Interpretationen

von polle1234, 23.01.07.

  1. polle1234

    polle1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Wie denkt ihr über das eigene Interpretieren von bestimmten Liedern die man dann covert
    und
    Wie weit "darf" man denn überhaupt interpretieren
    und
    Welche Methoden würdet ihr, wenn ihr selber Berfürworter von EigenInterprationen seid, empfehlen?
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Regeln? Gibt es keine.
    Was kann verantworten? Das was man seinem Publikum glaubt "zumuten" zu können.
    Die Frage ist doch was willst du mit deiner neuen Interprtation erreichen. Wenn du die Frage beantwortest, dann hast auch gleich die Antwort auf deinen Anderen.
     
  3. Effjott

    Effjott Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    3.479
    Ort:
    Emsiges Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    17.433
    Erstellt: 29.01.07   #3
    Moin, moin,
    ich sehe das auch so, es gibt keine verbindlichen Regeln fürs Covern. Die Frage, ob man in erster Linie dem Publikum gefallen will oder ob die Bandmitglieder ne Version ausbrüten, die ihnen selber Spaß macht, das ist mir wichtig. Beides hat wahrscheinlich unterschiedliche Konsequenzen, was die Zahl der Gigs angeht. Top 40 Band hat andere Zielrichtung als ne Just for fun Band. Du musst dir vorher darüber klar sein, was du also willst. Wenn es vor allem ums Geld verdienen geht, dann soll das Covern ja möglichst nah am Original sein.
    In unserer Band(just for fun) haben wir oft ne Vorlage (z.B. Robin Trower Songs), die wir aber wirklich nur als Substanz nutzen. Manchmal ists erstaunlich, was da so nach 3, 4 Proben herauskommt, ein ganz anderer Song. Jeder bringt seine Ideen ein und man verändert oft ne Menge, angefangen von einem ausgedachten Intro über den rhythmischen Groove bis hin zu veränderten Akkorden. Mir jedenfalls macht das mehr Spaß als einfach "notengetreu" nachzuspielen, aber das ist natürlich Geschmacksache.
    Beste Grüße
    Effjott
     
  4. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 29.01.07   #4
    ich glaube auch, daß es beim covern keine Regeln gibt. Anders sieht es schon wieder aus wenn man einen gecoverten Song auf Tonträger verewigen will. Ich glaube da darf der Urheber ein Wörtchen mitreden....

    Wir halten uns zwar weitestgehendst ans Original, aber auch da gibt es immer wieder Schätzchen, zB Black Sweden .. eine schwedische Band die Abba Titel mit bekannten Hardrocknummern gekreuzt haben.

    Wenn wir Mama Mia von Abba ankündigen, welches aber dann mit dätdätdäää (sprich dem Riff von Smoke on the water) beginnt, amüsiere ich mich immer köstlich über die ratlosen aber dann meist begeisterten Gesichter ....

    Hinzu kommt das wir mit der Nummer so nebenbei dätdäätdäää .... abfrühstücken :-)

    gruß
    Luke
     
  5. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.02.07   #5
    Also wir verändern oft die Phrasierung bei den Bläsersätzen. Aber sonst machen wir das fast wie im orignial. Das Ende vllt anders, aber sonst ändern wir net viel
     
  6. Wumf!

    Wumf! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    18.04.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #6
    Mh, wenn man die Akkorde verändert tut man sich da der Gesang nicht etwas schwer mit der Melodie?
    Ich meine man ist ja gewohnt die Melodie unter der richtige Akkordfolge zu hören. Eigentlich dürfte dass dann doch nichmehr so toll klingen wenn man da einen Akkord von umbastelt, oder?
     
Die Seite wird geladen...