Ideen für Neuentwicklungen von line6 Geräten? Vorschäge für Line6 Entwickler

von AndyMusiker, 27.01.13.

Sponsored by
pedaltrain
  1. AndyMusiker

    AndyMusiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    313
    Erstellt: 27.01.13   #1
    es wurde bereits schon in versch. Themen (HD500) mal eingestreut. Was gibt es eigentlich für Kunden Bedürfnisse. In welche Richtung sollten Line6 Ingenieure denken und entwickeln, wenn es nach uns geht?
    Zunächst hatte ich eigentlich kaum Einfälle - es gibt ja schon so viele Möglichkeiten, die einen "einfachen Freizeitmuker", wie mich schon schlicht überfordert.
    Andererseits zähle ich mich genau damit zum überwiegenden Teil der Line6 Kunden. Als ich mich mal etwas gelöst hab von den derzeitigen Trendvorstellungen (z.B. DSP Leistungen, immer noch mehr Sounds) fiel mir schon etwas ein.
    Also mein Vorschlag für Weiterentwicklungen wäre z.B. eine automatische Erkennung von Gitarre, Effektgerät und PA bzw. Monitor bzw. In Ear. So wie sich auch die Multimediageräte mittlerweilen selber erkennen (ähnlich wie Icloud, Bluetooth, Airplay, Apple Geräte etc..). Einfach nur Geräte aufstellen, anmachen, abstimmen, loslegen völlig frei ohne Stolperkabel - das wäre echt neu. Ich denke auf die ganze Stöpselei und den Kabelsalat können die meisten getrost verzichten. Da Line6 bereits Gitarren, Effektgeräte und PA Anlagen verkauft könnte ich mir das gut vorstellen.

    Vielleicht habt ihr ja auch Ideen? Wie heißt es noch so schön bei uns an der Küste: "Wer nicht weiß wohin er segeln will, für den ist kein Wind der Richtige"..
     
  2. lunatic71

    lunatic71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Zuletzt hier:
    14.05.17
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Koeln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    459
    Erstellt: 28.01.13   #2
    Gute und preislich angemessene aktiv Boxen, z.B. für ein kleines Homestudio, welche speziell auf die Line6 Pod HD Reihe abgestimmt sind!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    2.507
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.758
    Kekse:
    38.824
    Erstellt: 28.01.13   #3
    Das wäre vollkommen widersinnig, weil Studio-Monitore nicht "gut" klingen sollen, bzw. nicht ein bestimmtes Produkt darüber gut klingen darf. Sie sollten möglichst dabei helfen, einen Sound zu kreieren, der überall gut klingt.
    Eine kleine "POD-Home-Abhöre" wäre dennoch ein interessantes Produkt - ein DT5 mit 0,5-5 Watt o.Ä., nur eben nicht als Studio-Monitor mit Schönfärbung.

    Ich würde mir eine Kooperation mit Recabinet oder ähnlich wünschen. Vernünftige CabSim mit veränderbarer Mic-Position...Dynamik...imho die größte Schwachstelle von L6-Produkten zur Zeit. Unflexibel, nicht wirklich gut und mangelnde Auswahl.

    Ein "alles erkennt sich"-System fänd ich nur reizvoll, wenn es ein Herstellerübergreifender Standard wäre. Sonst würde es mich eher dazu bringen L6 den Rücken zu kehren.
     
  4. lunatic71

    lunatic71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Zuletzt hier:
    14.05.17
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Koeln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    459
    Erstellt: 28.01.13   #4
    Wenn du über einen "generellen Monitor" sprichst, hast du natürlich recht! Den meine ich aber nicht! Im Prinzip meine ich eine tailormade Verstärkung für Line6 Amp Modeller.

    Ob die Dinger dann flexibel sind ist mir völlig latte, solange der POD darüber gut klingt. Line6 wird soetwas wahrscheinlich nicht entwicklen, weil es sich nicht rentieren wird, da der Markt zu klein ist!

    Die Idee eines DT5 fände ich auch sehr interessant!
     
  5. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    2.507
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.758
    Kekse:
    38.824
    Erstellt: 28.01.13   #5
    Das sind die DT-Amps doch: http://line6.com/dt25/integration.html
    Deswegen ein DT5.

    Oder sprichst du von eine Transenendstufe? Also so etwas wie "abgestimmte" Mini-PA?
     
  6. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    2.507
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.758
    Kekse:
    38.824
    Erstellt: 15.07.13   #6
    Nachdem der HD500X alles in allem ein schlechter Scherz ist, hier nun meine Vorschläge an die Line6-Entwickler für die Nachfolge der HD-Reihe:
    - wieder mehr Amps, vor allem mehr Mut zur Erkenntnis: das Teil ist digital, lasst uns einen Clean-Amp reinhauen, der einfach nicht verzerren KANN, einen Fuzz-Amp etc. - ihr seid mal einfallsreich gewesen
    - mehr Feintuning, die zusätzlichen Regler (Master, Bias,..) waren schon nice, jetzt bitte noch Einfluss auf Zerrcharakter und andere Parameter
    - vernünftiges Cab-System, selbst das olle GSP1101 hat (inoffiziell) einen IR-Loader, also entweder irgendwas neues, richtig gutes oder zumindest einen IR-Loader, besser wäre aber was eigenes...Kooperation mit Recabinet oder was weiß ich wem, die paar Regler reißen die Auswahl nicht raus
    - vom Fleck weg direkt nötige Prozessorpower für alle FX-Optionen
    - weiterhin das Pedal-Format, momentan eines der letzten Argumente für L6-Produkte
    - zwei persönliche Sachen: den X3er EQ wieder und einen vernünftigen Chorus, die der HD-Reihe find ich alle einfach nur unbrauchbar.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  7. ShelbyMustangGT

    ShelbyMustangGT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    1.526
    Erstellt: 15.07.13   #7
    Wo kann ich Deine Petition unterschreiben? ;)

    Kann Dir in allem nur zustimmen. In wirklich ALLEM.

    So viele ungenutzte Möglichkeiten stecken im HD500. Und der Xer macht es defintiv nicht besser.
    ----

    Ein DT5 wäre aber wirklich extrem geil!
     
  8. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    2.507
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.758
    Kekse:
    38.824
    Erstellt: 15.07.13   #8
    Ich versuche gerade herauszufinden, was http://line6.ideascale.com/ taugt. Glaube aber, dass das Modellergeschäft für L6 nicht mehr so interessant ist. Leider.

    Die Idee hinter ideascale scheint ganz gut zu sein. Ob es funktioniert und L6 drauf reagiert - die Zeit wird's zeigen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. JohnnyMäV

    JohnnyMäV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.19
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    72
    Erstellt: 25.07.13   #9
    Ich schließe mich DrScythes Vorschlägen an, möchte aber noch einen Power switch ergänzen. Und für meinen Geschmack ist das Geräusch der Fußtaster in leiseren Momenten eher störend...
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    2.507
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.758
    Kekse:
    38.824
    Erstellt: 31.12.13   #10
    Da bin ich nun mal gespannt, welchen Einfluss die Truppe von Yamaha haben wird.
    Ideen, die L6 längst selbst hätte umsetzen können: eine handliche 1x12er POD HDX PA-Box...
    Aber sonst bin ich wirklich neugierig, wie sich diese Übernahme äußern wird. Eigentlich beackern ja beide Unternehmen Modelling (PODs/DT und THR), Instrumente und PA...ob es künftig einfach Yamaha PODs gibt?..
     
  11. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    3.597
    Erstellt: 10.01.16   #11
    Hallo zusammen. Für mich, als POD HD500x Nutzer, gibt es folgende Schwachstellen oder Wünsche, die ich gern umgesetzt sehen würde und deshalb auch bereits Vorschläge eingereicht habe (jeweils verlinkt):

    Neugestaltung des Editors auf modularer Basis
    http://line6.ideascale.com/a/dtd/Ne...-devices-via-PlugIns/801015-23508?submitted=1

    Alias-Funktionalität für Patches (Master/Slave-Prinzip)

    http://line6.ideascale.com/a/dtd/Divide-patches-in-Master-and-Slave-Alias-functionality/800846-23508

    Freie Zuordnung aller 8 Fußschalter (z.B. zum Patchaufruf)
    http://line6.ideascale.com/a/dtd/POD-HD-free-user-specific-footswitch-allocation/800415-23508

    Nicht von mir aber ebenfalls einer meiner Favs
    A/B-Vergleich für Tonänderungen in Patches und Undo-Funktion
    http://line6.ideascale.com/a/dtd/Line6-POD-HD-x00-Editor-comparison-function/628164-23508

    Gern dafür Voten oder selbst Vorschläge einbringen. Danke!
     
  12. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.692
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    24.733
    Kekse:
    296.613
    Erstellt: 30.03.16   #12
    An die aktiven User hier im Thread ....

    [​IMG]


    Line 6 lädt ein zum Gespräch auf der MuMe 2016. Euer Feedback direkt an die Entwickler und Produktmanager.

    Mehr findet ihr im MuMe Thread - Open for Public ...

    Für das Gespräch registrierte User erhalten 2 Messekarten ;)

    Gruß
    Martin
     
  13. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.538
    Zustimmungen:
    9.959
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 30.03.16   #13
    Gerne hätte ich Line6 mal gefragt, ob man das M9/M13 in getrennte Rack- und Bodenkontrolle-Geräte packen könnte.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping