Intuitive Alternative zu Cubase & Co.

von buesing_de, 29.03.05.

  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 29.03.05   #1
    Moin zusammen!

    Ich möchte meine ersten Schritte mit VST-fähigen Sequenzer a la Cubase starten, scheitere aber daran, dass mir die Programme alle deutlich zu umfangreich, kompliziert bzw. nicht zugänglich genug sind.

    Vor vielen Jahren hatte ich mal einen Tascam-4-Spur-Recorder...warum kann eine Software nicht so einfach wie sowas (übertrieben gesagt)? :confused:

    Was ich mir vorstelle, ist schnell aufgezählt:

    1) Aktivieren der Spur 1, Wahl des Eingangssignals, aufnehmen
    2) Spur 1 abspielen, dabei Aufnahme von Spur 1
    etc

    Dazu sollte es möglich sein, VST-PlugIns zu integrieren, hörbar (wichtig!) in Echtzeit.

    Verlange ich zuviel? Das Ergebnis darf natürlich auch kostenpflichtig sein...
     
  2. Dunkelzahn

    Dunkelzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #2
    Ich hab Cubasis VST 4.0 daheim, es ist ,gegenüber den großen Cubase-Varianten, ziemlich abgespeckt, dementsprechend übersichtlicher.

    Für schnelle Aufnahmen, ohne großes Schnickschnack, hat es mir Traktion von Mackie angetan (gab im Dezember eine Verschenk-Aktion der 1er Version, mittlerweile kann man die 2er käuflich erwerben).

    Bei beiden Programmen gilt: Ganz ohne Einarbeitung geht es nicht. Sehr wichtig ist das grundlegende Setup von Soundkarte, aber auch von Features wie Klick usw. Das musst Du ja nur einmal machen. Wenn das erstmal steht, nur noch die Spur auswählen und abdrücken. Dabei wirst Du die Vorteile, die solch ein System gegenüber einem "ollen" analogen 4-Spur-Gerät (hab mit einem 8-Spur-Teil früher selbst mal aufgenommen) bietet bestimmt nicht mehr missen wollen :great:
     
  3. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 01.04.05   #3
    So trifft man sich wieder...

    Nachdem computeruniverse cubasis vst 5.0 nicht mehr hatte, habe ich es bei thomann für 27€ bestellt. Da sind dann auch noch 2 Sample CD´s bei.

    Kristal ist zum aufnehmen ja als freeware auch ganz gut, es hat aber nur 2 Fx-Slots pro Kanal.

    Ich habe früher begeistert mit ner älteren Logic version gearbeitet. Leider ist das neue Logic nur nuch für apple.

    Cubase Sx habe ich mal bei "nem Kumpel" gesehen. Ist mir auch viel zu viel Brimborium. Ich erzähl dir dann mal wie es sich auch mit Amplitube verhält.

    Geil grade kam per SMS die Versandbestätigung von thomann.
     
  4. buesing_de

    buesing_de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 01.04.05   #4
    Prima, das ist echt nett von Dir! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping