Ist dieses Ibanez-Modell als Einsteigermodell empfehlenswert ???

von tmartus, 13.07.06.

  1. tmartus

    tmartus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 13.07.06   #1
    Hallihallo,

    als unterstes preisliches Schmerzgrenzenmodell für den Gitarreneinstieg:

    Was meinen denn die holden Herren und Damen zu folgendem Ibanez-Modell?

    https://www.thomann.de/de/ibanez_grg_micro_bkn.htm

    Schon mal gespielt ? Kennt Ihr schwerwiegende Nachteile ?

    Weil es doch heißt, dass Ibanez auch im untersten Preissegment noch anfängerkompatible Gitarren herstellt (im Geg. zu Jack & Danny und die Behringers dieser Welt ...)

    Bin gespannt auf Eure Meinung ??

    Grüsslins,
    TOM :-)))))
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.07.06   #2
    Wenn du nicht älter als 10 oder sehr klein bist kannst du die gerne kaufen, da dies eine 3/4 Gitarre ist. Die ist also nur 3/4 so groß wie eine normale Gitarre.

    Da musst du schon eher zur GRG170 greifen.
     
  3. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 13.07.06   #3
    Das ist eine 3/4 Gitarre. das Heißt, sie ist nicht so groß, wie eine normale E-gitarre.
    dazu lies Harlequins beitrag ;)
    Allerdings muss man dazu sagen, dass auch bei Ibanez oder Yamaha in der Preisklasse starke Qualitätsschwankungen auftreten können: das heißt im Klartext:
    Geh in einen Laden, frage nach einer solchen Gitarre, Lass dir ein wenig darauf vorspielen (oder wenn dus kannst, spiel selber), Fühle den Hals, ob deine Hand darauf schnell beweglich is, und vergleiceh das alles mit einer anderen Gitarre der selben preisklasse. Dann Solltest du noch gucken, ob beispielsweise die Inlays (diese Teile aufm Griffbrett) richtig eingelassen sind, d.h. dass sie nirgendwo überstehen, sodass du daran festhängen könntest.
    Wenn du das gemacht hast, sollte nichts mehr schief gehen.
    Liebe Grüße,
    Chriss
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.07.06   #4
    Die GRG170Dx ist übrigens sehr gut als Anfängergitarre geignet, ich habe sie selber und bin von ihr überzeugt, siehe auch mein Review.
     
  5. tmartus

    tmartus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.07.06   #5
    Vielen Dank für Eure Hinweise.

    Hihi, tja, bin leider weder klein noch Liliputaner noch Marsianer...also ist die Klampfe natürlich zu klein für mich.

    Ansonsten danke für Eure Tips.

    Grüsslins,
    TOM :-)))))
     
  6. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 15.07.06   #6
    Ich würd grundsätzlich die Finger von der GIO-Serie (Also alle die GRG etc. heißen) lassen.
    Die Gitarren an sich und die PUs sind zwar in Ordnung...allerdings sind die Bridges derartig billig verarbeitet dass nach ein paar Monaten die Saiten anfangen zu reissen.

    Das Metall ist von minderer Qualität..daher verbiegt es sich unter dem Zug der Saiten und es entstehen scharfe Kanden. Wenn die Saite da ein paar mal drüber rubbelt machts dann "ping".

    Ich hab das Thema hier schon öfter gehabt:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=102987&highlight=ibanez
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=102345

    mfg
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.07.06   #7
    Bei meiner ist noch keine Saite gerissen und ich spiele .010er Saiten auf Standardstimmung seit Weihnachten. Ich glaube, so was fällt unter Fertigungstollernaz, die bei so günstigen Instrumenten einfach größer ist.
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 15.07.06   #8
    Mir ist noch keine Saite im normalen Gebrauch gerissen. Außer ich bin ausgerastet und habe mit voller Wucht mit dem Pic gegen die Saiten geschlagen, das mir dabei das dünne E gerissen ist. Da hatte ich einen 009er Satz drauf. :D Danach zog ich einen 010er Saitensatz auf. Momentan habe ich einen Mischatz aus 010er (E,A,D) und 011er (G,B,E) auf meiner GRG. Bis jetzt ist mir nichts mehr gerissen.

    Natürlich kann es bei Gitarren im niedrigen Preisniveau vorkommen, dass die Qualität bei der Herstellung nicht gleichbleibend ist.
     
  9. HuiBui

    HuiBui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #9
    gäbs dann vleicht eine von der bridge her besser 3/4 von ibanez weil ich find die irgendwie lustig
     
  10. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 19.07.06   #10
    Ich will ja auch niemanden meine Meinung aufzwingen! Ich will nur nicht dass nachher noch mehr posts in die Richtung: "Bei mir reissen die Saiten dauernd auf der GIO" kommen.

    Glaubt mir ich habs privat bei 2 Freunden von mir erlebt die FAT10 Bridge draufgehabt haben und ich habs X-Mal hier im Forum gehört dass bei der FAT10 Bridge etwas net stimmen kann.

    Natürlich gibts wahrscheinlich auch ausnahmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping