Ibanez Artist, ab welchem Baujahr gut ???

von Bluesmaker, 19.08.05.

  1. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 19.08.05   #1
    Hi liebe Freaks, sehr geehrte Ibanez Fan-Gemiende etc . ;)

    Also, es wird viel geschrieben .... und man hört viel über die legendäre Ibanez Artist. Ich wüßte aus gegebenem Anlass gern (hab ein Angebot) , bis wann Ibanez Artist -salopp ausgedrückt- noch gut war ! Bzw. welches waren die Spitzenjahrgänge ? Mir gehts nicht nur um den guten Sound sondern auch als Sammlerobjekt mit Werterhalt und so. Ferner, wie verhält sich das mit der Semi-Akustic AM-50 Baujahr ? Hat Ibanez dort eigentlich eigene d.h. Ibanez-Pickups drin oder welche sind es ?

    Rock'on !
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 19.08.05   #2
    Was hier die Spitzenjahrgänge sind ist schwierig zu sagen. Die ersten Artisten tauchten Mitte der 70er auf. Ich denke von 1978 bis Mitte der 80er waren diese Instrumente sehr gut. Man muß allerdings zwischen der klassichen Artist als "Les Paul"-Konkurenz und den semiakustischen Modellen unterscheiden.

    Die massiven Artists werden je nach Ausführung und Zustand bis zu 800 Euro bei Ebay gehandelt. Ein deutlicher Hinweis auf die Qualität dieser Instrumente. Sie sind den Gibsons aus dieser Zeit absolut ebenbürtigen und spielen in der gleichen Liga wie die Prototype-Serie von Aria aus der Matsumoku-Zeit, die freilich günstiger gehandelt werden.

    Weitere Antworten zum Thema Ibanez kannst Du vieleicht hier finden. Aufgrund der Altersstruktur dieses Boards sind hier wohl eher Erfahrungen mit den neuen Ibanez "Schredder"-Gitarren vorhanden.

    Ulf
     
  3. Bluesmaker

    Bluesmaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 19.08.05   #3
    Hi Ulf,
    danke, ja das habe ich auch so bisher in Erfahrung gebracht ... bis Anfang Mitte der 80er ...
    Dein Linkhinweis ist auch ganz hilfreich. Werde mich wohl ein wenig näher damit beschäftigen. Falls einige ihn kennen, Hannes Bauer rockt ja ganz schön ab mit seiner abgewarzten Artist ! Seine Gibson Paula kommt nur bei 1-2 Stücken zum Einsatz. Den Rest deckt er mit der Artist ab !!! Hammersound.

    Gruß
    Ron
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 20.08.05   #4
    ich hatte lange jahre eine recht zuverlaessige artist von 1982. eine ganz einfache ausfuehrung, mit dotinlays und ohne korpusbinding oder so. war auch nur einfach weiss. als einziges die mechaniken hatten mit den jahren gelitten, sound und bespielbarkeit waren super.

    der einzige nachteil war das wirklich erhebliche gewicht.

    aus sammlersicht habe ich die sache nie gesehen, aber von der qualitaet gab es auch an der spaetachtziger nichts auszusetzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping