Ibanez RG User-thread

von ibanezmike, 10.05.05.

  1. ibanezmike

    ibanezmike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.05.05   #1
    hi an alle!!!

    Angespornt von dem Thread der sz-gemeinde wollte ich mal einen aufruf an alle RG-Benutzer stellen!!!
    Also an alle, die eine Ibanez RG von euch besitzen........teilt es mit!!

    Ich hätte mir auch so vorgstellt, dass etwaige Modifikationen, erweiterungen, umbauten, erfahrungsberichte, erfahrungswerte und erfahrungsaustausch hier stattfinden soll!!!
    Es gibt ja anscheinend doch ein paar von euch die eine RG besitzen!!!

    Also ich für meinen teil hab eine Rg170X, und eine RG370DXEB!!
    Bin mehr als zufrieden damit, da diese Gitarren genau für meine Hände gemacht wurden :)

    Die Qualität hat mich auch überzeugt!

    Hab alle meine Gitarren mit SecurityLock versehen!!! zudem die RG370DXEB mit einem Inbusschlüsselhalter hinten an der kopfplatte und ich liebe diese teile, die man aufklebt und die Pleks reinsteckt!!
    Auch hinten an der kopfplatte hab ich so schnell und bequem immer ersatzpics zur hand!!!

    bin am überlegen, ob ich mir nicht andere Tonabnehmer (dachte da an DiMarzio PU's) reinpacke!!! bin mir aber noch nicht ganz sicher darüber!!!

    Also: jetzt seit ihr dran!!
    berichtet von eurer RG!!!
    Dieser thread soll für alle RG - Benutzer als Hilfe, und neulingen bei der kaufentscheidung evt. behilflich sein!!!

    Rock on
    Mike
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 10.05.05   #2
    Ich hab ne RG 470, bis auf den Bridge-Tonabnehmer echt ein super Teil, an der Bridge hab ich jetzt nen sh-6 und bin voll zufrieden damit.
    Und dann hab ich noch ne RG 7620, ist echt über alle Zweifel erhaben.

    cu Direwolf
     
  3. efriedrich

    efriedrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.09.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Lipporn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #3
    Also ich besitze bereits seit einigen Jahren eine Ibanez RG 270 in jewel blue. Neben dem absolut genialen Korpus-Shape und der sensationellen Farbe (ist natürlich Geschmackssache) schätze ich vor allem die extrem gute Bespielbarkeit und die Vielseitigkeit der Musikstile, die mit dieser Gitarre abgedeckt werden können (wobei ich überwiegend Rock spiele). Dies in Verbindung mit dem guten Preis-/Leistungsverhältnis gaben damals den Ausschlag für diese Gitarre.

    Einzig das Floyd Rose License Tremolo (erste Generation) macht mir derzeit leichte Probleme, liegt aber vermutlich an der von mir bevorzugten höheren Saitenstärke (0.10er Satz). Standardmäßig sind bei Ibanez ja 0.9er Saiten drauf und die Federstärke des Tremolos ist wohl genau darauf abgestimmt. Ich habe zwar die Federspannung angepasst, beim runterdrücken des Tremolos (z. B. bei Divebombs) kommt es aber nicht mehr sauber in die Ausgangsposition zurück, wodurch die Gitarre dann nach unten verstimmt ist. Ziehe ich das Tremolo dann wieder leicht nach oben, ist die Stimmung wieder OK (beim Hochziehen gibt es keine Verstimmungsprobleme). Ich vermute mal, dass der Federzug für die stärkeren Saiten zu schwach ist und werde es mal mit einer zusätzlichen Feder probieren, wenn das nicht hilft evtl. das Tremolo wechseln.

    Die Original-PUs klingen zwar nicht so schlecht, es fehlt aber etwas an Druck - bei einer Gitarre dieser Preisklasse kann man eben keine Top-Pickups erwarten. Ich habe im Moment zwar noch die Original PUs drin aber bereits DiMarzio-Pickups bestellt ("The Fred" für Steg, "Tone Zone" für Hals, "Blue Velvet" Single Coil für Mitte) und werde dann berichten.

    Ich benutze ebenfalls einen anklebbaren Pickholder an der Kopfplatte - aber mehr als Plektren-Aufbewahrungsbox. Ich habe noch einen Plektrenhalter am Mikroständer (Gummilippe von Dunlop). Sollte mir wirklich mal das Plektrum wegfliegen, ist da schneller ein neues gegriffen als es hektisch aus dem Kopfplattenhalter zu fummeln.

    Ich habe lange darüber nachgedacht, mir eine neue E-Gitarre zu holen, habe die RG aber so schätzen gelernt, dass ich mich nicht von ihr trennen will und daher lieber mit neue PUs aufrüste.


    keep on rockin'!

    Ebi
    www.rock-it.info

    E-Gitarren:
    Ibanez RG 270 jewel blue
    Ibanez Custom (Gipson-Kopie, 1976)

    A-Gitarre:
    Morri's Tornado GXD

    Amp:
    Ibanez IBZ60 (1976)

    Effekte:
    Ibanez PT-5 Multi-FX
    Morley PWV-II Wah/Volume
     
  4. ibanezmike

    ibanezmike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.05.05   #4
    ich benutze auch nen 0.10er satz saiten und muss sagen, dass ich das problem nicht habe, bei der RG170 hab ich noch eine zusätzliche feder eingebuat, was mir eine höhere stimmstabilität gewährleistet!!!...oder es kommt mir nur so vor....!!! :)
    @efriederich: auf deinen DiMarzio Bericht bin ich schon gespannt, da ich das noch aufrüsten möchte!!! welche PU's sind denn bei dir standard drinnen???

    Das mit der bespielbarkeit ist mir auch afgefallen...die RG's sind einfach traum zum bespielen (das Schlanke Griffbrett, das shaping beim Body) ICH LIEBE es und darum hab ich meine SG Tony Iommi Siganture nach 3 Monaten wieder verkauft und mir eine RG370DX in Electric Blue gekauft!!!
    Die SG war mir schlicht weg zu fett ( vom Griffbrett her ) und den body habe ich gehasst, dauernd wenn ich im stehen gespielt habe ist der hals nach unten gewandert....da musste man schon ganz schön gegenhalten,...was nach 5 Std. Proben zu krämpfen führten am nächsten tag!!!

    Kurz: die Gitarre Lieg mir nicht...Jetzt häng ich mir die RG um und keine Probleme mehr!!

    Der Preis der RG Serie ist hammermässig gut - was wohl am fertigungsland liegen dürfte, aber alles in allem werd ich wohl die nächsten 10 Jahre über die RG spielen!!!
    oder sogar länger :)

    mfg Mike!!

    PS: nur weiter posten!!!!!
     
  5. efriedrich

    efriedrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.09.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Lipporn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #5
    Hallo ibanezmike,

    keine Ahnung, welche PUs standardmäßig drin sind, da ich keine Beschreibung mehr zu der Gitarre habe. Die DiMarzios müssten im Laufe der Woche eintreffen, ich werde sie dann am Wochenende einbauen und berichten.
     
  6. ibanezmike

    ibanezmike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.05.05   #6
    weisst du schon, wie du die PU's schalten wirst???

    kannst mir dann den schaltplan bitte zukommen lassen??? dass wär ein HIT!!!:great:

    Thx Mfg
    Rock on
    Mike
     
  7. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 10.05.05   #7
    Hi,

    spiele eine Ibanez 570 (green).
    Eine Gitarre die nie wieder in anderen Händen verweilen wird :)

    Pickup Kombination hab ich erstmal drin gelassen (V8,S1,V7) weil ich mich noch nicht entscheiden konnte und der Sound unglaublich gut für StandartPickups ist.

    Für mich hat diese Gitarre das "Fuck, I Love Ibanez" nur noch mehr gesteigert. Man kommt einfach nicht von diesen Hälsen weg :D

    Auch wenn bald ein neuer Schatz zu meiner Sammlung gehören wird, so ist sie immer noch eine meiner Lieblingsgitarren!
     
  8. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 10.05.05   #8
    Ich kann eine RG 170 DXL mein Eigen nennen :great:.
    Hab nur das Tremolo blockiert, weil ichs momentan sowieso nicht brauche.
    Ansonsten ist sie noch im Orginalzustand.
    Über neue PUs hab ich auch schon nachgedacht. Die Frage ist nur ob sich das wirklich lohnen würde. Aber das Geld dafür wandert erstmal in einen ordentlichen Verstärker, und dannach vielleicht eher in eine neue Gitarre (wenn ich dann mal wieder Geld hab:D)
    Mit dem Hals bin ich auch zufrieden, obwohl ich da jetzt nicht so die Vergleichsmöglichkeiten habe.
     
  9. malteser

    malteser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 10.05.05   #9
    Ich kann mich auch einen Ibanez Fan nennen! Meine Gitarren sind folgende:

    Ibanez RGT 42
    Ibanez GRX 170

    Die GRX war meine erste E-Gitarre und ist in der Nachbetrachtung als Einsteigergitarre wirklich super! Danach besaß ich eine Weile eine RG 570,die ich aber verkauft habe um mir ein Cabinet finanzieren zu können.

    Im Moment spiele ich hauptsächlich eine RGT 42. Der durchgehende Hals ist sowas von geil und die Werks-PU's sind auch so gut, dass ich sie nicht wechseln würde.

    Bei meinem Gitarrenlehrer kam ich auch dazu eine JPM100P1, RG 570 und eine 7-Saitige RG zu inspizieren. Alle sind wirklich krass, doch eine Neckthrough RG mit Lo-Pro Edge würde für mich die Beste vom Besten sein. Schade, dass meine nur ein EdgePro 2 hat.
     
  10. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 10.05.05   #10
    HI

    Ich hab hier auch ne RG270RC (kennt einer den unterscheid zur DX? schwarz is die hier auch und ich erkenne sonst auch keinen Unterschied) zu der ich aber ein irgendwie gespeltenes Verhältnis hab ;)

    Habse gebraucht mit Zubehör in top zustand für 160€ bekommen und war erstmal herbe begeistert, stellte die telekopie hier ja schwer in den Schatten. Hab darauf gute Fortschritte gemacht und auch n bisi Proberaumjammen gemacht. Spieltechnisch ist die super und die Ergonomie ist auch kaum zu übertreffen, wie sie isch an den Körper schmiegt und der dünne hals ist echt wundervoll. Irgendwann kamse mir aber was komisch vor und hat Frühlingsdepressionen bekommen (angefangen zu sirren und schnarren wie irre), und da ich grad günstig ne epi Paula kriegen konnte hab ichse aufs Abstellgleis geschoben und die Paula gekauft.

    Mit der war ich auch happy, irrer Sound, aber schwerer spielbar. Vor allem im Stehen wars doch problematischer und dier dicke hals... naja, Umgewöhnungsschwierigkeiten dachtich mir. Wollt die Paula dann behalten und hab die RG bei ebay reingesetzt, aber der Käufer hat sich irgendwie nicht gemeldet. Also dacht ich mir, da mich die Paula net richtig befriedigen konte auch nach längerer Zet, pack ich die Ibanez mal wieder in den gigbag und pack mich zur band in den Proberaum und spiel die mal wieder. Und was war? eine Offenbarung fand statt *g* Der Sound war komischerweise besser als ich ihn jemals aus ihr herausbekommen habe, und ich konnte problemlos Riffs spielen die auf der Paula noch problematisch waren, auch Solos gingen viel leichter von der hand, ich war doch arg überrascht :D

    Daheim hab ich dann die Security Locks von der Paula an die RG gebaut und nehmse heut auch zur Probe weider mit und vercheck dann glaub ich das Paulchen und kauf mir später ne richtig gute Ibanez. Die jetzt ist zwar gut, aber noch nicht perfekt geil ;) Vor allemkotzt mich das FR Tremolo an, das sich beim Spielen zwar net verstimmt, aber mich doch immer wieder in den Wahnsinn treibt falls ich doch mal nachstimmen muss oder Saiten wechsel, dann krieg ich sowas von nen Hals:evil: habs Tremolo jetz festgeklemt mit nem Reklameheftchen (hab hier keinen Holzblock *g*) und überbrück die Zeit jetz erstmal so.

    Was mir noch fehlt ist fettes Sustain und Schnarrfreiheit. ein GItarrenbauer konnt mir auchnicht sagen woher das schnarren kommt, der Hals sehe sehr gut aus und sonst könne er da so auch nichts beobachten. Was ich später will ist die bespielbarkeit der RG, ohne FR und mit dem sustain meiner Paula (oder besser falls das geht *g*).

    Welches Model wäre denn da zu empfehlen? Verlier mich langsam im Modelljungel, trotz der begrenzten Auswahl an Modellen OHNE Tremolo. Bei der SZ-Serie gabsauch sehr hübsche, wie isn da der Hals im Vergleich zur RG?
     
  11. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 10.05.05   #11
    Ich besitze eine Ibanez RG170DX BK.

    Sie war meine erste Gitarre, und ich habe den Kauf nie bereut. Auch Heute
    spiele ich noch gern mit meiner RG.

    Das Neck ist sogar eine Hauch dünner als bei meiner RR1. Die Powersound PU's hab ich dann gegen EMG's ausgetauscht.

    Hätte Ibanez ein "V" im Angebot, hätt ich mir wahrscheinlich keine Jackson gekauft...
     

    Anhänge:

  12. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 10.05.05   #12
    Ich hab eine RG321 MH ind Weathered Black und Leute: Die Farbe is absolut geil^^..ich bin (als Anfänger) vollends zufrieden mit dem Prachtstück (noch), allerdings: Als ich vor 2 Wochen nen Satz neue Saiten aufgezogen habe (vom ersten war eine gerissen, die anderen sahen auch etwas versifft aus, dacht ich mir: ach machste mal komplett neu) is der (ja wie heißen die eigentlich) Bridge-Teil von der h-Saite irgendwie niedriger geworden als die anderen...stört nich beim Spielen und auch sonst nich, is halt jetzt nur irgendwie seltsam...zumal das dingen sich auch nich wieder höher machen lässt auf irgendeine Weise...oder? (ich editier nachher mal n pic dazu)
     

    Anhänge:

  13. ibanezmike

    ibanezmike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.05.05   #13
    Ich hab mal bei nem kumpel von mir gesehen wie er sein trem blockierte....Eigantlich ganz pervers, aber es hat anscheinend geholfen.....der hat nen Stinknormalen Radiergummi untergelegt!!!
    fragt mich jetzt nicht nach der marke des Radierers, aber es hat funktioniert!!!

    @Fliege:
    Welche deinen ansprüchen entspricht kann ich dir so nich sagen, teste mal ein paar an im laden!!! müsstest eh sofort merken!!!
    komische geschichte übrigens, aber die moral von der geschicht: IBanez muss man einfach mögen die Hälse zum verlieben, der Bodyshape...unglaublich, der preis hammer!!!

    bei meiner RG17X ist der hals auch dünner, als bei allen anderen die ich hab!! (Siehe Sign.)
    Und zwar doch ein schönes stück....die ist vom spielgefühl her am angenehmsten, aber die 370DX besticht halt durch ihre Guten PU's, Edge PRO 3 glaub ich ist das schon und der besseren verarbeitung!!!

    mfg Mike
     
  14. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 10.05.05   #14
    Meine erste und bisher einzige Gitarre ist eine RG 321, welche ich mir vor ca. 15 Monaten zugelegt habe. Ich bin mit ihr sehr zufrieden, besonders in Sachen Bespielbarkeit. Ich habe in einigen Musikgeschäften schon andere Gitarren angespielt, aber bisher habe ich keinen vernünftigen Grund gefunden mir eine neue zu kaufen.

    Lediglich die beiden PWSND-PU's werden bei Gelegenheit mal gegen einen V7 und V8, welche ich hier schon liegen habe, ausgetauscht. Ansonsten werde ich mich wohl erst von der Git trennen wenn sie einen groben Defekt hat oder die Bünde runter sind. Und als Ersatz wäre bisher eine RGA mein Favorit.

    Tja, ich liebe meine RG...:)
     
  15. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.05.05   #15
    www.dreshmaker.de da steht alles =) bilder kommen dann mal in den ferien :)

    MFG Dresh
     
  16. jack the river

    jack the river Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 10.05.05   #16
    Hi,
    also ich hab ne Ibanez RG370bk und find se für den Anfang nicht schlecht obwohl es billigere und bessere Gitts gibt! :(
    Daher werde/will ich meine Git. VERKAUFEN naja wiegesagt anfängergit... :o
     
  17. efriedrich

    efriedrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    11.09.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Lipporn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #17
    Hallo, ibanezmike,

    auf der Webseite von DiMarzio unter http://www.dimarzio.com kannst du bei den jeweiligen Pickups Schaltplan und Einbauanleitung herunterladen. Weiter gibt es hier im Forum einen hilfreichen Thread:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=59674
     
  18. -=XXL=-

    -=XXL=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #18
    Ich hatte letzes jahr eine RG370DX , habe sie verkauft weil ich ernsthafte probleme mit dem tremolo beim seitenaufziehen hatte und weder den sigle coil noch das trem. wirklich gebraucht habe aber ansonsten hammer gitarre :great: ...
    jetzt hab ich eine RG321 BK und bin ziehmlich zufrieden damit...
    nur eine macke ist dass der verstärker brummt/surrt wenn ich der volumen poti mittelaufgedreht ist (ist eigentlich kein wirkliches problem...)

    IBANEZ RULZ :cool:
     
  19. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.05.05   #19
    Hi Leutz,
    jo ich bin stolzer Besitzer der Rg 1570 zb. DIe GItarre feuert einen mörderscharfen, fetten sound ab. In Punkto Bespeilbarkeit und Verarbeitung TOP! Super Holz, super Übergang vom Hals zum Korpus. Ich spiele sie mit 010er Saiten meistens auf drop C oder drop B. Funktioniert sehr gut. Der V8(Bridge) liefert ein ordentliches Brett :twisted: , der V7(Neck) macht ordentlich Druck und klingt clean einfach glasig und schon wärm...traumhaft. Den S1 single coil benutze ich nie. Ich werde bald auch Emg's einbauen und dann den singlecoilplatz frei lassen. Die Gitarre ist auch von den inneren Seiten bei den Pickups lackiert, weil sie ja kein Pickguard hat :) , dann siehts auch halbwegs vernünftig aus.
    Ibanez baut schöne Instrumente, vor allem Rg's sind super Gitarren für die harte gangart! :twisted:
    In dem Sinne....
    Metal up your Ass!
    Mfg Jared
     
  20. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 10.05.05   #20
    jo ich hab 'ne JS 2000 . geile gitarre. sound top !verarbeitung top !! aussehen auch :D
    aber ich hab leider ein problemchen mit dem Hals :( ich habe bis jetzt immer mit gitarren gespielt,die ein relativ flaches griffbrett haben und jetzt hab ich so meine problemchen (zeigt sich nur in hohen lagen).schade dass das griffbrett da nicht bissl flacher ist :(

    Edit: ja 'ne ibanez js ist ja auch fast eine rg ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping