Infos/Fragen/Erfahrungen zu Franken & Partner DMS 8

L
lbdln
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
15.07.21
Beiträge
3
Kekse
0
Hey liebes Forum,

ich durfte bei der Schließung der Senioreneinrichtung in der ich gearbeitet habe, mich in der Haustechnik etwas bedienen.
Neben Rackschrank, Mischpult, Verstärker und jede Menge Kabel, habe ich auch dieses Stück ergattern können.
Habe leider rein gar nichts bei Google gefunden...
Gibt es jemanden der dieses Gerät kennt und zufällig eine Bedienungsanleitung für mich hat?

Franken & Partner DMS 8 8x8 Digital Matrix System
IMG_20210715_185947.jpg

IMG_20210715_185924.jpg


Zur Zeit habe ich ein kleinen China DMX Controller mit dem ich ein paar Spots etc. steure während ich auflege.
Ich hatte vor mir noch ein paar RGBW LED Stripes zu besorgen und daraus noch was zu basteln, als ich mir Decoder etc. kaufen wollte,
viel mir ein das ich noch dieses Gerät besitze.
Bin ziemlich Laie was das ganze Thema angeht
Ich habe zwar mal in einem Club gearbeitet mit LED Decke und Software dazu, die ich ab und an bedient hab, aber das ist schon etwas her.
Also Grundbegriffe, Kanäle zuweisen und so was hab ich noch drauf, aber zu so einem Gerät hab ich noch kein Kontakt zu gehabt.
Bin wissbegierig und hoffe auf Antworten.
Falls niemand das genaue Gerät kennt, freue ich mich auch zu allgemeinen Tipps und Hilfe

Meine Fragen:

- wie läuft die Stromversorgung?
Rechts oben auf der Rückseite, ist ja der Power Input (24 vdc), welches Netzteil würde passen oder DIY Lösung?
- kann ich das per LAN Kabel an meinem PC anschließen?
- welche Software könnte ich benutzen?
- kann ich die LED Stripes direkt an der grünen Abteilung oben rechts anschließen? (sorry, noch keine Ahnung wie die genaue Bezeichnung ist)


Glücksgriff oder Schnapsidee?

Danke im Vorraus



 
Eigenschaft
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.172
Kekse
21.822
Ort
Karlsruhe
"Als Nachfolger der Franken Beschallungs- und Kirchentechnik GmbH bringen wir weitreichende Erfahrungen mit...."
Habe ich von hier:
https://klein-beschallung.de
Vielleicht ist das ehemals Klein & Partner und du kannst dort nachfragen.

Von der Materie an sich habe ich aber keine Ahnung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
lbdln
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
15.07.21
Beiträge
3
Kekse
0
Lieben Dank dir, ich werde mich mal erkundigen
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.838
Kekse
25.979
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Hi, das ist eine digitale Audiomatrix. Entweder mit fixem Processing wie beispielsweise Dynacord DSP260, BSS FDS Serie usw., oder vielleicht sogar komplett frei programmierbar wie BSS Soundweb, Biamp Nexia, Yamaha MTX/MRX, Bose ControlSpace, ...
Daher auch die dreipoligen XLR-Ein- und -Ausgänge sowie die DIP-Schalter für die Eingangsempfindlichkeit.

Fakt sind jedenfalls zwei Sachen:

a) Mit dem Gewerk Beleuchtung hat das leider exakt gar nichts zu tun.
b) Je nach Komplexität kann man da ohne zugehörige Parametriersoftware wenig bis gar nichts machen. Da es den Hersteller bzw. dessen Supportnachfolger wohl noch zu geben scheint, sollte diese aber beschaffbar sein. Ggfs. braucht man halt mangels "Aufwärtskompatibilität" der Software einen steinalten PC mit maximal Win XP dazu - der bringt dann wenigstens auch gleich eine native RS232-Schnittstelle mit... ;)
Ist auf alle Fälle nix für "mal eben" - diese Art Geräte ist eher für Festinstallationen gedacht und man muss auch genau wissen, was man tut und vor hat.

Die "Contact Blocks" sind i.d.R. zur Ansteuerung externer Geräte (z.B. Endstufen zuschalten) oder auch als Input, um externe Taster/Stufenschalter/Potis als Steuerquellen zu verwenden (Presets umschalten für verschiedene Bestuhlungsszenarien, Lautstärken regeln, PA stummschalten im Brandfall, ...).

Der Data-Link (kann grad schwer beurteilen ob das überhaupt RJ45 ist oder vielleicht nur RJ11/RJ12) ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein LAN/Ethernet (sonst würde das dran stehen und es gäbe vermutlich auch LEDs für Link und Activity), sondern irgendein proprietärer Bus, wahrscheinlich um mehrere Einheiten zu kaskadieren oder Zubehör (Steuerpaneele für Wandeinbau etc.) anzubinden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
lbdln
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
15.07.21
Beiträge
3
Kekse
0
Besten Dank für die ausführliche Antwort :)
Wegen den Dip Schaltern hab ich direkt gedacht es würde sich hier um DMX anhandeln... falsch gedacht
 
L
lini
HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau
HCA
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
2.602
Kekse
3.275
Ort
95032 Hof
Nö, die sind zum umschalten der Eingangsempfindlichkeit und zum aktivieren der Phantomspeisung der Kondensatormikros gedacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben