"Hommage" - nur zur Sicherheit

von Alpha, 17.06.05.

  1. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 17.06.05   #1
    Hi,
    ich hab folgendes Problem (bzw ob es eins ist, muss sich erst noch herausstellen):
    Ich hatte eigentlich vor, in einem Song, den ich geschrieben habe, im Refrain die Harmonien der Leadstimme eines anderen Songs als backing vocals zu verwenden. Die eigentliche Leadmelodie "meines" Songs hat mit denen, bis auf die Grundintervalle (bzw dass es zur selben Akkordfolge gehört, die allerdings einfach E C G D ist), nichts gemeinsam, ist also komplett eigenständig. Es würde sich lediglich um vier Takte (bzw sechs Töne) backing vocals handeln, noch dazu mit anderem Text, anderer Lage und Geschwindigkeit. Ich fand die Idee einfach witzig, vor allem weil es auch musikalisch gut reinpasste. Als elendiger Pessimist will ich jedoch trotzdem wissen, wie die Chancen stehen, dass das trotzdem Ärger macht. Kommerzielle Verwertung des Ergebnisses ist ohnehin nicht geplant, aber online stellen bzw Leuten aus meinem Bekanntenkreis zeigen / brennen / schicken wollte ich den Song dann nach den Aufnahmen schon. Nun, wie sieht's aus mit der Gefahrenlage?
     
  2. Eike

    Eike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Unterlüß (LK Celle)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #2
    Hallo Alpha,

    einfach eine persönliche Meinung: Ich glaube kaum, dass es sich in einem solchen Fall um eine Urheberrechtsverletzung handeln wird. So wie du es beschreibst, wären doch mindestens 95% aller Pop - Rock etc. -Musik von irgendwoher geklaut.

    Liebe Grüße, Eike
     
Die Seite wird geladen...