Ist der Pentium D 925 wirklich so schlecht?

von metalpete, 18.02.08.

  1. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Ich habe heute dieses System bestellt:
    Link zum Angebot
    Summe: 349,-

    Hab danach nochmal per SuFu in verschiedene PC-Foren geschaut und dort hieß es immer, dass der Pentium D 925 veraltet und nicht mehr zu empfehlen ist - er sei wohl langsamer als die aktuellen Prozessoren von AMD und Intel.
    Allerdings hab ich dass Gefühl, dass sich in den Foren bei Chip-Online, PC-Welt, PC-Games etc. in erster Linie die Zocker-Fraktion rumtreibt, und somit aktuelle PC-Spiele den Maßstab zur Bewertung setzen.

    Was will ich mit dem PC?
    - Internet, Office, Multimedia (hin und wieder n Video schauen)
    - einfaches Recording (per M-Audio JamLab) + Rumrechnen mit mehreren Plugins und VST-Instrumenten in Cubase
    (- gelegentlich ne Runde C&C Generals)

    Drauf laufen soll für fast alles Ubuntu und dazu ein XP für Cubase und Logik.

    Was will ich wissen:
    Wäre ne modernere Prozessorarchitektur für meinen Aufgabenbereich so viel besser?
    (noch könnte ich ja zur Not stornieren und was anderes raussuchen....)


    EDIT:
    PS: Ich habe gerade unabsichtlich das 666ste (!!!) Thema in diesem Subforum eröffnet! Das gibt zu denken ..... *fg*
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Schau mal da vorbei.
    Da gibts meiner Meinung mehr fürs Geld ;)

    www.one.de
     
  3. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 19.02.08   #3
    Und ich sage ... kauf dir die Einzelteile und bastel den PC selber zusammen! Einen Online-Shop den ich preislich, sowie vom Service empfehlen kann, ist Mix-Computer. Hier findest du eigentlich immer das günstigste.

    Zu dem System:

    Wenn du nur die unten aufgelisteten Sachen machst, reicht das allemal ... nur Spielen wird nicht so wunderbar klappen, zumindest was aktuelle Spiele-Titel anbelangt. Ich habe an dem System eigentlich nichts auszusetzen ... ein kleiner Arbeitsknecht eben ;)
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Der Pentium D ist in der Tat veraltet, und selbst als der quasi-NAchfolger Core2Duo noch nicht auf dem Markt war, war das Ding gegenüber einem Athlon 64 X2 nicht zu empfehlen, da für die Rechenleistung zu viel Strom verbaucht (also auch zu warm wird, damit lautere Kühlunge etc.). So mancher bezeichnete die Pentium4-Architektur als Fehlkonstruktion, Intel hat sich dann ja auch komplett davon verabschiedet; der Core2Duo ist eine ganz andere Entwicklung.
    Den Zockern ist Stromverbracuh oft egal, aber auch bzw. gerade für deine Anwendungen hätte ich ein aktuelles Modell gekauft, z.B. mit Athlon 64 BE-2300 oder ähnlichen presiwerten, sparsamen, aber für deine ZWecke wohl ausreichend schnellen Prozessoren.

    EDIT: Das ist dein Prozessor:
    http://www.alternate.de/html/produc...5&tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Desktop&l3=Sockel+775
    max. Leistungsaufnahme: 100W
    Der hier kostet gleich viel, ist auch etwa so schnell, verbraucht aber maximal nur 45W:
    http://www.alternate.de/html/produc...5&tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Desktop&l3=Sockel+AM2
    Auch wenn dir jetzt Klimawandel und Stromrechnung egal ist, so heißen diese 100W, dass das eine entsprechende Wärmemenge ist, die irgendwie rausmuss. Vielleicht hast du ja Glück, aber ich befürchte, dass die Kombination Pentium D 3GHz plus billiger Rechner ziemlich laut werden könnte.
     
  5. metalpete

    metalpete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Danke euch schonmal für die bisherigen Antworten.

    Bin ich als Unwissender in Hardwarefragen wohl auf die 2x3000 Mhz reingefallen.

    Inzwischen ist mein Geld aber bei denen angekommen und nächste Woche bekomm ich das Ding geliefert.

    Meint ihr, es wäre sinnvoll, die CPU früher oder später gegen nen Pentium DualCore
    http://www2.hardwareversand.de/1/articledetail.jsp?aid=17478&agid=398
    zu tauschen, und den D 925 samt Lüfter bei ebay zu verhökern?
     
  6. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 20.02.08   #6
    also wenn auf dem pentium der boxed-lüfter verbaut ist (der, der direkt beim prozessor dabei war), dann mach dich mal auf was gefasst ... das teil macht nen ziemlichen lärm. ich hab den vor zwei jahren in nen pc für meinen bruder gebaut .. zusammen mit dem netzteil (das leider nicht silent ist) lärmt die kiste nun seit jahren durch 3 wände hindurch.

    bei dem pentium dualcore weiß ich nicht, ob das mainboard den unterstützt. schließlich ist der ja erst nach dem pentium D erschienen.

    mein tipp: verhöker prozessor und mainboard irgendwie und kauf dir von dem geld den oben genannten prozessor von AMD. das gerät ist der knüller, benutze den selbst. aufgrund der hohen energieeffizienz wird der auch unter volllast und ca 1000 umdrehungen des lüfters nie wärmer als 40°C