iPod lautstärkebegrenzung aufheben?

von Reflex, 06.02.08.

  1. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.951
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.020
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 06.02.08   #1
    hallo leute,

    für die alten iPods gab es ein kleines programm (gopod), mit dem man die lautstärkebegrenzung deaktivieren konnte.

    kann mir vielleicht jemand sagen, ob es so etwas auch für die Ipods der 5. generation (vorletzte generation) gibt?

    danke schon mal :)
     
  2. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Hast du auch die aktuellste Version von GoPod (1.4)? » Download
     
  3. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.951
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.020
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 20.02.08   #3
    das funktioniert eben mit der 5. generation anscheinend nicht.

    "ipod not detected"
     
  4. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 21.06.08   #4
    Hallo,

    auch wenn das Thema schon älter ist (gerade durch Zufall entdeckt):
    Es gibt ein Alternativbetriebssystem, mit dem sich die Nachteile (iTunes-Bindung, Lautstärke, Formate, individueller EQ, usw.) ausmerzen lassen. Das Programm heißt RockBox und lässt sich sehr einfach installieren - bei Nichtgefallen kann man es jederzeit wieder runterschmeißen. Man kann sogar beide Betriebssysteme benutzen, denn das alte wird nicht deinstalliert.

    Momentan läuft es bei mir in der Testphase, bis jetzt ganz brauchbar bis auf ein paar Kinderkrankheiten.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.06.08   #5
    Auch wenn ich jetzt wieder den Oberlehrer spiele, aber ich frage mich gerade: WIe krass ist denn die Lautstärekbegrenzung beim iPod, dass man tasächlich das Bedürfnis verspürt, diese aufzuheben, weil es sonst zu leise ist? Ich hatte früher einen TEAC-USB-Stick und jetzt ein Sony Ericsson Handy. Keines der beiden Geräte habe ich jemals voll aufgedreht gehört. Ich wundere mich jedes mal aufs neue wenn ich in der Bahn sitze und die Musik von jemanden, der 3 Meter weiter sitzt, mitsingen kann. Ich hatte recht spät meinen ersten MP3-Player und habe mich dann auch erst gefragt, ob ich vielleicht auch so laut höre; ich konnte ja nicht einschätzen wie laut es auf deren Ohren ist. Aber wenn ich in angenehmer Lautstärke höre und die Kopfhröer mal rausnehme und vor mir halte, dann höre ich im Grunde nichts mehr davon. In der Tat lasse ich das Musik hören auch eifnach sein, wenn es zu laut ist im Zug (z.B. wegen schreiner Kinder oder weil ich in einer rumpeligen alten Bahn sitze). Ich finde es sehr bedenklich bis krank dann einfach gegenzusteuern, indem ich die Lautstärke weiter aufdrehe. Die Kopfhörer vom Handy haben den Vorteil, dass sie ein bischen wie Ohrernstöpsel im Ohr sitzen, also auch Umgebungslaute mindern. Anderseits ist das auch etwas komisch, weil es sich so abgeschottet anfühlt.
     
  6. Thomas.Sonntag

    Thomas.Sonntag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 23.06.08   #6
    Hey Ho, ich kann dir da nur ganz und gar zustimmen.

    ich selber besitze das IPhone, und höre eigentlich sehr oft unterwegs meine Musik damit.

    Einige Songs sind von Natur aus etwas leiser, aber der Rest kann sich hören lassen.

    Wenn es zu laut wird in der Umgebung wart ich einfach ab, oder mach´s aus um Batterie zu sparen.

    Wie du schon sagst wenn du den anderen schon auf 5 m mit hören kannst, ist das definitiv zu laut. Macht euer gehör nicht damit kaputt.
    Ihr merkt das gar nicht, es ist ein schleichender Prozess. Irgendwann wundert ihr euch, warum ihr nicht mehr so gut hören könnt.
    Da habt Ihr die Antwort.

    Und gerade wir Musiker, die ein empfindliches und (mehr oder weniger) geschultes Gehör haben sollten besonders aufpassen.

    Bei den proben mit den Bands leg ich auch fast immer wenns zu laut wird mein Gehörschutz an. Einfach dem gehör zu liebe.

    So nun genug gedummfaselt.

    Tom Tom
     
  7. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 23.06.08   #7
    Mein Tipp In Ear Kopfhörer das schottet den Lärm von aussen gut ab und man brauch nicht voll aufdrehen. Andere Möglichkeit ist natürlich sich Böller in die Ohren zu stecken und anzuzünden, das hat den selben Effekt wie ein zu lauter Player und geht wesentlich schneller.
     
  8. Thomas.Sonntag

    Thomas.Sonntag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 23.06.08   #8
    Das muss ich gleich mal ausprobieren, ob das funktioniert :confused: :confused:
     
  9. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 23.06.08   #9
    Klar funktioniert das um sein Gehör zu ruinieren, ausserdem geht man anderen Leuten an der Bushaltestelle nicht mit zu lauter Musik auf den Sack.:D
     
  10. buddahbrot

    buddahbrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 08.07.08   #10