humbucker in strat richtig verlöten

von Caledor, 20.12.04.

  1. Caledor

    Caledor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Moin,

    ich habe ein paar Fragen zum pickupeinbau, da ich in meiner fender standard strat gerade den neck und bridge pu gegen humbucker ausgetauscht habe. Verlötet habe ich sie nach dem selben Prinzip wie die singlecoils, nur dass ich die Spulen der beiden HBs verbunden habe. Nach diesem Schema also: http://www.seymourduncan.com/website/support/schematics/3singlecoils_1vol_2tones.html

    1. da in der mitte noch ein singlecoil arbeitet, habe ich natürlich in der mittelposition des 5way switches noch das SC brummen. Bei den beiden HBs nicht mehr, aber wenn ich nun den den 5way switch in eine zwischenposition stelle, also einen HB und den SC zusammen schalte habe ich wieder das brummen. Lässt sich das irgendwie ändern? Z.b. indem ich den SC einfach umdrehe? Oder würden sie dann out of phase sein? oder lässt sich das gar nicht ändern, da man einen HB + SC gar nicht brummfrei bekommt?

    2. die Tone Potis funktionieren nicht mehr richtig. Liegt das evt an den anderen Widerständen der Humbucker? Habe ein SD Hotrail in der neck pos und einen SD Jeff Beck JR an der bridge pos. Für den Hotrail funktioniert noch die bass tonregelung, der andere Regler zeigt keinen Effekt. Beim JB kann ich bei keinem der Regler einen Effekt hören. Beim SC funktioniert die Toneregelung noch einwandfrei.

    und zu allerletzt würde mich noch interressieren welche Pickup Schaltungen noch sinn machen? D.h. bei welchen Schaltungen ich noch einen größeren klanglichen unterschied haben würde. Bei den beiden Zwischenschaltungen kann ich nämlich kaum noch einen unterschied zum Einzel-PU-Betrieb feststellen ( SC + JB klingen genauso wie der einzel-SC und Hotrail + SC klingt genauso wie einzel-Hotrail)

    Fragen über Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

    Grüße
    Caledor
     
  2. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.12.04   #2
    1.)
    das brummen kommt natürlich vom single-coil (eine ungerade anzahl von spulen brummt immer!)... das kann reduziert werden, wenn du in den zwischenstellungen den humbucker splittest... (weiß nicht, ob das mit deinem switch geht)... ganz weggehn wirds allerdings nicht, da die spulen sicher unterschiedlich sind...

    2.)
    imho ist doch die standard strat toneregelung so:
    1. toneregler: regelt ton vom hals-PU
    2. toneregler: regelt ton vom mittleren PU
    bridge-PU besitzt keine regelung
    kann man natürlich umbaun... wie du willst

    zu "zu allerletzt"

    es wird einen klanglichen unterschied geben, wenn du in den zwischenstellungen die humbucker splittest (obwohl sich die jetzigen zwischenstellungen doch von den humbucker-sounds unterscheiden müssten)... sehr starke klangliche unterschiede kannst du mit out of phase schaltungen machen... sehr dünne drahtige hohle klänge... mit nem standard-switch wirds nicht gehn... entweder du kaufst dir nen superswitch u. verzichtest auf oben genannte zwischenpositionen oder du baust dir ein push/pull-poti ein... das gibt dir dann zusätzliche möglichkeiten...

    mit so nem push/pull poti kannst auch noch z.b. ne tele-schaltung machen... also hals-PU u. bridge-PU zusammenschalten... was im allgemeinen mit dem normalen switch nicht geht...

    mfg guitargeorge
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.12.04   #3
    s.o.

    Für brummfreiheit braucht es immer eine gerade Anzahl von Spulen. Und von diesen (2, 4, 6.....) Spulen sollte jeweils ein paar identisch sind. (ist aber nicht so schlimm, wenn nicht)

    Du kannst nen Autosplit einbauen (Pos 2 und 4 nur eine Spule vom HB zusammen mit dem SC). Das geht sogar mit deinem normalen 5-fach-Schalter, wenn du auf die zweite Ebene eine schaltbare Masse- und/oder Plusvebrindung setzt.

    Allerdings muss du dann die Klangregelung, die derzeit standardmässig auf der zweiten Ebene hängt, direkt auf die erste verlagern. Das geht problemlos, allerdings benötigst du dann noch einen Kondensator.

    Wenn du dich damit nicht auskennst, lasse es und geh in nen Laden :-)

    Eigentlich nicht. Strat hat sicher 250er Potis, beim Humbucker würde man eher 500 nehmen (obwohl Gibson auch schon 300er drin hatte). Es hat aber nur Auswirkungen aufs voll aufgedrehte Poti. da könntest du mit 500ern noch einen Tick mehr Höhen rauskitzeln.

    Aber FUNKTIONIEREN sollen die Potis trotzdem problemlos, egal ob 250 oder 500. Selbst 1000 gehen, auch wenn der regelweg dann etwas komisch ist.

    Aber ne Wirkung von "geschlossen" nach "offen" musst du haben, wenns korrekt gelötet ist.

    Eigentlich sollte JB und SC etwas lauter sein und etwas mittiger.

    Auch hier sollte ein Unterschied zu hören sein.

    Ich splitte meine HBs z.B. per Hand, und HB alleine klingt anders als HB mit SC und das auch wieder anders als HB als SC mit SC.
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 20.12.04   #4
    DAS will ich sehn :D
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.12.04   #5
    Einfach Kabelverbindung auf Masse halten :-)
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 20.12.04   #6
    Und dann wieder mit den Füßen spielen, wie du mit deinem Soundbeispiel ;D
     
  7. Caledor

    Caledor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 21.12.04   #7
    Danke für die Antworten.

    Das mit den tone potis hatte ich dann wohl falsch in erinnerung, aber die scheinen, laut guitargeorge, auch richtig zu funktionieren.

    Ansonsten muss ich vielleicht den Pickup-Saitenabstand noch etwas korrigieren, damit die zwischenschaltungen besser zur geltung kommen.

    Grüße
    Caledor
     
Die Seite wird geladen...

mapping