen ist?? Auf dem mittleren Foto sieht es fast so aus.... :confused:
     
  7. sw_

    sw_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 19.05.05   #7
    dann einfach ma mit dem hals versuchen
     
Die Seite wird geladen...

mapping