Hughes & Kettner Matrix 100 Combo

von sina, 04.06.06.

  1. sina

    sina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    nähe aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Hi ihr!
    Ich wollt mir vielleicht den Hughes & Kettner Matrix 100 Combo kaufen. Ich wollt jetz ma fragen was ihr so von dem haltet. Wär echt toll wenn ihr mir n bisschen helfen könntet....
    Lg, sina:great:
     
  2. Stimmbruchjunge

    Stimmbruchjunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 04.06.06   #2
    Hi! Also ich hab ihn selber und finde ihn richtig gut. Die internen Effekte klingen zwar meiner Meinung nach grottig aber das ist geschmackssache. Für rockige sachen ziemlich gut zu gebrauchen aner für metal wie ich finde nicht so. Ich hoffe ich konnte dir damit ein bisschen weiterhelfen. Der Junge im Stimmbruch
     
  3. Max1990

    Max1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Kiel und Goch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #3
    Tach,

    erstma SuFU und sonst rate ich dir ihn nicht zu kaufen, ich hatte einen und der ist dreimal hintereinander kaputt gegangen. Ich war vor zwei wochen beim Store und da hab ich dann mal gefragt ob die öfter kaputt gehen und der Typ meinte, dass die kisten wohl sehr anfällig seien. Also tu dir den gefallen und kauf ihn nicht, klanglich fand ich ihn echt geil aber die Qualität scheint nicht gerade gut zu sein.

    Greetz
    Mäx
     
  4. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 05.06.06   #4
    nö hab mein matrix schon 3 jahre und läuft wie ne 1......der ist schön bühnentauglich ...ok ich hab auch den stack ...und in der band ist er auch durchsetzungsfähig....
    benutzte ihn heute zwar nur noch als endstufe fuer mein rack ......weil ich noch nen peavey 6505 besitzte...aber der matrix ist ein schnieke rockamp
     
  5. W.H.

    W.H. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    633
    Erstellt: 05.06.06   #5
    Meine Erfahrungen nach einem Jahr Matrix 100 Combo sind die folgenden:

    Die Digitaleffekte sind im Prinzip völlig unbrauchbar, das einzige was man benutzen kann ist das Delay und vielleicht ein Schuss Reverb (aber nicht beides zusammen). Von der Modulation würde ich die Finger lassen.

    Der Sound ist selbstverständlich subjektiv, nachdem ich allerdings mal ca. 2 Wochen damit rumprobiert hatte (und vor allem auch eine gescheite Klampfe drangehängt) hab ich einen für meinen Geschmack damals sehr guten produzieren können. Ist aber halt Einstellungs- und vor allem denke ich, Gewöhnungssache. Meine Ansprüche waren sicher nicht die höchsten, ich spiele in einer Heavy Metal Band und benutze somit hauptsächlich den Leadkanal für's Brett und für Soli den Warp (der mit dem Delay sehr schönen Leadsound liefert, IMO). Das Gain sollte man nicht zu weit aufdrehen. (nochmal: alles subjektiv, absolut.)

    Ausgefallen ist der Amp in dem einen Jahr den ich ihn hatte nie, egal was ich damit angestellt hab. Am Fußschalter hing mal der Warp-Knopf (und der Fußschalter wurde mir innerhalb nicht einmal einer Woche von H&K ersetzt, mit dem neuen gab es keine Beanstandungen), aber sonst hat alles tadellos funktioniert.

    Ich wage zu behaupten dass man mit dem Ding nicht allzuviel falsch macht (unter dem Vorbehalt dass der hier aufgetretene Fall eines "Montagsamp" ein Einzelfall ist, worüber ich allerdings mit meinem Kenntnisstand keine Aussage treffen kann). Er kann das, was eine 100W Solid State Combo können muss, hat zusätzlich ein paar nette Goodies eingebaut und ist auch von der Flexibilität nicht ganz hinten dran, aber mehr nicht. Für 430 Euro fand ich dass es ein faires Angebot war. Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

    MfG summit.
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 05.06.06   #6
    So ein Ding steht grad 3 Meter entfernt von mir... aber ehrlich gesagt waeren mir 30 lieber. Mein Mitbewohner spielt den Verstaerker, und ich finde ihn ehrlich gesagt graesslich. Ein flacher, langweiliger Cleansound (der bei halbem master-volume schon anfaengt zu zerren), und Zerrsounds, die wie eine schlecht getunte Vespa klingen. Ich wuerde fuer das Ding glaub ich keine hundert Euro ausgeben... die gleichen Klaenge krieg ich ungefaehr mit meinem DS-1 und meinen Computer-Lautsprechern hin (ernsthaft...).

    Wie waer's mit nem Peavey Bandit stattdessen? Vieeeeeeeeeeeeeel besserer Klang und kostet um die 100 Euro weniger...
     
  7. sina

    sina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    nähe aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #7
    hm danke erstma für eure hilfe. aber ehrlich gesagt bin ich jetz noch mehr verwirrt und kann mich noch weniger entscheiden. aaaah
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.06.06   #8
    Naja, eigentlich koenntest Du uns mal beschreiben, was fuer nen Klang Du willst - Dann koennen wir Dir vielleicht besser noch ein paar Empfehlungen geben. Mit dem H&K laesst sich ausser Pantera kaum was spielen...
     
  9. sina

    sina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    nähe aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #9
    genau das is das problem. ich spiele ziemlich viele richtungen. das geht von rock über punk über metal bis hin zu reggae! deswegen dachte ich wär ein möglichst vielseitiger verstärker gut.... oh man ich kenn mich halt echt net gescheit aus
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.06.06   #10
    Uff... das hoert sich uebel an. Preisrahmen?

    Am ehesten faellt mir da eigentlich ein Fender hot-rod deville oder so was aehnliches ein. Der hat naemlich nen tollen Clean-Sound und ist ziemlich Pedal-freundlich, also damit sehr flexibel...

    Sonst kann ich noch die Randall RG-Serie empfehlen - den RG-75 gibt's fuer unter 400 euro wenn ich mich recht erinner', und schafft eigentlich Rock, Punk, Metal und Reggae mit links...
     
  11. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 09.06.06   #11
    also bei dem was du spielen willst is der matrix eigentlich keine schlechte wahl. erfahrungen haste ja mittlerweile gehört. zu den defekten: die meisten defekte kamen in den amps der allerersten serie vor (von denen ich auch einen hab). ich musste auch einmal den fußschalter und einmal das effektmodul tauschen lassen. letzteres hat zwar unangenehm lange gedauert. aber es war noch vertretbar.

    zum sound: also vielseitig is das ding auf jeden fall. allerdings sind die sounds wie schon gesagt einstellungssache. der eq is recht sensibel, so dass jede kleine bewegung schon nen merklichen unterschied im sound hervorruft. damit ist aber schon gewährleistet, dass du allein mit dem eq ne breite palette an sounds hinbekommst.

    am ende is in meinen augen noch das manko ...(spielst du in ner band oder hast dus vor?) ...dass es inner band ein wenig an durchsetzungskraft mangelt. vor allem im lead und warp kanal. da sind dann ordentlich mitten und lautstärke gefragt.

    am ende sollte dein geschmack entscheiden. spieln den auf jeden fall mal an. aber du solltest dich nich nur auf die kiste beschränken. schau dir auch mal modeller an, wie den vox ad50 oder nen roland cube 60. die sind noch weitaus flexibler als n matrix.
    wenn du noch nen hunderter draufpacken kannst, könnteste sogar nen gabrauchten H&K zenamp bei ebay etc. schießen. (such dir zu den 3 genannten amps nochmal n paar infos in der sufu zusammen, da gibts n paar gute threads) und guck mal hier rein:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=60854

    @ bemymonkey: wie kannste denn bitte den HRD clean empfehlen und den Matrix clean total grässlich finden. der is schon sehr fenderlike - solidstate vorurteile hmm? ^^. halt noch mit nem kleinen bisschen eigenständigen charakter. ...und wie schon gesagt: der eq macht einiges.
    ich frag mich außerdem wie du auf die idee kommst, dass der clean bei master auf über der hälfte zerrt?...schonmal dran gedacht das preampvolume unter 10 zu drehn???
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.06.06   #12
    Also... Ich finde der Matrix Clean hoert sich ueberhaupt nicht nach Fender an... das liegt ganz sicher nicht an Solid-State Vorurteilen, spiele ja selbst nen RG100SC. Jedoch fehlt mir beim Matrix Clean-Sound dieser gewisse glockenartige, schimmernde Klang, der bei Fender Amps so gut rueber kommt. Ich hab den matrix schon mit mehreren Gitarren getestet, und der Clean-Sound war bei jeder fuer meinen Geschmack ziemlich schlimm. Klingt einfach sehr flach. Und das mit dem Preamvolume... bloed bin ich auch nicht. Tatsache ist, wenn man den Preamp so weit runter dreht, dass der Kanal bei hoeheren Master-Volumen wirklich CLEAN bleibt, man den Amp in ner Band eh nicht mehr hoert...

    Aber die verzerrten Kanaele find' ich noch schlimmer als Clean - hoert sich nach uebelster square-wave Zerre an. So wie wenn man auf nem billigen Keyboard die verzerrte E-Gitarre nachspielt...

    Mein Mitbewohner mag den Sound... liegt also wahrscheinlich an meinem Geschmack. Mir gefaellt z.B. Marshall DSL Zerre auch nicht so sehr wie die von meinem Randall...

    An der Tatsache, dass der Clean absolut un-Fenderig ist laesst sich aber nichts aendern... wenn Du das wirklich meinst musst Du mal nen Hot Rod oder nen Twin anspielen...
     
  13. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 09.06.06   #13
    hier liegt wohl n geschmackskonflikt vor ^^...
    ...und ich hab schonmal nen Hot Rod gespielt. ich hab auch nich behauptet, dass der matrix clean exakt so klingt, sondern dasser in die richtung geht. aber gut das is meine meinung. einigen wir uns im sinne des threadstellers mal darauf, dasser den amp einfach mal anspieln soll. letztlich isses ja sein geschmack. wenn spider II zur auswähl stände würd ich auch gegen das teil wettern. aber is ja auch egal: tatsasche is anscheinend immer noch, dass sich am matrix der ein oder andere geist scheidet. ...und ich will den matrix auch gar nich als non plus ultra darstelln...auf gar keinen fall. aber als einen der besten amps seiner klasse...wenner denn richtig eingestellt is.
    in diesem sinne: wech mit dem kriegsbeil ^^..wir sind doch alle ne große familie

    also...schönen tach noch
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.06.06   #14
    War auch nie schlimm gemeint... ist halt auch nur meine Meinung. Hast auf jeden Fall Recht - am Besten ist immer anspielen... Nur so weiss man, ob das Ding einem gefaellt.
     
  15. sina

    sina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    nähe aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #15
    Vieelen Dank für eure Hilfe. ich schau mir jetz erstma n paar infos zu den amps an, die ihr mir noch vorgeschlagen habt und dann mach ich mich wohl bald endlich ma aufn weg zum musikgeschäft...
    ach und weil ihr gefragt habt: ja ich spiel in ner band, die es zwar erst seit kurzem gibt und die noch nie einen auftritt hatte, aber das wird sich hoffentlich noch ändern.
    und: preisrahmen wäre so wenns geht unter 500€. ich bin ja noch n armer schüler
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.06.06   #16
    Dann spiel' auf jeden Fall mal die Randall RG-Serie an - In Sachen Schalldruck pro Euro gibt's da nichts preiswerteres, und in ner Band ist das schon wichtig... Gut klingen tun die Dinger ja auch noch! :D... Die Fender Hot Rods werden wohl etwas zu teuer sein.

    Wenn Ihr ne gute PA habt koennteste Dir auch nen Tech21 Trademark30 ueberlegen... muessteste aber bei Proben immer abnehmen...
     
  17. Senecus

    Senecus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #17
    Hallo,

    ich habe den Matrix 100 (allerdings als Head) jetzt seit April und mir persönlich gefällt er sehr gut. Über Mängel in der Verarbeitung kann ich noch nicht klagen.
    Der Clean Kanal ist meiner Meinung nach einfach super (v.a. in diesem Preissegment). Klingt schön weich und einfach angenehm. Noch ein bisschen Delay und dann wirds schön.
    Die Zerrkanäle sind natürlich Geschmackssache, aber mir gefallen sie. Beim Crunch habe ich den Gain auf 7 und benutze ihn eigentlich als Rhythmuskanal. Den Lead verwende ich auch als Solchen, auch mit ein bisschen Delay.
    Den Warpkanal spiele ich selten, wenn dann nur als Rhythmuskanal, aber hier fehlt mir auch so ein bisschen die Durchsetzbarkeit. Aber nur bei diesem Kanal! Die anderen Kanäle fügen sich bei mir wunderbar ins Bandgefüge ein!
    Die Effekte brauche ich nur bedingt. Im Cleankanal habe ich bei Bedarf (lässt sich ja mit einem zusätzlichen Fußschalter bedienen) ein wenig Chorus, aber sonst brauche ich nichts davon.

    Bezahlt habe ich dafür übrigens 310 € bei ebay. Vom Händler neu und originalverpackt.
    Also Augen auf.

    Grüße,
    Markus
     
  18. sina

    sina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    nähe aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.06   #18
    so ich hab jetzt endlich den verstärker angespielt und schwanke momentan zwischen dem vox ad 100 und eben dem H&K Matrix 100. Schwere Entscheidung. Mein größtes Problem beim vox sind die 29kg, die mir eben des Transport extrem erschweren.Das stellt echt ein Problem da...
     
  19. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 14.06.06   #19
    da musste jetzt gucken was du willst. vielfältiger is definitiv der vox, allerdings kannste mit dem standart footswitch soweit ich weiß immer nur zwischen 2 vorher eingestellten modellen hin und her schalten. beim matrix haste immer 4 kanäle.
    wenn du allerdings erstmal mit den 2 kanälen zufrieden bist und sparst dann halt mal noch n bissl (naja...n bissl mehr :p) und holst dir den aparillo hier:

    https://www.thomann.de/de/vox_vc12_valvetronix_fussleiste.htm

    in sachen vielfältigkeit biste dann richtig gut bedient. wenn dir der sound dann noch gefällt...herzlichen glückwunsch zum neuen amp :great:

    ab jetzt biste auf dich allein gestellt ;)
     
  20. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 14.06.06   #20
    tja, speration of church and skate, oder eben Amp und Speaker:
    Nimm (gibt's ja von beiden Amps) einfach die Head Version mit ner 1x12" Box => Head pi mal daumen 12-14kg, Box nochmal ca. 12kg und schön leicht transportierbar, da aufgeteilt.

    holla, der is ja nochmal runter (beim release war der mal auf €429)
    https://www.thomann.de/de/hugheskettner_matrix_top.htm

    https://www.thomann.de/de/vox_ad100vth.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping