Hughes & Kettner CC 212

von andy.T, 21.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. andy.T

    andy.T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Velbert
    Kekse:
    701
    Erstellt: 21.06.10   #1
    Hat von Euch jemand die Hughes & Kettner CC 212 Box?

    Hört man ja komischerweise nix von... :gruebel:

    Die ist mit Celestion Greenbacks bestückt. OK, sie ist vielleicht etwas teuer (650 Ocken), aber mich würde schon interessieren, wie die Box klingt, denn 2x12 mit Greenbacks gibt es so an sich nicht von der Stange.

    Und für Blues und Classic Rock sollten die Greenbacks doch recht gut kommen. Da ich den Switchblade auch später mal gegen den Triamp MKII wechseln würde, ist das doch ganz sinnvoll.

    Und zum Switchblade Top würde das zusätzlich auch optisch passen, wenn der Klang der Box stimmt.

    Vielleicht hört mit genau dieser Box mal die ewige Suche auf :rolleyes:
     
  2. knechtrupprecht

    knechtrupprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    67
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.06.10   #2
    Keine Ahnung wie die Box klingt, denk aber daran das die Greenbacks nur mit jeweils 25 Watt belastbar sind und das Switchblade dir die doppelte Leistung liefert.
    Mit etwas Vernunft sollte das kein Problem sein aber man weiss ja nie.
     
  3. andy.T

    andy.T Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    30.09.20
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Velbert
    Kekse:
    701
    Erstellt: 21.06.10   #3
    Das mit der 100 Watt Leistung ist nicht tragisch, zur Not 2 Röhren raus.
    Aber ich wollte wissen wie die Box ist.
     
  4. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 22.06.10   #4
    Die ist bestimmt gut, leider nicht so populär, dass es viele Erfahrungsberichte gibt.
    Ich glaub Tony Mcalpine spielt die Boxen (bin grad aber nicht sicher ob mit Greenbacks oder V30).
     
  5. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 22.06.10   #5
    Hey, ich spiele eine 4*12er von H&K mit Greenbacks, und die gefällt mir wirklich spitze, eine sehr schöne Box.
    Gut verarbeitet, und auch nicht gerade leicht.

    Nach einer gewissen Zeit des Einschwingens ( bei mir etwa 2-3 Wochen mit regelmäßigen Proben ) liefert sie sehr schöne Cleansounds, sowie verzerrt ein schönes Klangbild für Hard-Rock, Classic-Rock Sounds. Sehr schöne Wiedergabe angezerrter oder auch stark verzerrter Sololines! Geballer ist allerdings NICHT ihr Gebiet. Dazu fehlt die Portion Punch untenrum.
    Klar kommen Palm-Mutes usw. schön über die Box, gegen eine 4*12er mit V30 z.B. hat sie allerdings naturgemäß keine Chance. Frequenzverteilung zwischen zwei Gitarren ist hier das Zauberwort ( falls du überhaupt eine zweite Gitarre in der Band hast ).

    Ich fände diese Box sicherlich interessant, zumal sie als 2*12er nicht ganz so sperrig ist, wie eine 4*12, somit leichter zu transportieren.

    Dennoch gehöre ich zu den Gitarristen, für die eine dicke 4*12 den "Real Deal" darstellt, daher habe ich die 2*12 nicht in die nähere Betrachtung mit einbezogen.

    Ich würde sie auf jedenfall in die engere Auswahl mit aufnehmen und sie definitiv mal anspielen.

    Hoffe ein wenig geholfen zu haben!
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    5.305
    Kekse:
    21.198
    Erstellt: 22.06.10   #6
    Ich habe die CC412, und die ist für mich bisher einer der besten 412 die ich gespielt habe. Punkt.

    Sie ist relativ leicht, und klingt irgendwie einen Hauch offener als der Marshall Pendant.

    Die Optik ist Geschmackssache, ich finde den glänzenden Frontstoff etwas zu "modern". Ob sie klanglich zum Switchblade passt, ist auch Geschmacksache. Mein Bandkollege hatte die Box leihweise an seinem Switchblade. Der Amp klingt für meinen Geschmack recht modern, insofern ist für die Brachialsounds vielleicht eine Box mit V30 eher der "klassische" Partner. Man kann aber natürlich durch die Greenbacks den Switchblade etwas bändigen... wie gesagt Geschmackssache.

    Die 412 überlege ich immer mal wieder zu verkaufen. Wenn Du Interesse hast, kannst Du mir ja eine PM schicken.

    Ich spiele einfach lieber meine halboffene 2x12 aus Pinie mit Weber Blue Dog und Eminence Red Fang. Nicht besser, sondern einfach anders.
     
  7. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 22.06.10   #7
    Da stimme ich zu!
     
mapping