Impedanzen und Wattzahlen

von DI-Box, 08.02.05.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.02.05   #1
    Tag ihr Spezialisten

    Wollte fragen, ob einer von euch aus diesen Angaben mir sagen kann, wieviel Watt RMS der Dynacord Powermate 600-2 an 8 Ohm ausspuckt... Einmal steht 150W, einmal 200W
    Der Unterschied / Bedeutung von Rated Output Power und Maximum Midband Output Power ist mir net ganz so klar...

    Außerdem wollt ich noch fragen, was eigentlich genau passiert, wenn ich zwei Boxen durchschleife... Werden die dann einfach parallel geschaltet?
    Das hieße ja, dass ich bei zwei Boxen à 8 Ohm nur noch 4 Ohm Impedanz habe. Dann würde das Teil ja 300/340Watt leisten, oder???
    Heißt dass, dass ich an jeder Box dann immer noch 150/170 Watt anliegen habe???

    Hoffe, ihr versteht das besser als ich und könnt mir die Sache erklären...
    THX
    Oli
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.02.05   #2
    Hier bei handelt es sich um die Leistungs-Angabe bei unterschiedlichen Klirrfaktoren,einmal 1% und einmal 0,2%.
    Die HiFi-Norm lässt Klirrfaktoren bis 5% zu.
    http://www.haas-el.at/lexikon_detail.asp?action=show&item=Klirrfaktor
    Richtig
    Der Verstärker sieht die Boxen dann als eine Box,mit einen Abschlusswiederstand von 4Ohm an.
     
  3. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.02.05   #3
    Okay, das macht die Sache schon mal verständlicher!
    Jetzt will ich nur noch wissen, was das für die Lautstärke heißt...
    Wenn ich eine Box (immer pro Kanal) mit 8 Ohm dran betreibe im Vergleich zu zweien parallel... Die Leistung ist ja etwa doppelt so groß, der Widerstand/Impedanz halb so groß, heißt die Spannung verändert sich eigentlich gar nicht. Müsste eigentlich aus der Box das selbe rauskommen, oder...?
    Hieße der Box wärs wurscht, ob noch ne zweite daneben sitzt, solang der Verstärker es aushält..?
    Danke
    Oli
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.02.05   #4
    Richtig,es verändert sich eigentlich nichts,das einzige was sich verändert ist die Membranfläche und damit einher geht auch eine Lautstärkeerhöhung.
    Dem Verstärker ist es eigentlich Wurst was an ihm drannhängt.
    Wichtig ist nur das man die Abschlussimpedanz des Verstärkers nicht unterschreitet und man nicht mehr Leistung von ihm verlangt als er in der Lage ist zu liefern.Dann bricht nämlich die Spannung am Netzteil zusammen und es kommt zum Clipping .
     
  5. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.02.05   #5
    Das ists, was ich hören wollte...
    Danke für die schnelle und aussagekräftige Antwort, bin jetzt sicher schlauer als vorher...
    Und mehr als zwei Boxen wollt ich sowieso nicht dranhängen...
    Gruß
    Oli
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.02.05   #6
    bei ner kleineren impedanz hat man jedoch den nachteil, dass der dämpfungsfaktor kleiner ist...
     
Die Seite wird geladen...

mapping