Ibanez GSR-180 vs. Ibanez RD-300 vs. Alternativen

von MJ 777, 02.12.04.

  1. MJ 777

    MJ 777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #1
    also folgendes:

    Ich kauf mir mit meim Bruder zusammen n Bass Kombo (also Einsteigerbass bis ca.200, max 250). Nun wir gehn nächste Woche antesten, aber ich will von euch vorab mal ne Einschätzung für die o.g. und Tipps für weitere Gitarren. Wir wollen mitte nächstes Jahr ner Änfänger-"just for jun"-Allround-Band mitspielen (eher softe musikrichtung) und für das sollts scho reichen. Zumindest für den Anfang.

    Vom Design her gefällt uns Ibanez (fame baphoment sin leider zu teuer :rolleyes: ). Was haltet ihr von den o.g. Gitarren? Bei music-town gibts die RD-300 im Kombi mit dem Cube 30 für 400€ oder mit Warwick Blue Cap 20 für 330€. Wir tendieren zur cube-Kombi.

    Tipps! Einschätzungen! Bitte keinerlei Zurückhaltung!!!


    MJ
    ___________________________
    GOD BLESS YA!
     
  2. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 02.12.04   #2
    In der gleichen Klasse spielt auch der Jamaha RBX374/375 mit und übertrifft alles was Ibanez in diesem Preissegment hat! Der hat mich für den Preis ehrlich umgehauen! Hat mit seinem 2-Band Eq und den Humbuckern ja auch eine richtig tolle Ausstattung! ;)
     
  3. das_fundament

    das_fundament Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    14.03.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #3
    Gastovski ist aber Yamaha vorbelastet, das muss man dazu sagen!:rolleyes:

    Er fährt bestimmt auch ein Yamaha Motorrad und hat im Lager ´nen Yamaha-Außenborder stehen... Selbstverständlich für sein Yamaha-Speedboat.
     
  4. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.12.04   #4
    Wo wir schon mal beim Thema sind: Ich überlegte mir den Ibanez RD300 zuzulegen und wollte deswegen mal ein paar Erfahrungsberichte hören! Thx im Vorraus!
     
  5. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 02.12.04   #5
    Ich habe überhaupt nichts von Yamaha... So unglaublich es sich auch anhören mag. :p
    Auch du musst schon zugeben, dass Yamaha mit den neuen RBX-Bässen wirklich ein tolles Preis-Leistungverhältnis hat! :rolleyes:
     
  6. MJ 777

    MJ 777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #6
    mh o.k., sieht mal net schlecht aus.... Setz ihn auf meine Liste zum anspielen.

    Hat niemand Erfahrung mit den genannten? Dann gebt mir bitte ne Einschätzung?

    Ich mein, unser Girarrenshop in der Nähe hat uns die Ibanez GSR-200 empfohlen für die Preisklasse. Ich und mein Bruder möchten wenn möglich preislich doch unter 200 bleiben, wenn man damit nicht zuviel "kaputtmacht" vom Sound und Spielgefühl her (wir haben schmale Finger und n dicker Hals is Käse).

    In nem Jahr wollen wir n Fame Baphomet 5 und dann ist die Frage der Knausrigkeit bei Geld, Design und Sound sowieso wurscht! Aber jetzt brauchen wir halt was günstiges.

    Der GSR-200 soll ja ganz gut sein. WAS IST DER UNTERSCHIED ZUM RD-300??? Die kosten ja ähnlich.

    O.k. was ist der Unterschied? RD-300 brauchbar? (weil letztgenannten würd ich wie erwähnt saugünstig kriegen)


    mj
    ______________________________________________________________
    GOD BLESS YA!
     
  7. das_fundament

    das_fundament Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    14.03.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #7
    Keine Frage. Aber was nützt das wenn das Aussehen und Shaping der RBX-Bässe so potten-abgrundtief ...:frown: (aua, aua, jetzt gibs wieder Schläge von den Myung Anhängern... dafür hab ihr ´n hässlichen Ba..:p )

    Es gibt wohl keinen Bass (Basslab-Bässe mal ausgenommen) der mehr nach "future" aussehen soll als der RBX.

    Da lob ich mir doch die BB-Reihe und (schnieke!) den TRB (1005 z.B.). DER sieht nämlich richtig vollendet aus!

    (und jetzt der Standart Satz: dies ist natürlich nur meine Meinung und wenn jemand anders... blablub)
     
  8. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 02.12.04   #8
    Also: Der einzige Unterschied, den ich nennen kann, als Bass-noob, der ebenfalls noch keinen Bass besitzt, kann ich dir nur sagen: Design + dass der rd300 nen Humpucker besitzt, der andere nicht. Falls du nicht weißt was n Humpucker ist, guck es dir an, der zweireihige Tonabnehmer beim RD300 ist einer, was das ausmacht muss dir jemand anders erklären. Ach so, das waren garantiert nicht die einzigen Unterschiede...
     
  9. MJ 777

    MJ 777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #9
    ich weiß was n Humbucker is. Mir gehts ja um die Unterschiede vom Handling und Sound!
     
  10. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 02.12.04   #10
    Der RD is schwerer als der GSR. Der Hals ist auch breiter und dicker. Das Design ist auch traditioneller als das schlanke Leichtgeweicht GSR. Vom Sound her kann ich nicht viel sagen, da ich ihn nur mal so mal im Laden in der Hand hatte.

    @ Das Fundament: Das design des RBX ist im Vergleich zu meinem Jazz Bass viel ergonomischer und leichter. Mag zwar nicht jedem gefallen, muss er aber auch nicht! Na gut einiges ist zwar überflüssig, wie die aufgeklebte 3D Kopfplatte, aber andere Deteils überzeugen dafür umso mehr, wie z. B. die integrierten Daumenablagen an den Humbuckern. Früher hätte ich auch eher einen BB genommen, aber seit der Frischzellenkur, die mit dem 774/775 begann, hat sich das Blatt gewendet. Ich bin kein Muyung-Anhänger, mag das Design aber trotzdem, weils unglaublich zweckmäßig ist. Da stört mich keine einzige Kante dran, er hängt wunderbar ausgewogen am Gurt und macht einfach doppelt so viel Spaß beim Spielen. Mir zumindest. ;)
    Ich liebe das Design des Jazz Basses, aber als Zweitbass für härtere Sachen würde ich mir doch gerne den Yamaha zulegen. Alleine schon weil ein 5-saitiger Jazz Bass total unhandlich ist. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping