Ist ein Schlagzeug laut? ;)

von strangequark, 22.02.05.

  1. strangequark

    strangequark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.02.05   #1
    Hallo

    Mal ne Frage: Ist es möglich ein Drumset so zu dämpfen, dass man darauf

    1) anständig üben kann (ohne das Gefühl für ein echtes zu verlieren) und
    2) so spielen kann, dass in einem Mehrfamilienhaus, die Nachbarn/Mitbewohner nicht total aus den Betten gerissen werden.

    Ich will nämlich schon die Möglichkeit haben, dann zu spielen, wann ich will, aber ich respektiere auch meine Mitmenschen, die vielleicht ihre Ruhe haben wollen.

    Also: Ist es möglich zu drummen, ohne dass es zu laut ist?

    Grüße,
    strangequark
     
  2. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 22.02.05   #2
    Ich würde sagen: Nein!

    Ne Alternative wär so'n E-Drum Zeugs - gibt's aber vieler Kritiker, wie du gleich sehen wirst :D .
     
  3. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 22.02.05   #3
    ich würd auch mal nein sagen. es gibt zwar solche dämmungsgummies, wie gut die allerdings sind und wie sie sich auf das spielgefühl auswirken weiß ich allerdings nicht. e-drums hab ich keine erfahrung.
     
  4. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.02.05   #4
    Gibt es dann überhaupt ne Möglichkeit zu üben, wenn man zB studiert und in einer WG wohnt. Kann man das Schlagzeug nicht "niederdämpfen", so dass das Spielgefühl erhalten bleibt, aber der Sound zumutbar ist?
     
  5. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 22.02.05   #5
    Du kannst das Set mit Gummimatten dämpfen, es mit Mesh-Heads probieren oder die ein Elektroset zulegen.:great:

    Die Gummimatten dämpfen die Lautstärke schon ganz enorm. Vom Spielgefühl her ist das auch noch OK.
    Die Mesh-Heads sind absolut lautlos!(naja, zumindest wenn man´s mit der normalen Lautstärke der Drums vergleicht...:D ) An das Spiedgefühl muss man sich zwar erst gewöhnen, aber mit etwas gutem Willen geht auch das.
    Die E-Drums sind natürlich eine ernstzunehmende Alternative! Das fäng bei den "normalen" E-Drums von Yamaha/Roland/etc... so um die 1000 Öre an und Gipfelt dann beim (göttlichen) Roland TD 20. (naja, kostet zwar schlappe 5500 Euronen, aber man lebt ja nur einmal...:great: ) Ich hab das mal im Musikgeschäft angebimst und war hellauf begeistert. Obwohl ich eigentlich kein Fan von E-Drums bin und mit soetwas auch niemals (!!!) eine Bühne betreten würde war das eine Offenbarung. Das Spielgefühl kam verdammt nahe an die Realität ran, obwohl der Rebound ein wenig ünnatürlich stark war... Trotzdem hätte ich so ein Ding gern in meiner Wohnung stehen!!!

    Du siehst, du hast schon einige Möglichkeiten. Hängt natürlich stark von deiner Geldbörse ab (...von ca. 60 €uro für Mesh-Heads oder Gummipads bis zum E-Set ist alles in Betracht zu ziehen...).
    Fröhliches Grübeln...:great:
    Ähm, Homer.
     
  6. dr_drum

    dr_drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #6
    also ich würd mir meshheads holen, wenn man diese netzfelle drauf hat, hört man zwar fasst überhaupnichts mehr, aba........dan störts wenogstens keinen mehr;) nur für die bekcehn müsstest du dir noch so gummimatten holen.....
     
  7. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 22.02.05   #7

    erstmal: PETE, was machst du überhaupt hier im Drumforum :D und das nach 32:30 Uhr.....also wirklich.

    dann: generell kannst dus immer so dämpfen, dass das Gefühl erhalten bleibt....die Frage ist, was dann noch vom Sound bleibt. Es ist eher davon abzuraten, du hast einfach keinen Spaß daran, wenn du ein Akustikset sowieso nciht voll ausnutzen kannst.
     
  8. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #8
    meshheads sind da die beste alternative
     
  9. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 22.02.05   #9
    Mir stellt sich bei den Dingern (Meshheads sind doch diese Netzfelle oder?) nur immer die Frage:

    Was macht man mit den Becken? Die bekommt man ja wohl nicht leise (selbst gedämpft sind die ja wohl noch sehr laut im vergleich zu den Netzfellen) Was nimmt man also ersatzweise?
     
  10. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 22.02.05   #10
    Eventüll so etwas:

    [​IMG] Rubber Cymbal Mufler.
     
  11. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.02.05   #11
    Jep.
    Oder die günstigere Alternative: Mauspad reinklemmen. :great:

    Killt aber den Sound des Beckens, ist nicht mehr schön ;)

    Dann doch lieber eine softere Spielweise angewöhnen oder so...
     
  12. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.02.05   #12
    Zu den Bekcen:

    Ich weiß von Pop-Bands, die Playback spielen (oder halb-Playback...), das die die Becken wie folgt killen: Die nehmen zwei gleiche Becken und kleben die mit eine dünenn Schicht Silikon aufeinander... Da hört man dann auch nichts mehr...
    Ist mit Sicherheit nicht die billigste Alternative, aber so machen´s die "Großen"...:great:
    Ansonsten tut´s auch ein Mousepad onder anderes Gummimattenzeugs...
    Ähm, Homer.
     
  13. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 23.02.05   #13
    Auch nochmal zu den Becken:

    Klebe doch einfach ordentlich Tape auf und unter das Becken . So gehts denk ich um einiges billiger. Wie die Lautstärke dann ist weis ich nicht aber das ist denk ich genau so effektiv, wie zwei Becken aufeinander bappen oder so ne spezielle Becken-Matte kaufen. Das macht man ja nur wegen der Optik
     
  14. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.02.05   #14
    Natürlich kleben die die 2 Becken nur wegen der Optik aufeinander. Oder ist dir schonmal aufgefallen das da 2 Becken aufeiandergeklebt wurden?!? Also...:great:

    Tape oder Taschentücher tuns aber sicherlich genauso...
    Ähm, Homer.
     
  15. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 23.02.05   #15
    Ehrlich gesagt: mit Tape und Taschentüchern hab ich noch kein Becken wirklich leiser gekriegt - wir haben da auch schon bisschen was probiert - damit klingt das Becken nur dumpfer und etwas schneller aus, aber die Attack-Lautstärke ist im Prinzip die gleiche.
     
  16. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 23.02.05   #16
    Das regt mich jetzt richtig auf....die, die die Sachen garnicht wirklich benutzen, nehmen gleich doppelt soviel davon.... :screwy: :D

    @ Pete: hey, wirste jetz öfter im Drumforum rumschnüffeln? :D
     
  17. Falco

    Falco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    9.05.05
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #17
    bei TAMA is beim Tsgaestar so ein Dämpfungsset dabei!

    des ziehst du wie ganz normale felle auf die kessel auf!

    des feeling ist in etwas gleich!

    aber der sound is net da!

    also ja es gibt möglichkeiten!

    aber auf keinen fall e-drum
     
  18. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.02.05   #18
    E-Sets sind übrigens noch relativ laut, das Gepöppel auf den Pads und grade das geklapper der FuMa sollte man nicht unterschätzen.

    Die beste Möglichkeit ist immer noch, sich nen günstigen Übungsraum zu suchen und da zu proben. Die Gummimatten taugen nicht wirklich, haben ein seltsames Spielgefühl und die BD rumpelt trotzdem noch.

    Grüße

    Bob
     
  19. strangequark

    strangequark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.02.05   #19
    Who the fuck ist Pete?

    Najo, ich werde schon einen Weg finden. Braucht man eigentlich am Anfang ein ganzes Set? Ich denke, das wichtigste ist doch Snare, Basedrum & Hihat. Bekomm ich da was gescheites so für 150€? Ich denke, da dies die 3 Hauptkomponenten sind, sollte das am Anfang reichen, oder?

    Noch ne blöde Frage: Ist eigentlich in der HiHat-Mechanik eine Feder, so dass die Pedale leicht in die Ausgangsposition zurückgeht, wenn man sie getreten hat?
     
  20. JuST

    JuST Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    83
    Erstellt: 23.02.05   #20
    Das interessiert mich auch! Ich spiele zwar noch nicht, aber ich habe mir sagen lassen, dass man das auf keinen Fall machen soll, da so der Spaß am Spielen verloren geht. Stimmt das?

    Gruß JuST
     
Die Seite wird geladen...

mapping