Ibanez PGM 30

von Disgracer, 12.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.357
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    57.453
    Erstellt: 12.11.08   #1
    Hallo Leute, ich würd euch gern mal um eine kleine Einschätzung bitten.

    Mir wurde eine PGM 30 aus den 90ern angeboten.
    Korea Made, mit One-piece-maple neck und palisander griffbrett.

    ist etwas angegilbt, aber ansonsten in gutem zustand. die hardware müsste mal etwas sauber gemacht werden, aber sie stand wohl die letzten jahre irgendwo im keller rum, da kann es schonmal einstauben.
    ansonsten kaum macken, die mechaniken laufen auch alle rund und sauber.

    ich besitze noch eine JEM 555, die ja doch in eine ähnliche richtung geht, aber nicht annähernd so knackig und agressiv klingt wie die PGM.
    spielen tu ich so rock, pop, über 80s bis zu alternativen sachen. da macht meine jem bisher eine ganz passable figur, da sehr flexibel. aber die PGM ist doch noch ein ganzes stück anders.

    betreiben tu ich die gitarren an nem H&K Triamp mk I mit nem eingeschliffenen gt-pro

    kosten soll die PGM 500€.
    ich halte das für einen recht angemessenen preis, habe aber im internet wenig vergleichmaterial gefunden.
    würde mich jetzt einfach mal interessieren, wie ihr das einschätzt, oder ob es konkrete gründe gibt das ding nicht zu kaufen...?
     
  2. tim42

    tim42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    447
    Kekse:
    468
    Erstellt: 12.11.08   #2
    ich persönlich wurd die gitarre für den preis nicht kaufen!
    weil du für die "besseren" modelle pgm 301(ohne trem) bzw 300(mit trem) nicht soooo viel mehr bezahlen musst!
    bei ebay ist letztesn zB ne 301er für 680€ weggegangen!

    ich selbst spiel auch ne 301, und ist echt ne super gitarre!
    die 30 hab ich mal kurz angespielt, war aber nicht sooo begeistert!

    vielleicht kuckst du auch mal hier, da solltest du alle infos finden die du brauchst:
    ----> http://www.racerxband.com/board/viewforum.php?f=13
     
  3. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    903
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    2.593
    Erstellt: 12.11.08   #3
    Ja ich seh das genauso wie mein Vorredner. Vielleicht ist die GItarre ja ihre 500 Euro wert, ich weiß es nicht ich hab auf dieser Pgm noch nie gespielt, aber du bekommst ähnliche Modelle mit einem nun deutlcih besseren Tremolosystem um weniger Geld.

    Es ist ja eine Korea made, wenn ich mich nicht täusche die billigste PGM ever, also wenn dir die GItarre wirklich gefällt, dann hol sie dir, aber schau dass du den Preis noch etwas runterhandeln kannst auf ca. 400 Euro.

    Ansonsten schau dich wiriklich im Ebay um wenns eine PGM sein soll. Ich verweise da auch auf die 300 mit Tremolo!

    Wie ich aber gerade lese hast du schon eine Jem 555. Also wenn ich du wäre, würd ich mir eine 301 holen, weil die hat eine fixed bridge. ICh bräucht keine zwei Gitarren die sich fast nicht unterscheiden außer von einem Loch im Korpus (Jem monkey grip) :p

    MFG
     
  4. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.09.17
    Beiträge:
    8.660
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Kekse:
    44.810
    Erstellt: 13.11.08   #4
    meines erachtens ist der preis um einiges zu hoch, auch wenn sie in einem top zustand ist. zum anderen hast du mit der JEM555 schon eine korea made gitarre, mit alle ihren nachteilen (auch vorteile... preis). ich würde mir das an deiner stelle nochmals überlegen.

    TIPP: stelle diese frage doch in den ibanez user thread, da gibt es kompetente köpfe, die dich bestimmt gut und ehrlich beraten!
     
  5. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    13.05.18
    Beiträge:
    2.792
    Ort:
    dresden
    Kekse:
    6.905
    Erstellt: 13.11.08   #5
    für die 30er sind bei richtig gutem zustand max. € 380-400 angemessen, sobald du ein wenig wartest, suchst und glück hast, bekommst du für € 200,- aufpreis eine PGM300/301 mit wesentlich besserer hardware und vor allem pickups. die 30er ist keine schlechte gitarre, doch verglichen mit den grösseren schwestern machen doch gerade die pickups sehr viel aus.
    grüße

    tobas.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 13.11.08   #6
    sorry für Off Topic, aber geiler - wenn auch ungewollter - Wortwitz :p
     
  7. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    3.589
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    9.112
    Erstellt: 14.11.08   #7
    Denke auch, das 500 €s deutlich zu viel sind für eine PGM 30, egal in welchem Zustand. Mit einem bisschen Gedlud bekommst Du auch eine 300er für ein paar Euros mehr und da liegen Welten dazwischen. Ausserdem sind die Pick-Rahmen abgrundtief häßlich und haben auf einer PGM nichts verloren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping