Intonationsprobleme bei der tiefen E-Saite

von pasdVn, 24.08.05.

  1. pasdVn

    pasdVn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #1
    Hallo, bin neu hier.

    Hab gleich mal eine Frage. Habe eine neue recht billige E-Gitarre. Habe alles Oktavrein eingestellt (so gut es ging). Stimmt jetzt alles eigentlich auch ganz gut. Einziges Problem ist die tiefe E-Saite. Auf den tiefren Bünden (1,2,3) ist der Ton immer ein Stückchen zu hoch. Das stört vor allem bei Intervallen. Habe mich jetzt schon hier belesen und festgestellt, dass der Steg recht hoch liegt, dass also beim runterdrücken die Saite schon so stark gezogen wird, dass das eine sehr große Auswirkung auf die Frequenz hat. Hab die Kerbe aslo ein Stück tiefer gemacht. Nun ist es vielleicht geringfügig besser, aber auch noch nicht so das nonplusultra.
    Kann das vielleicht auch an der Saite liegen? Sind auf jeden fall irgendwelche Billigsaiten. Finde, dass die Saite auch etwas dumpf klingt und der Ton manchmal komisch schwingt (vielleicht sogar die Frequenz dabei verändert). Können die Saiten denn die Intonation beeinflussen?

    pasdVn
     
  2. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 24.08.05   #2
    Was für eine Gitarre besitzt du?

    Genau unter diesem Aspekt kann man die Unterschiede in der Verarbeitungsqualität bemerken. Bei günstigen Modellen kommt es öfters vor, dass die Gitarre nicht optimal gebaut und eingestellt wurde. Es gibt mehrere Gründe, warum die Intonation der Gitarre nicht optimal ist! Wenn die Bundstäbe nicht ordentlich eingesetzt wurden, kann die mathematische Abfolge der Abstände zwischen den Bundstäbchen ungenau werden und somit eine andere Tonfrequenz erzeugen, als gewünscht.

    Auch Halskrümmung, Saitenhöhe, Saitenstärke, Saitenqualität, Tremolo etc können Ursache hierfür sein. Falls du dich nicht gut damit auskennst, würde ich dir empfehlen, die Gitarre mal professionell einstellen zu lassen und frische Saiten aufzuziehen!
     
  3. pasdVn

    pasdVn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #3
    Die Gitarre is ein Stratocaster Nachbau. Sone Typische 100€ Gitarre eben. Ich will das ja auch nicht Hauptberuflich machen, deshalb reicht das für mich.Das komische is ja wie gesagt nur, dass die anderen Saiten stimmen. Habe auch mal die hohe E-Saite an die Stelle der tiefen gespannt. Bei der Stimmt auch alles.
    Habe ja wie gesagt gedacht, dass das allein vom runterdrücken kommen kann. Je weiter man also richtung Sattel kommt desto höher is die Saitendehung, weil der Sattel ja wie gesagt recht hoch war/ist. Bei den höheren Saiten merkt man das anscheinend nicht so weil so ein bisschen Drücken die nicht weiter beeinflusst. Je Dicker die Saite, desto mehr kann man ja damit benden habe ich gelesen (klärt mich auf wenn ich falsch liege). Das mit dem Abfeilen hat ja auch geholfen. Vielleicht habe ich ja nur nicht genug abgefeilt.
     
  4. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 24.08.05   #4
    hmmm....kann evtl auch sein dass du die saiten etwas zu stark runterdrückst. vor allem bei der tiefen e-saite fällt das sofort auf. probiers halt mit etwas weniger druck.

    und wenn ich unrecht habe bitte schlagt mich :o (nicht zu dolle ja?)


    mfg Zanter
     
  5. szallah

    szallah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #5
    also ich hab auch so ne billig-strat (von behringer), und hab eigentlich genau dasselbe problem. bei normalem tuning geht's noch, aber bei drop-d isses schon sehr eigenartig was da manchmal für töne entstehen. schon allein zwischen leicht anzupfen und fest mit dem plek drüber schrubben iss ne riesen differenz, und das ohne dabei überhaupt den finger auf der saite zu haben. und wenn ich in irgendeinen bund drücke dann ändert sich auch abhängig von der druckstärke der ton.
    ich hab mich mittlerweile damit abgefunden und mich dran gewöhnt, denn das iss so ziehmlich das einzige an der gitarre was mich stört. iss ansonsten super leich zu bespielen, und der klang geht auch in ordnung. und mit dem "pitchshifting" bass (so nenn' ich das jetzt einfach mal) kann ich leben, zumal bei mir nicht wirklich was geholfen hat etwas dagegen zu tun ohne dass dann auf einmal bei den anderen saiten dann komische nebeneffekte entstanden...
     
  6. pasdVn

    pasdVn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #6
    Hast du jetzt noch die Standartsaiten drauf oder schon irgendwelche besseren Qualitätssaiten?
     
  7. szallah

    szallah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #7
    @pasdVn
    meinstes mich? ich hab noch die originalen drauf... soweit ich weiß machen sich aber einige andere die dieselbe gitarre haben strat-saiten von fender drauf. könnte also sein dass besonders die darauf besser klingen... aber mir reicht das vorerst so wie's iss...
     
  8. pasdVn

    pasdVn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #8
    Hmm, naja gut. Das ist dann zumindest insofern befriedigend, dass ich das Problem mit neuen Saiten lösen kann.
    Vielleicht kommen die ja morgen schon. Ich werds einfach mal ausprobieren und dann mal das Ergebnis posten^^
     
  9. szallah

    szallah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #9
    äähh, moment... nur dass manche leute die saiten kaufen heißt ja nicht gleich dass es auch was bringt... im onlineshop steht nur "kunden die dieses produkt gekauft haben haben auch folgende profukte gekauft..."... ob es also wirklich was gebracht hat weiß ich net... macht zwar sinn, aber n experte bin ich net...
     
  10. pasdVn

    pasdVn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #10
    Hmm, naja gut. Das du das in sonem Onlineshop gelesen hast kann ich ja nicht riechen. Dachte du hättest da schon selber Erfahrungen mit Freunden gemacht oder so...

    Hoffe Trotzdem mal, dass das Problem mit neuen Saiten weg geht. Einfach nur damit ich mich besser fühle:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping