Is die Gitarre gut?

von Bob de Drummer, 15.01.05.

  1. Bob de Drummer

    Bob de Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.01.05   #1
  2. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 15.01.05   #2
    Als Anfänger ist sie auf jeden Fall bestens geeignet.
    Damit wirst du auch noch einige Zeit später deinen Spaß haben.
     
  3. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 15.01.05   #3
    ich kann mich dem nur anschließen. was für nen verstärker gedenkst du denn zu kaufen?

    di sg klingt halt schön aggressiv, kann aber auch ganz gediegen klingen.

    'greets'
     
  4. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 15.01.05   #4
    hallo,
    klingt ganz ordentlich, ist jedoch recht kopflastig.
    aber wenn ich bedenke, dass man für ein paar euro mehr ca.350 euro eine gebrauchte framus diablo pro in gutem zustand bekommen kann... :great:

    TesT
     
  5. 'Tallicafan

    'Tallicafan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.05   #5
    Gutes Teil! Damitwirtsdu denke och aiuch noch später spaß haben!
     
  6. Angus Young

    Angus Young Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Waldershof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.05   #6
    HI!!

    Kann mich den ganzen nur anschließen. Spiele heute noch auf ihr....gutes Gerät fürn anfang.
     
  7. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.05   #7
    Suchst du ein Arbeitsgerät oder eine Gitarre die Optik udn Funktionalität verbindet?
    Wenn dir die Optik dieser Gitarre in dem preissegment am Besten gefällt, dann bist du mit der SG-400 auf jeden Fall gut beraten. Preisleistung ist bei Epiphone in vielen Fällen gut und von einer gewissen Verarbeitungsstreuung sind es wirklich gute Gitarren.
    Wenn für dich allerdings auch eine andere Optik in Frage kommt empfehle ich dir wärmstens die Yamaha-Pacifica Reihe. Vor allem in Sachen Hölzern, Verarbeitung und Bespielbarkeit sind diese Gitarren ganz oben dabei ( von Budget- bzw. Anfängergitarren ausgegangen ) und besonders im Preisleistungs-Bereich für meinen Geschmack unschlagbar.
    Ich habe schon öfter mal eine Epiphone reparieren müssen oder dabei zu gesehen wie mein Kollege, der gern Gitarren seziert, Presspappenähnliches Holz im inneren der Epiphone Paulas gefunden hat. Billig hat halt an der Stelle sienen Preis...
     
  8. wolf667

    wolf667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 15.01.05   #8
    issn gutes teil (zumindest hab' ich eins erwischt) --> greif zu, ABER vorher antesten! man weiß na nie von wegen qualitätsschwankungen ... bei meiner G-400 (bj. 2000 korea) passt alles von den mechaniken über sehr saubere verarbeitung bis stimmstabilität und saitenlage (ausnahme PU siehe unten).
    und wenn schon antesten, dann, wenn möglich, PU-mäßig alles durchprobieren, also getrennt hals- und bridge-PU und zusammengeschaltet, jeweils clean und verzerrt. bei meiner matscht der hals-PU ziemlich, aber ich brauch' ihn ja auch nicht, hehe ...
    das mit der kopflastigkeit kriegt man am besten mit einem ledergurt (innen rauh) hin, ich merk' das gar nicht mehr.

    have fun & keep on rockin'!
     
  9. Bob de Drummer

    Bob de Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.01.05   #9
  10. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 16.01.05   #10
  11. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 16.01.05   #11
    also ich finde die gitarre gut, und beide vertärker , die genannt wurden.
    obwohl eigentlich der zweite besser ist.
     
  12. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 16.01.05   #12
    Gitarre: Gut, aber kopflastig. Wenn du sie auch im stehen spielen willst musst du dir einen Gitarrengurt mit Anti-Rutschbeschichtung kaufen

    Alternativ kannst du auch mal die Epi Les Paul 100-Pearl (298€) anspielen, die hat zwar die Kopflastigkeit nicht, aber den Sound kann ich nicht beurteilen, da ich sie nochnicht gespielt habe (wahrscheinlich hat die SG aber den besseren Sound, da die Les Paul angeblich einen geschraubten Hals hat)
    Du kannst aber auch für ein paar Euro mehr die ne Les paul Studio (329€) kaufen, sehr zu empfehlen.

    Amp: Line 6 30Watt sind schon recht gut, Marshall 30 Watt Amp hat aber den Besseren (volleren) Sound. Line 6 is nur was, wenn du Metal spielen willst.
     
  13. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 16.01.05   #13
    Aha und das macht also nen schlechteren Sound. Deswegen hat so ne Gitarre wie z.B. das Kirk Hammett Signature Modell von ESP (für ca 2500 Eur) nen geschraubten Hals...:rolleyes:

    Amps sind eigentlich fast immer Geschmackssache (außer bei Behringer vielleicht :rolleyes: ), aber den Marshall MG 30 hier als Amp mit vollerem Sound zu bezeichnen, v.a. weil der Spider II nen 12" Celestion drinhat, ist schon sehr weit dahergeholt. ;)
     
  14. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 16.01.05   #14
    @ maverick

    Natürlich hat ne Gitarre mit nem geschraubten Hals einen anderen (stumpferen) Sound als eine mit nem geleimten hals, Fender z.B. hat nen geschraubten, Gibson nen geleimten

    Und außerdem: Hast du beide Amps mal direkt verglichen, na? Ich glaub nicht, selbst der Typ von Musikladen hat mir recht gegeben, die Line 6 haben nicht so eine schönen, vollen (blusigen) Sound wie die Marshall (selbst bei Transen)
    Und die größe eines Speakers macht noch lange nicht den Sound aus, Ich wette ich spiel dich mit meiem 10" Speaker Vox AD30 in Grund und Boden während du einen Line 6 30Watt mit 12" Speaker spielst. So
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.01.05   #15
    Und ne Strat klingt "stumpfer"?

    Imho sind das ja eh alles Klischees, aber wenn schon Klischee, dann doch wenigstens richtigrum. :)

    Und das Klischee des Schraubhalses ist mehr Attack und etwas mehr Brillanz. Während der Leimhals angeblich mehr Sustain hat, dafür aber ne längere Einschwingzeit und nen weicheren Ton.

    Lässt sich empirisch allerdings nur schwer nachweisen. Da hängen diese Faktoren eher an den Eigenschaften des Holzes und anderen Merkmalen als daran, ob man zwei Holzstücke mit hohem mechanischem Anpress-Druck oder einer Leimfuge verbindet.

    Schon eher unterscheidend ist die Grösse der Übergangsfläche. Unabhängig von Schraubung oder Leimung. Fender z.B. hat relative kleine Flächen. Bei Framus dagegen findet man Hälse mit Halsfüssen bis unter den Hals-PU. Aber auch geschraubt.

    PS: und selbst wenn es Unterschied gibt...BESSER (ein Wort, das du immerhin benutzt hast) ist weder das eine, noch das andere.
     
  16. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 16.01.05   #16
    Die "Epiphone SG" ist gut verarbeitet und klingt auch gut!
     
  17. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 16.01.05   #17
    Nein, die Größe des Speakers macht überhaupt keinen Sound aus! Deswegen werden von Gitarristen Combos mit 12" und nicht mit 8" gespielt. :rolleyes: Und was laberst von wegen, mich in den Boden spielen. Glaubst du dein kleiner Vox ist das schärfste was je auf den Markt kam?!? :screwy: Geh mal in Laden und spiele mal n paar gescheite Kombos an, dass du von deinem hohen Vox-Ross wieder runterkommst. :p Lies mal hier, damit du weißt wie sich ein Speaker auf den Sound auswirkt. Es geht mir ganz sicher nicht um Vox vs. Line6. Hab keinen Grund irgend ne Marke zu verteidigen. Aber 10" vs. 12"-Speaker ist schon n Unterschied, v.a. es ist noch n Celestion Speaker. Klar ist deswegen auch nicht der Spider II 30 Maß aller Dinge, wollte ich damit garantiert nicht sagen. Und die MG Serie, als Aushängeschild für Marshall zu benutzen ist ja schon Blasphemie. :o Die Teile würd ich als letztes für den Marshall-Referenzsound benutzen.
     
  18. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 16.01.05   #18
    Die amps sind ok die du willst...!!:great:

    @Mavarick: du hast recht mein 12 is ned zu vergeleichen
    mit einem 10 oder gar 8 bei großer lautstärke u clean merkste den unterschied ganz krass...:)
     
  19. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 16.01.05   #19
    also ich denke, dass du einen amp zum üben haben willst, also was bringt dir dann einen 30 watt oder 50 watt amp ?
    kauf dir zB einen roland micro cube, der wirklich toll klingt und für unterwegs einfach klasse ist und kaufe dir dann später, wenn du mal in einer band spielen willst einen richtig guten combo ( den micro cube kann man auch noch später sehr gut gebrauchen )
     
Die Seite wird geladen...

mapping