how to make yourself a creep english

von kokelauge, 20.04.06.

  1. kokelauge

    kokelauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #1
    erstmal hallo an alle, bin neu und hab es nach einigen aktivierungsproblemen endlich doch geschafft! :) aber egal, würde mich über Meinungen zu dem Songtext freuen. Ist allerdings nicht unbedingt wortwörtlich gemeint. :screwy:In welche Musikrichtung das gehen soll weiß ich noch nicht so genau.


    I’m so sorry that I’m not the way you want me to be
    Well I think I’ve got to run as fast as possible to the surgery
    They operate my face and than I’ll look like you fuck individuality

    I want to be like you, I want to see like you
    I want to shit like you, do everything you do
    I want to be with you, I want to see with you
    I want to be your mirror-image and just exist for you

    I’m so happy that I may follow you all day long now
    I’m your shadow just in the sunny times I'm around
    And when you look into the mirror you don’t know if it’s me or you
    But it doesn’t matter as long as you’re true

    I want to be like you, I want to see like you
    I want to shit like you, do everything you do
    I want to be with you, I want to see with your
    Eyes and watch how your eyeless body dies

    Now I am you, uhuhuhu
    And there’s nothing that you can do
    Now I will get all your money
    Oh I’m sure this will be funny
    My life will be so sunny sunny
    even though nobody will notice this

    ‘cause my Jackson face is emotionless

    Weiß zwar nit, ob das nicht schon so Sinn ergibt, aber falls nicht, kann ich ja noch auf Anfrage was dazuschreiben. :)
     
  2. Chillotob

    Chillotob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.10
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 20.04.06   #2
    So, mein erster Beitrag hier im Forum. Ich hab hier jetzt seit einigen Tagen mitgelesen weil ich mich für Songwriting interessiere und steuere jetzt auch einfach mal meinen Senf dazu bei.

    Insgesamt gefällt mir der Text recht gut, auch wenn es einige Rechtschreibfehler gibt und du eventuell das ein oder andere Wort rauskürzen musst, damit sich das Ganze am Ende auch reimt.
    Der Refrain hat imo eine Menge Potential, nur die Stelle "I want to shit like you" würde ich an deiner Stele ersetzen. "Ich will so scheißen wie du", das verdeutlicht zwar gut, was gemeint ist, passt aber wie ich finde nicht so recht zum restlichen Humor des Textes.

    Auf jeden Fall insgesamt recht gelungen, auch wenn du nochmal auf Fehlersuche gehen solltest ;).
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.04.06   #3
    Also mir gefällt der Text ganz gut.

    Inhaltlich habe ich eine Frage: Eine Person A läßt sich quasi zur Person B machen, die es schon gibt. Nach gelungener Verwandlung hat die Person A dann auch Zugriff auf beispielsweise das Geld von Person B.
    Im Prinzip also so eine Story wie die von Ripley (Highsmith), unlängst kam ja der Film raus. Da tötet aber Person A die Person B, um wirklich und ganz dessen Stelle einzunehmen. Das scheint bei Dir ja nicht zu passieren. Meinst Du, das kann gut laufen, wenn es quasi Person B und Person B1 gleichzeitig gibt.

    Nicht so deutlich ist mir das Motiv von Person A. Zunächst hatte ich auf eine spezielle Form von "Liebe" oder "Überidentifikation" (ich will genau so sein, wie Du mich haben willst) später dann (ich will Du sein - was ja bei heterosexuellen Beziehungen schon ein bißchen problematisch sein kann). Ich hatte es auch eher metaphorisch bzw. seelisch-geistig aufgefaßt, nicht auch körperlich. Da wäre das Motiv, dass A mit sich unzufrieden ist und wie B sein möchte, der/die von A bewundert wird.
    Zum Schluß scheint es mir eher um eine "feindliche Übernahme" zu gehen: A will B sein, um von allem, was B hat, zu partizipieren.

    Könntest Du da mal was zu schreiben?

    Dann könnte man noch mal sprachlich drüber gehen.

    Grüße,

    x-Riff
     
  4. ZakMcCracken

    ZakMcCracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    8.11.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 21.04.06   #4
    also poetisch sicherlich kein meisterwerk. nicht gerade subtil. aber: geschmackssache.
     
  5. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Über Sinn und Unsinn von Rolling Stones-Texten haben sich studierte Leute den Kopf zerbrochen. :screwy:Und Mick hat sich halb tot gelacht:twisted:.

    Das heisst: der Text braucht keinen Sinn, ich singe, was musikalisch gut zur Musik klingt. (O-Ton Mick Jagger)

    Was deinen Text angeht: mir ist zweimal die Brille runtergefallen beim Lesen, so holperig ist der Text. Wie soll denn der jemals eingängig gesungen werden???:confused:

    Ausserdem: Wenn dein Text einen Sinn haben soll, warum kennst du ihn (noch) nicht, und wenn er keinen Sinn zu haben braucht: Warum fragst du dann???

    verwirrte Grüße : bobthemage:cool:
     
  6. Jodina

    Jodina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.06   #6
    Sehr geehrter Bobthemage, ich hab jetzt schon mehere Beiträge von dir zu Songtexten gelesen, und ich muss sagen, es geht mir ziemlich auf den Zeiger, dass du immer sofort auf die Leute einhackst! :mad:
    Die Texte sind doch alle gar nicht so schlecht und bevor man kritisiert kann man ja erstmal die guten Sachen loben!

    Das will ich hier tun: Also ich finde den Inhalt auf jedenfall sehr gut.
    Die letzte Strophe erscheint mir als eine Wendung in der Geschichte (Ist das so gedacht:o ) - gefällt mir auf jeden Fall!
    Von der Sprache her kann ich jetzt nich so viel zu sagen - Besitze nur Schulenglisch.
    Ich denk mal rhythmisch und reimlich wirds noch angepasst, wenn dus dann singen willst (und die Musikrichtung kennst;) )

    Sonst :great:

    Jodina

    PS: Sorry Bobthemage, must ich aber mal los werden :)
     
  7. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 14.05.06   #7
    Von der Musikrichtung her denke ich da spontan an Punk...auf jeden Fall nen derben, rockigen Refrain - den Text kann man sicher super mitgrölen :-D
     
  8. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 15.05.06   #8
    Liebe Jodina!

    Ich weiss, dass meine Kritiken auf den ersten Blick immer ziemlich rüde aussehen. Aber bitte mache nicht den Fehler, harte Kritik mit "drauf rumhacken" zu verwechseln. Ich werde niemals persönlich. Wie sollte ich, ich kenne keinen der Kritisierten. Ich zeige (und analysiere teilweise) die handwerklichen Fehler, und das bewusst schonungslos.

    Ich bekomme immer dann ganz, ganz große Probleme, wenn (und ich meine niemanden speziell) jemand mangelhafte Ausdrucksfähigkeit (Zitat: Ich kann das im Deutschen nich so sagen...; das hört sich im Deutschen doof an...) in der Muttersprache hinter einer Fremdsprache zu verstecken sucht, die er naturgemäß noch viel schlechter beherrscht und dann noch das ganze als Kreativität "entschuldigt"(Zitat: das ist bei mir künstlerische Freiheit....).

    Bitte verzeih´mir, aber dann platzt mir der Kragen.

    Wie kann ich denn überhaupt etwas sagen, wenn ich nicht weiss wie??? Sprache ist ein Werkzeug. Ich will ein Bild benutzen: Ein Arzt benutzt zum Operieren doch ein Skalpell und kein Buttermesser.

    Ich kritisiere ja auch nicht, dass die Jungs und Mädels sich darin versuchen, ihre Gefühle darzustellen. Auch kritisiere ich nicht WAS sie schreiben, das steht mir nicht zu, ich kritisiere WIE sie es schreiben. Und das ist legitim. Denn da gibt es Regeln, die ja gerade auf unsere größten (Sprach)Künstler zurückzuführen sind.

    Zum Schluss noch eine Bitte an "alle":
    Nehmt meine Kritiken nicht als persönlichen Angriff. Ich kritisiere nicht den Sinn oder den Inhalt, denn dafür gibt es keine Regeln. Ich kritisiere lediglich den handwerklichen Teil, weil es dafür Regeln und somit ein Richtig oder Falsch gibt.

    Ich will hier keinen entmutigen! Im Gegenteil, ich bin froh, dass ihr euch mit dem Werkzeug Sprache beschäftigt. Ich finde das prima. Aber jedes Werkzeug muss, damit es das tut, was es soll, in bestem Zustand sein.

    Wenn mit mir dabei der Schriftsetzermeister, Lektor und Korrektor durchgeht, klingt es manchmal etwas harsch. Ist aber nicht böse gemeint.

    Liebe Grüße : bobthemage
     
  9. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 17.05.06   #9
    geb dir grossteils recht bob. aber du musst zugeben dass es eher akzeptiert wird wenn du manche dinge in englisch sagst!

    "Haunting thou the night" klingt halt einfach besser als "durch die nacht jagen/rennen"

    ist halt einfach so und deshalb verstehe ich schon warum viele Leute sagen dass sie sich im englischen einfach leichter tun!
    Klar könnte man das im deutschen auch sagen, irgendwie!

    den Spruch mit dem buttermesser merk ich mir mal ;O)
     
  10. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.05.06   #10
    Siehste, da hammers schon "haunting" heisst nicht rennen/jagen sondern geistern, herumstöbern, spuken (guck mal bei leo.org)

    siehste was ich meine:(

    Liebe Grüße : bobthemage
     
  11. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 17.05.06   #11
    wollte au hunting schreiben lol und ich glaub des weisst du auch ;O)
     
Die Seite wird geladen...

mapping