Interessantes für A-Gitarre von der (und um die) NAMM

von Disgracer, 22.01.17.

  1. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.220
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.563
    Kekse:
    52.882
    Erstellt: 22.01.17   #1
    Weil vielleicht nicht alle in den NAMM-Thread gucken, bzw dort sicher auch nicht alle Neuigkeiten abgehandelt werden können, hier mal ein kleiner Thread, wo man News für den A-Git-Bereich verbreiten und diskutieren kann.

    Interessant fand ich z.b:
    Orange versucht im A-Git-Bereich Fuß zu fassen. Mit einem Preamp:
    [​IMG]

    Empfinde ich als überraschend und weiß auch nicht genau, was das soll. Zwei Kanäle, aber Mastersektion (inklusive wesentlichem Hall) dann zusammen...?
    Aber das lässt vllt darauf schließen, dass Orange (warum bauen die eigentlich vermehrt weißes Equipment..?) demnächst auch mal A-Git-Amps anbietet..?

    Gibt auch noch ein Video zum Gerät, welches ich aber relativ aussagelos empfinde. Zumal die Gitarre scheppert wie nix..
    Wer kann, kann auch mal links und rechts getrennt abhören, da hört man dann den nicht-weiter-genannten Preamp und das Røde-Mic einzeln.


    ____
    Ansonsten hab ich noch die zwei-millionste Martin-Gitarre gespottet. Da findet sich im Martin-Userthread ein interessantes Video der (mMn schrecklichen..) Gitarre.


    Was habt ihr noch Interessantes entdeckt?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.229
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.470
    Kekse:
    253.305
    Erstellt: 16.05.17   #2
    Zur Erinnerung: CORT ...

    Was der Kollege dann so hinterfragt hat ...

    Und ja, hatte ich in der Hand - allerdings Messe Lärm überlagert.

    Sollte man auf den Prüfstand stellen ist möglich, denn es gibt ein von Dort gefertigtes Set an Gitarren die aus dem gleichen gemacht Baum sind und sich nur durch die behandelten/unbehandelten Decken unterscheiden. Dieses Set, den dazugehörigen Produktmanager zur Beantwortung von Fragen und eine Handvoll User, könnten wir zu einem gemeinsamen BBQ mit Lagerfeuer SingSang in Rhein-Main überreden (sofern wir das Lagerfeuer ausschließlich mit anderen Gegenständen befeuern).

    @Disgracer - Lust auf ausprobieren? Und wer sonst noch möchte ....

    Ansonsten hier noch mal alle Informationen am Stück:

    Cort Gold Serie - Akustikgitarren mit thermisch behandelten Decken

    Mit der Gold Serie stellt Cort eine neue, vollmassive Akustikgitarren-Serie mit thermisch behandelten Decken und Beleistung vor. „Age To Vintage“ nennt Cort dieses Verfahren, welches den Alterungsprozess der Decke im Laufe der Jahrzehnte nachempfindet. So bekommt man von Anfang an diesen wunderbar vollen, obertonreichen und ausgewogenen Klang, den man von alten, gut eingespielten Instrumente kennt. Die sehr dünne UV-Lackierung der Gold Serie unterstützt die exzellenten Schwingungseigenschaften der Gitarre. Zusätzlich wurde als weiteres wichtiges Element für den bestmöglichen Sound der „Doublelock Neckjoint“ entwickelt, der mittels zusätzlicher Verschraubung des Halses am Korpus die Schwingungsübertragung verbessert.

    Zunächst wird es je ein Dreadnought- und ein Orchstra-Modell in klassischer Kombination aus Sitka-Fichendecke und Mahagonikorpus geben. Die Gitarren werden im Deluxe-Gigbag geliefert und stehen ab Juni 2016 bei allen Cort-Händlern und im gut sortierten Fachhandel zur unverbindlichen Preisempfehlung von 773,00 Euro zum Antesten bereit.

    Mehr Informationen zur Gold-Serie gibt es unter: http://gold.cortguitars.com

    Specs:
    Modell GOLD D6 /O6

    Bauform Dreadnought & Orchestra
    Halsbefestigung geleimt, Doublelock Neck Joint
    Decke Sitka-Fichte, massiv – thermisch behandelt
    Boden Mahagoni, massiv
    Zargen Mahagoni, massiv
    Deckenverstrebung Advanced Scalloped X-Bracing – thermisch behandelt
    Hals Mahagoni
    Griffbrett Palisander
    Griffbretteinlagen Abalone Dot
    Sattel Knochen
    Sattelbreite 43 mm
    Mensur 643 mm
    Bünde 20
    Binding Kunststoff, schwarz/weiß
    Schallloch-Einlage Abalone
    Mechaniken Deluxe Vintage, gold
    Steg Palisander, Ebeholz Pins
    Elektronik ohne
    Saiten & Stärke D'Addario USA EXP16 Light (012-053)
    Koffer/Gigbag Deluxe Gigbag
    Farbe NAT – Natur hochglanz
    Lackierung schwingungsfreudige UV Lackierung
    Besonderheiten vollmassive Bauweise, thermisch behandelte Decke

    Cort, gegründet in 1960, ist einer der weltweit größten und innovativsten Hersteller von akustischen und elektrischen Gitarren.



    pre_COGOD6NG_1_sm.jpg .............. pre_COGOO6NG.jpg


    In der Produktbeschreibung bin ich dann noch über den Begriff UV-Lackierung gestolpert, ein Verfahren, das ich vom Besuch bei Framus als sehr hochwertig und innovativ in Erinnerung habe. Bei Framus war die Motivation die "ultra klare Lackschicht" die sich ergibt und damit ihre wundervollen Decken voll zur Wirkung kommen. Allerdings gibt es für das Verfahren auch handfeste wirtschaftliche und ökologische Gründe. Festzuhalten bleibt aber, das ein UV Lack letztendlich ein spezielle Form von PolyLack ist.

    Worum geht es:


    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    5.101
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    32.071
    Erstellt: 07.06.17   #3
    Top, ist abonniert :great:

    Was die Cort angeht:
    Klingt ja interessant, aber müsste ich nicht ein neues Modell und ein 10 Jahre altes Modell der Serie testen um feststellen zu können,ob der Sound von Anfang an gut ist?

    Außerdem,alt wird die ja auch von alleine :D
    Vielleicht war mein Doublelock Neck Joint zu hart ( :D),aber mich reizt dieses "Age to Vintage" nicht wirklich :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping