Instrument Sharing ?

  • Ersteller Dreadnought
  • Erstellt am
bece
bece
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.22
Registriert
08.09.04
Beiträge
2.010
Kekse
6.391
Ort
Friedrichshain
bece, du kennst die Bands und deren Situation doch auch nicht.


genau das ist ja der punkt!
ich kenn die bands und die situation auch nicht und gerade deswegen halte ich mich mit einer bewertung dessen,zurück.
allerdings,und das hab ich ja schon gesagt,finde ich es auch sehr unüblich,dass die band mit dem weitesten weg das schlagzeug mitbringt.
von daher,könnte man auch "nein" sagen und schauen,was dann kommt...;)

@dreadnought
bedenklich finde ich auch,dass die band so etwas,über deinen kopf,bestimmt bzw.zusagt?!
da würd ich mit den anderen bandmitgliedern unbedingt noch mal drüber sprechen,-
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.193
Kekse
16.770
Ort
Oberfranken
Ich will ja nicht unken, aber das kommt mir alles auch etwas sonderbar vor.
Wenn es im Vorfeld schon Ungereimtheiten gibt, wäre mir das nicht ganz geheuer.

Ich würde im Zweifelsfalle klar nein sagen. Wenn die dann rumzicken wäre der Gig eh gestorben.

Der Veranstalter könnte sich ja auch bei einem professionellen Verleiher (Musikhaus) ein Set leihen und die Verleihgebühr auf die Bands verteilen.
Das wäre für alle Beteiligten die beste Lösung
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Naja ich denke mal es wird sich schon irgendwie klären lassen; wenn nicht gibts halt auch kein Drumset.

Danke für die rege Beteiligung bis hierhier jedenfalls, das Thema scheint ja doch einigen direkt (verständlicherweise) an die Nieren zu gehen ;)
 
lunarsnare
lunarsnare
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.09
Registriert
10.02.08
Beiträge
100
Kekse
209
Ort
From USA nun in Bremen Germany
Unser Elektronik-Mann (Keyboarder ist irgendwie ungerecht, der macht viel mehr ;) ) koordiniert das ganze für uns alle bzw. ist er auch der Ansprechpartner der anderen Bands und von beiden kam so ne Aussage:

Mit dem Schlagzeug siehts bei uns auch nicht so pralle aus. Die alte Rumpelkiste aus unserem Proberaum fühlt sich nicht einsatzbereit...

Hi there Dreadnought,

Ueberleg mal,:)
Moechtst du leutens dein drumset leihen der nicht genug respect fuer sein eigenes hat.
Rumpelkiste? :(

Drum-sets werden nicht selber ueber nacht zu Rumpelkisten.
Sein instrument spiebereit zu halten ist eine teil des musicians job.

Sieht auch ein bischen aus als ob der veranstalter die logistics vieleicht nicht richig ausgedacht hat.
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Hi lunar,

wenn es überhaupt Logistik gibt dann nur welche von den Bands, das einzige was quasi gestellt wird ist die Bühne und "kaltes catering" wies immerwieder gerne bezeichnet wird (vermutlich in Form von Wurst- & Käsestullen ;) ).

Dazu gibts noch allerhand Bedingungen die wir erfüllen müssen, deshalb bin ich schon ernsthaft am überlegen ob uns der Laden irgendwie weiterbringt. Wir haben bisher nicht so viele Gigs gespielt und ich bin eigentlich auch eher der Meinung das man am Anfang schonmal nehmen muss was kommt; aber alles muss man sich nun auch nicht bieten lassen, letztendlich spielen wir auch ohne Gage dort.
 
B
bassbrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.09
Registriert
11.01.09
Beiträge
406
Kekse
103
Ort
chemnitz
ohne gage spielen?
warum das?
der laden verdient doch auch daran, dass ihr und andere bands dort spielen
 
bartender
bartender
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.15
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.477
Kekse
1.080
gage kommt meiner erfahrung erst, wenn man schon etwas bekannter ist. in den hiesigen kneipen wird man auch meist in freigetränken bezahlt. ggf wird noch das fahrtgeld übernommen. aber viel gage gibt es meistens nicht. kommt aber auch auf die stadt an, denke ich.
 
B
bassbrause
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.09
Registriert
11.01.09
Beiträge
406
Kekse
103
Ort
chemnitz
also mit balkanbrass und jazz habe ich bis jetzt ganz gut verdient....
 
Skilfingar
Skilfingar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.23
Registriert
27.06.06
Beiträge
17
Kekse
0
Hi lunar,

wenn es überhaupt Logistik gibt dann nur welche von den Bands, das einzige was quasi gestellt wird ist die Bühne und "kaltes catering" wies immerwieder gerne bezeichnet wird (vermutlich in Form von Wurst- & Käsestullen ;) ).

Dazu gibts noch allerhand Bedingungen die wir erfüllen müssen, deshalb bin ich schon ernsthaft am überlegen ob uns der Laden irgendwie weiterbringt. Wir haben bisher nicht so viele Gigs gespielt und ich bin eigentlich auch eher der Meinung das man am Anfang schonmal nehmen muss was kommt; aber alles muss man sich nun auch nicht bieten lassen, letztendlich spielen wir auch ohne Gage dort.

Hi Dreadnought,

ich will dir mal meine Erfahrungen schildern. Ich spiele in einer Viking/Black Metal Band und wenn bei uns Gigs angesagt sind, wird vom Veranstalter i.d.R. ein Grundset (Bassdrum, Toms, bissl Hardware) gestellt und jeder Drummer bringt dann eben noch Snare+Stand, Fußmaschine, Becken, Hocker und ggf. noch paar Beckenständer mit, wenn er sehr viele Becken hat. Falls dochmal kein Set am Start sein sollte, wird eben eine Band GEFRAGT(!) ob sie das Set stellen können.

Was Catering angeht, gibt es bei uns eigentlich immer was WARMES(!) zu futtern und mindestens 1 Kasten Bier pro Band (reicht zwar nie aber egal :cool:), alternativ ne 20€ Stempelkarte pro Bandmitglied zum freien Verfuttern/-saufen.

Gage is immer ein heikles Thema. Bei uns ist das Problem, dass jeder Metalhead, der ne Gitarre halten kann, in einer Metalband spielt. In Verbindung mit der relativ kleinen Zielgruppe sorgt das für viel Konkurrenz. Wenn ihr allerdings von Anfang an für lau spielt, werdet ihr später, wenn ihr etwas bekannter seid, auf wenig Verständnis stoßen wenn ihr auf einmal Gage haben wollt. Das ist auch genau unser Problem, wir sind bei uns in der Region relativ bekannt, aber müssen jedesmal kämpfen, dass wir einen dreistelligen Betrag bekommen (wo natürlich Benzinkosten, etc. mit drin sind).

Also verkauft euch nicht unter Wert und lasst euch nicht dazu drängen, das Set mitzubringen. Veranstalter sind da eiskalt, wenns darum geht kleine Bands abzuzocken, weil die sich eben sagen "am Anfang muss man nehmen was kommt". Klar muss man Zugeständnisse machen, wenn man neu ist, aber lasst euch nicht ausnehmen/verarschen wenn es um um euer Equipment/eure Kosten geht. Zumal die anderen Bands garantiert brauchbare Sets haben und bloß keinen Bock haben ihr Zeug zur Verfügung zu stellen. Klingt zwar nach Vorurteil, aber ich bin eben jemand, der an "was ich selber denk und tu,trau ich auch anderen zu!" eben nicht glaubt. Dafür hab ich in unserer Szene einfach schon zuviele "Assis" erlebt, die sich sagen "Das is nich mein Set also sch**** ich drauf!"

Aber bedenke bitte, dass das hier nur meine Meinung und meine Erfahrungen sind.

Schwarzmetallische Grüße:twisted:
 
S
stoamandl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.16
Registriert
20.05.08
Beiträge
52
Kekse
0
Ich habe schon auf einigen fremden Sets getrommelt und es haben auch schon einige mit meinen Drums gespielt. Aber es ist schon so eine ungeschriebene Regel, dass man seine eigenen Becken, Snare und Fussmaschine verwendet. Man macht das ja auch, weil einem das eigene Zeug doch am liebsten ist. Probleme gab´s bei mir noch nie. Jede Band mit eigenem Schlagzeug habe ich im Amateurbereich überhaupt noch nie gesehen. Man sollte sich da unter erwachsenen Musikerkollegen schon einigen können.
Gewöhn dir einfach an mit den Drummern der anderen Bands selbst Kontakt aufzunehmen, dann gibt´s keine Unklarheiten.
 
tomtom
tomtom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.19
Registriert
04.09.03
Beiträge
105
Kekse
155
Ort
Alzenau
Hallo,

warum muss sich der drummern eigentlich rechtfertigen, wenn er sein Instrument nicht verleihen will? Einem Bläser käme es nur in gaaaaanz wenigen Ausnahme-/Notfällen in den den Sinn, sein Instrument einem Fremden zu leihen!

tomtom
 
bartender
bartender
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.15
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.477
Kekse
1.080
naja, eine tröte lässt sich nunmal wesentlich leichter transportieren als bassdrum, 2-5 toms, snare, 3-10 becken, dementsprechend viele beckenständer, hihatmaschine, bassdrumpedal etc. das ist nicht nur alles ziemlich sperrig sondern auch noch verdammt schwer. außerdem kommt vllt (kenne mich bei tröten nicht so aus) der hygieneaspekt rein. bei bläsern fließt ja doch der eine liter speichel in die tröte und ich persönlich würde nicht wollen, dass mir jemand fremdes in meine tröte sabbert...
 
tomtom
tomtom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.19
Registriert
04.09.03
Beiträge
105
Kekse
155
Ort
Alzenau
naja, eine tröte lässt sich nunmal wesentlich leichter transportieren als bassdrum, 2-5 toms, snare, 3-10 becken, dementsprechend viele beckenständer, hihatmaschine, bassdrumpedal etc. das ist nicht nur alles ziemlich sperrig sondern auch noch verdammt schwer. außerdem kommt vllt (kenne mich bei tröten nicht so aus) der hygieneaspekt rein. bei bläsern fließt ja doch der eine liter speichel in die tröte und ich persönlich würde nicht wollen, dass mir jemand fremdes in meine tröte sabbert...

Es geht nicht darum, dass ich niemanden mit meinem set spielen lassen möchte; es geht darum, dass ich -wenn ich es aus welchem Grund auch immer nicht will- mich nicht noch für meine Entscheidung rechtfertigen will, weil aus o.g. Grund moralischer Druck ausgeübt wird! Die Ausgangssituation der Diskussion war sogar, die die Band mit dem größten Anfahrtsweg das set mitbringen sollte?!

Logisch trifft man unter "normalen" Musikern eine Absprache; man bestimmt aber nicht einfach, wer das set stellt.

@gunnarsen ich will auch nicht, dass einer auf meinem set rumdrischt! Nach Absprache mein set zu nutzen: kein Problem

Gruß tomtom
 
bartender
bartender
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.15
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.477
Kekse
1.080
ok, dann hab ich dich falsch verstanden.
 
M
Meltman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.15
Registriert
29.10.07
Beiträge
68
Kekse
5
Ort
Kreis Steinfurt
Bevor ich Gesetzestexte wälzen würde und evtll. sogar n Anwalt in Schadensfall einschalte würde ich immer erstmal mit den Leuten reden.

Wenn dein Keyborder die Orga mit den anderen macht, soll er dir die E-mail Adressen oder Tel.-Nr der anderen Drummer geben.
Da kann man sich auch beschnuppern und vermeidet Missverständnisse.
Und wenns dann wirklich Arschlöcher sind kann man immer noch absagen... hier nur zu brüten, was wäre wenn und sich selbst immer neue Horrorszenarios auszumalen ist doch völlig Überzogen, wenns ein kleiner Telefonanruf schon richten könnte.

Ich hab nur die hälfte des Threats gelesen, wenn ich Bullshit geschrieben habe, einfach ignorieren ^^d
 
metaljuenger
metaljuenger
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
06.05.05
Beiträge
7.663
Kekse
26.315
Ort
München
Hab ich das jetzt überlesen, oder wie is die Sache jetzt eigentlich ausgegangen? @ Threadsteller
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Bisher ist die Sache immernoch nicht geklärt, es meldet sich offensichtlich niemand auf unsere Anfragen -.-

@Meltman

Gesetzestexte wälzen oder Anwälte einschalten ist bisher nicht passiert bzw. auch nicht in irgendeiner Form geplant. Die Info zur Gesetzeslage habe ich zufällig bekommen (und die passte hier gut rein) weil ich mich ohnehin gerade mit dem Thema Intrumenten-/Proberaumversicherung beschäftige.
 
Drummer1987
Drummer1987
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
836
Kekse
146
Ort
Siegen
Ich habe die Sache etwas anders erlebt.
Wir haben vor 1 Woche mit einer überregionalen und 1 regionalen Band gespielt.
Mir war sofort klar das die überregionale Band ihr Drum nicht stellen muss hier bei uns, würden die auch nie von mir verlangen von daher.
Die andere regionale Band (1. Gig überhaupt) fing dann an, ja mein Set ist nicht so klasse ich hab auch kein großes Auto und so..
Ich hab schon die Augen verdreht was der Scheiß soll. Kriege mein Set mit 3 oder 4 Toms selbst in nen Renault Twingo meiner Mum.
Also war mir klar ich stelle mein Set..was mir dann auch am liebsten is weil ich dann weiß das was ordentliches auf der Bühne steht.
Becken, Snare/s, Fuma, Sticks bringt natürlich jeder Schlagzeuger selbst mit..setze ich voraus ohne es vorher erwähnt zu haben.
Dann fingen sie an wegen Bassamp ja der wäre ja net so pralle und bla das selbe wie beim Schlagzeug..
Alles klar unser Basser stellt eine seiner 2 Boxen samt Top.

Tag des Auftrittes:
Die überregionale Band musste leider aus krankheitstechnischen Gründen absagen, VA hatte aber eine andere Band organisiert..die mir vom Namen her gut bekannt war..
Die 2. regionale Band kam erstmal an und setzte sich Backstage und meint erstmal nichts machen zu müssen.
Meine Bandkolleginnen und Kollegen halfen mir dann beim Drumset aufbauen, als ich fast fertig war kam dann die 2. regionale Band ob sie helfen konnten..
Ich schon en Hals wie sonst was. Hab denen dann erstmal klar gemacht das ich mein Schlagzeug immer selber aufbaue und ihre Hilfe nicht benötige.
Zwischendrin kam dann ein VA eines anderen Konzertes vorbei und fragte uns ob wir dieses Wochenenende also wäre gestenr gewesen auch noch spielen wollten.
Wir also Aufbaupause gemacht und mit ihm geredet..der Drummer der anderen Band fing dann wieder an ja er hätte ja ein neues Set und er wollte nicht das andere drauf spielen und es wäre ja auch eine Menge Aufwand so ein Schlagzeug zu transportieren und aufzubauen (beim Vortreffen zu dem aktuellen Gig hat er mir noch erzählt seins wäre net so pralle)
Ich frag mich wer außer meiner Bandkollegen beim Aufbau sonst hilft...wüsste nicht das ich irgendwo jemanden habe der mir das Teil auf un abbaut..das habe ich dem auch so klar gemacht..
Unser neuer Tontechniker war dann bereits fertig mit mikrofonieren etc..konnte somit direkt mim Soundcheck an den Drums anfangen. Der Drummer meckerte schon wieder das er ja nur 3 Toms bräuchte und ich ja 4 aufgebaut hätte...weil ich Live 4 spiele und im Proberaum 5.
Habe also nochmal fein nachgestimmt, da aufgrund der Wärme mein Set komisch klang.
Neuerdings spiele ich mit einer Sidesnare, da kam der Drummer von denen wieder an das meine Sidesnare nicht so besonders klingen würde wie meine Hauptsnare.
Dann hab ich ihm erstma klar gemacht das es so sein soll...das dass der Sinn einer Sidesnare ist.
Wir (als bekanntere Band in Siegen) sollten für die regionale Band Support machen (was wir wahrscheinlich nie wieder tun werden)..
Dann haben die unserem Bassisten erstmal das ganze Topteil verstellt und unserem 2. Gitarristen den Fußschalter abgestöpselt an den Amp ihres "Gitarrenhelden" geschaltet und ihn nach ihrem Soundcheck natürlich nicht rückgängig gemacht haben, so dass unser Gitarrist auf einma anfing sein Fußpedal zu suchen und es an dem anderen Amp gefunden hat.
Dann stellten die sich erst an das sie als 1. spielen sollten so dass wir dann nachher als Opener spielen durften..
Sie prahlten dann die ganze Zeit das bei Ihnen das Haus voll sein würde...es waren dann letztendlich 61 Leute bei einem Fassungsvermögen von knapp 350..
Wir hatten die Woche davor vor 800 Leuten gespielt und das haben wir dann auch mal raushängen lassen und direkt war Funkstille.
Es war mit unserem Toni abgemacht 1. Band Soundcheck, 2. und 3. Band Linecheck..
Sie haben dann unseren Toni so lange bequatscht das die 2. unbekannte regionale Band auch noch Soundcheck machen durfte (bis 20.10) um 20.00h sollten wir eigentlich anfangen.
Wir kamen dann um 20.20h auf die Bühne und mich trifft der Schlag.
Mein Schlagzeug war komplett verstellt, meine Becken waren für den Soundcheck der anderen Band missbraucht worden.
Als wir dann fertig waren mit spielen und Changeover war fingen die an Stress zu machen obwohl wir immer noch voll im Zeitplan waren.
Da habe ich erstmal in aller Ruhe alles umgebaut und mitgenommen was schon ins Auto verladen werden konnte.
Nach dem Konzert der 2. Band (was ich mir nicht angesehen habe) erfuhr ich dann von unserem Toni das die sich über den Scheiß Sound beschwert hätten..
Unser Toni hatte das erste Konzert seit Jahren ohne Tonfeedbacks in dem Jugendzentrum auf die Reihe bekommen, es gab nicht eine Rückkopplung o.ä. und der Sound war einfach nur fett..
Wie auch die 3. Band des Abends bestätigen konnte.
Diese spielt jährlich auf dem WDR Rockpalast von daher wissen die wovon sie sprechen.
Nachher beim Abbau war dann auch der Drummer der 2. Band nicht mehr auffindbar so dass mir meine Bandkollegen und der Drummer der 3. Band beim abbauen behilflich waren..
Wir sind uns bandintern einig das wir mit dieser 2. regionalen Band nie mehr eine Bühne teilen werden, da die Herren sich anscheinend zu fein sind ein Drumset, Bassanlage o.ä. zu stellen und zu allem eine Meinung aber keine Ahnung haben.


BTT:
Am 24.4. haben wir auf einer größeren Veranstaltung gespielt und da standen ein gesponsertes Schlagzeug der Firma Sonor, eine Bassanlage 8x10 samt Top und eine Marshall Anlage ebenfalls in dieser Größe.
Brauchte nur Becken, Snares, Fußmaschine und Beckenständer mitbringen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben