Instrumenteständer

von lord-of-fire, 24.08.16.

  1. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 24.08.16   #1
    Ich suche nen Ständer.
    Nein, nicht was ihr Schweine wieder meint. Das kann ich schon ganz alleine und noch besser mit Hilfe meiner Frau.

    Ich suche was kofferförmiges, in dem ich bei Bedarf in Proberäumen und auf Bühnen aktuell vier Bässe und einen Stick parken kann. Tendenz eher steigend...
    Die reinen Gestelle scheiden aus, weil ich da den Stick nicht drauf parken kann. Boden muß sein. Denn auf selber basteln hab ich keinen Bock...

    Nun hat ja das große T was namens Rockstand im Programm, das aber in den Kundenbewertungen eher gespalten wegkommt.
    Was sind eure Erfahrungen hierzu? Taugen die Dinger oder eben doch nicht?
     
  2. Vindsvalr

    Vindsvalr Moderator Bass - Ex-Shadowsoul Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.827
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    950
    Kekse:
    13.748
    Erstellt: 25.08.16   #2
    Ich besitze 2 "normale" Rockstands und die Qualität ist wirklich mau. Ja, sie sind jetzt seit mehreren Jahren im Gebrauch, aber eigentlich nur im Wohnzimmer und die Schaumstoffpolster gehen trotzdem allmählich vor die Hunde. An einige Stellen sind schon Löcher bis aufs Metall drin.
     
  3. AndreasKA

    AndreasKA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    490
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    3.766
    Erstellt: 26.08.16   #3
    Moin,

    es ist bei diesen Koffern eher die Frage, wie dein Budget aussieht? Die Rockstands sind um die 100 EUR - legst Du das, oder das doppelte, nochmal drauf bekommst Du was höherwertiges.
    Erfahrungen habe ich leider keine - sehe diese Dinger aber immer bei den großen Acts auf der Bühnenseite stehen.
    Vielleicht kann die ein ehrlicher Verkäufer in einem Musikgeschäft deiner Wahl weiterhelfen.

    Viel Erfolg und berichte dann über deine Erfahrungen. :)

    Gruß
    Andreas
     
  4. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 26.08.16   #4
    Budget ist erstmal offen, da ich mir das Ding zu Weihnachten schenken lassen will. Dann hab ich nächstes Jahr nicht mehr mehrere Klappständer im Proberaum und auf der Bühne stehen.
    Aber bei durchschnittlich 3-4 Instrumenten pro Probe und Gig sind Einzelständer halt totaler Mist.
     
  5. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    2.009
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    3.207
  6. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.08.16   #6
    Ja, genau sowas such ich. Was muß man denn ausgeben für brauchbare Qualität? Denn der erste Link mit über $ 600 ist mir dann doch zu teuer...
     
  7. 1234saiter

    1234saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    2.009
    Ort:
    Rosengarten
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    3.207
    Erstellt: 27.08.16   #7
    [​IMG]



    Spezifikationen


    • Standard Version aus 7mm Birkensperrholz
    • Beidseitig Beschichtet
    • Folienbeschichtung in wählbaren Farben
    • Standard Beschläge
    Abmessungen in mm (LxBxH)
    819 x 460 x 137
    Preis netto
    € 371,00

    amptown cases GmbH
    Beckedorfer Bogen 24
    D-21218 Seevetal
    E-Mail: info@amptown-cases.de
    Tel.: +49(0)4105-55400-0
    Fax: +49(0)4105-55400-66
     
  8. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.08.16   #8
    Der letzte ist aber nochmal was anderes. Hab vorhin vom Handy aus geschaut und daher nicht alle Infos angezeigt bekommen.
    Der Kent Custom ist für $ 640 zu teuer und wird außerdem nicht nach Deutschland geliefert. Der Amptown sieht ganz OK aus. Aber der letzte, von dem du nur ein Bild gepostet hast, gefällt mir bisher am besten.

    Wobei ich schon am Überlegen bin, ob ich mir nicht einfach einen Zubehörkoffer in passender Größe besorge und das Innenleben selber baue. Dürfte unterm Strich billiger sein und ich kanns individuell für meine Instrumente anpassen.
     
  9. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 15.10.16   #9
    War heute mal bei Session in Walldorf.
    Der Stagg GDC-6 ist praktisch identisch mit dem Fender, nur mit € 95,- deutlich preiswerter. Der Fender ist zwar natürlich etwas hochwertiger verarbeitet, kostet aber halt auch mehr als das dreifache.
    Von dem Rockstand Koffer hat mir der Verkäufer auch dringend abgeraten.
    Und für nen knappen Hunni fang ich nicht an selbst zu basteln.
    Nur war der Stagg leider nicht im Laden vorrätig, sonst hätte ich ihn gleich mitgenommen.
     
  10. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    4.330
    Erstellt: 09.11.16   #10
  11. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 10.11.16   #11
    Muß definitiv ein Chapman Stick rein passen. Deswegen Koffer. Das Klappgedöhns taugt für mich nix.
     
  12. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    4.330
    Erstellt: 10.11.16   #12
    Stimmt, habe ich druchgeschoben. Aber die Thon-Ständer sind dann ja vielleicht was.

    Ich hatte heute beim Session einen Gitarrenständer von Gravity in der Hand. Furchtbar klapprig, nix für mich.
     
  13. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 18.02.17   #13
    Um den Thread nochmal aufzugreifen: Es ist ein GDC-8 geworden, weil der 6er erst seit wenigen Tagen wieder lieferbar ist und mir session für den 8er nochmal ein wenig im Preis entgegengekommen ist.
    [​IMG]
    Außerdem hat sich rausgestellt, daß mein Akustikbass allein schon fast drei Plätze belegt, so dass allein deswegen der 8er eine gute Idee war.
    Und selbst wenn ich mal nur 2 oder 3 Instrumente dabei hab, nutzen die Gitarristen den gerne mit.
     
  14. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    4.330
    Erstellt: 18.02.17   #14
    Hübsch. Von Stagg kenne ich wechselnde Qualitäten. Glaubst du, dass der roadtauglich ist, oder eher was für "dreimal im Jahr"?
     
  15. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
    Erstellt: 18.02.17   #15
    Halte ich für roadtauglich. Ich hab den jetzt seit zwei Monaten und nutze ihn 1-2x pro Woche; dazwischen steht er meist zu Hause aufgebaut im Wohnzimmer mit 2-3 Instrumenten drin. Einzig das Kunstelder außen ist sehr dünn und empfindlich. Das hat schon ein paar Schrammen vom Transport. Tut aber der Funktion keinen Abbruch und sieht road worn aus.
    Genau die gleiche Erfahrung hab ich übrigens mit dem Stagg Koffer, in dem mein Akustikbass wohnt.

    Wer braucht Vintage? Ich krieg meine Sachen ganz allein kaputt.
     
  16. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    4.330
  17. lord-of-fire

    lord-of-fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    486
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    161
    Kekse:
    780
mapping