Iranische Metal-Band Confess vor der Todesstrafe; Petition

von Melancholia, 15.02.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Melancholia

    Melancholia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.13
    Zuletzt hier:
    1.01.17
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    293
    Erstellt: 15.02.16   #1
  2. egoldstein

    egoldstein HCA Synthesizer HCA

    Im Board seit:
    25.02.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.419
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.025
    Kekse:
    13.335
    Erstellt: 15.02.16   #2
    Dass im Iran wegen "Blasphemie" und ähnlichen Aktivitäten die Todesstrafe droht, ist leider eine traurige Realität. 2014 wurde ein Mann zum Tode verurteilt, weil er auf Facebook Kommentare veröffentlichte, die als Verunglimpfung des Propheten gewertet wurden.

    Ich befürchte nur leider, dass Petitionen und Protestbriefe nicht viel bringen. Die gab es die letzten Jahre auch immer mal wieder, aber die Zahl der Hinrichtungen im Iran ist sogar noch deutlich gestiegen. Rechte auf Religionsfreiheit oder Meinungsfreiheit bei religiösen Themen gibt es dort nicht oder nur sehr eingeschränkt und die Strafen dafür können äußerst drakonisch ausfallen. Bevor sich daran nicht grundlegend etwas ändert, werden auch die religiös motivierten Hinrichtungen nicht verschwinden.
    Da der Iran politisch lange Zeit recht stark vom Westen isoliert war, bezweifle ich auch, dass der Protest - zumal aus Ländern, die überwiegend eine andere Religion und Rechtssprechung haben - da auf große Resonanz stoßen würde. :(

    Aber auch wenn ich kein wirklicher Metal-Fan bin, bin ich sehr beeindruckt, dass die Jungs von Confess den Mut besitzen, trotz der offensichtlichen Lebensgefahr noch ihrer Leidenschaft nachzugehen und sich damit gegen ein theokratisches, autoritäres Regime wenden. :great:
     
  3. Melancholia

    Melancholia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.13
    Zuletzt hier:
    1.01.17
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    293
    Erstellt: 15.02.16   #3
    Ja, vermutlich bringt eine Petition nichts. Aber es soll trotzdem von möglichst vielen Menschen mitbekommen werden. Und wer weiß, da der Iran ja froh über das Ende der Wirtschaftssanktionen ist, könnte ja Interesse an der öffentlichen Meinung der neuen Ölabnehmer bestehen.
     
  4. StrangeLoveMusicCologne

    StrangeLoveMusicCologne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    78
    Erstellt: 15.02.16   #4
    Selbst wenn die Petition vielleicht nicht den gewünschten Erfolg bringt, was leider meine Befürchtung ist, so sollte eigentlich jede und jeder hier die Meinigungsfreiheit als wertvolles Gut ansehen und sich die halbe Minute Zeit nehmen die Petition zu unterzeichnen, unabhängig ob einem die Musik gefällt oder nicht. Allein die winzige Möglichkeit, dass durch so eine banale Handlung wie die Unterzeichnung eventuell die Leben der Musiker gerettet werden könnten, sollte Motivation genug sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.165
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 15.02.16   #5
    Kranker Scheiß... Gleich mal unterzeichnet und werde es auch verteilen... Ich kenne ne Iranische Black Metal Band, die sind auch alle hier nach Deutschland gekommen, weil sie bei sich in der Heimat stark gefährdet sind. Ich finde es krank, dass Menschen aufgrund ihrer Affinität für Musik verfolgt werden. Eigentlich finde ich es allgemein krank, wenn Menschen verfolgt werden, ganz egal aus welchen Gründen!
     
  6. Muc30

    Muc30 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.16
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.10.16   #6
    Was ist eigentlich mit der Band passiert? Konnte sie vor der Todesstrafe befreit werden? Ich bin der Meinung, dass Länder wie der Iran einfach mehr Toleranz zeigen sollen und Meinungsfreiheit und die bloße Ausübung eines Hobbies nicht strafbar sein sollte. Bin auch ziemlich schockiert, dass der Iran letztens das Fahrradfahren für Frauen verboten hat, da diese Pose anzüglich sein soll. Die Frauen wehren sich zum Glück dagegen und haben damit eventuell auch Erfolg. Ich wünsche ihnen auf jeden Fall für Glück dabei ! :D
     
  7. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.056
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.788
    Kekse:
    15.870
    Erstellt: 30.07.17   #7
    Gibt ein recht aktuelles Interview (Juni 2017): http://www.metalinjection.net/inter...urrent-safety-metal-musicians-who-reached-out

     
  8. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.165
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 31.07.17   #8
    Danke für den Link, gleich mal durchlesen!
     
Die Seite wird geladen...