Ja es gibt einen Gott!!! Waldorf wird neu gegründet!!

von Midimaster, 03.04.06.

  1. Midimaster

    Midimaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 03.04.06   #1
    Gerade gelesen auf http://www.waldorf-music.de/

    Ist das nicht endlich mal ein lichtschweif am softwaresynth geplagten Synthesizer Himmel!!! Ich freue mich schon auf viele bunte schrauberkisten Made in Germany! Vielleicht gibts ja von denen demnächst mal eine günstige laternative zum Access Virus bzw. ein Synthesizer, der alles bisherige in den Schatten stellt! Zumindest werden die Jungs von Waldorf auchordentlich heiss darauf sein, die Mitbewerber ordentlich einzuseifen!! :D

    Vielleicht ist ja jetzt dem Niedergang der Hardwaresynthies Hertseller ein Ende gesetzt und es beginnt eine neu "vintage" Ära..! Freut euch mit mir und preiset den Herrn und betet für inspiration und gut Umsätze für die neue Waldorf!!! Damit es wieder aufwärts geht in Deutschland!!!!:great:
     
  2. BlueNote

    BlueNote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    237
    Ort:
    New York State/Westchester County
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 04.04.06   #2
    Vielleicht ist ja jetzt dem Niedergang der Hardwaresynthies Hertseller ein Ende gesetzt und es beginnt eine neu "vintage" Ära..!

    Das halte ich fuer unwahrscheinlich. Wenn Waldorf nicht massiv auf Software-Integration ihrer Produkte setzt, oder eine eigene Softsynth-Abteilung aufbaut, duerfte das Projekt zum Scheitern verurteilt sein.
     
  3. Midimaster

    Midimaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 04.04.06   #3
    Also ich habe festgestellt, das das arbeiten mit Hardware synths sich wesentlich angenehmer gestaltet, als mit SW synths, abgesehen mal davon, dass die meisten SW synth resourcen fressende Monster sind. ausserdem eignen sich softwaresynths sowieso fast auschschliesslich für den Studiogebrauch.

    Allerdings habe ich gegen gute SW tools, die das editieren von sounds angenehmer machen und das auswählen von patches etc einfacher machen nichts einzuwenden..

    der einzige vorteil von SW synth ist in meinen augen, dass sie wesentlich billiger sind (abgesehen davon, was man an Geld für gut computer HW stecken muss) oder gar kostenlos, aber wie gesagt, ich bin noch lange nicht überzwugt von den SW synths...

    Gegenfrage, warum kaufen sich heute noch leute vintage synthesizer von annodazumal alla Juno-6 oder nen oberheim expander, wenn doch jeder noch so blöde SW synth solche klänge simulieren kann?
    mann kann aber vielleicht darauf hoffen, dass die Hersteller davon ablassen irgendwelche idiotischen, völlig überteuerten, mit features überfrachteten worksstations zu basteln und sich weiter auf den Pfad begeben klangkisten zu bauen, die das machen was sie sollen, nämlcih klänge erzeigen und das Sequenzen überlasse ich gerne meinem computer..

    Ich finde mit klangerzeugern alla, Virus, nova, Microwave XT, emu XL-7 etc. haben sich die hersteller schon euf einen tollen weg begeben und wenn die preise wieder stimmen, dann kann man auch wieder von guten umsätzen ausgehen, da ja nun musiker auch nur große Kinder sind und ein "will haben!" immer noch das beste kaufargument ist.
     
  4. Hackbrettm?rder

    Hackbrettm?rder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    19.05.07
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #4
    Hi!

    Also Thomann.de hat seit Monaten einen Waldorf Racksynthie im Angebot, war das nur en altes Modell oder irgendne Übergangsserie oder was? Also wenn das wirklich ein Synthie von Waldorf ist dann gäbs da net so viel neu zu gründen...

    Lg
    HAckbrettmörder
     
  5. blackman

    blackman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #5
    Nur so am Rande Waldorf war einer der ersten die sowas gemacht haben. Erinnert sich noch jemand an den MicroWave für die Terratec EWS???
     
  6. Midimaster

    Midimaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 05.04.06   #6
    Naja, die können sich ja auch leisten große mengen einzukaufen und haben halt noch mal zum schluss vor der schliessung mit nem guten synth zu phätten kontidionen eingedeckt. das ist übrigens der Waldorf Micro Q, den die da haben. Die firma gibts nicht mehr, weswegen sie ja neugegründet werden muss.. es ist nichts ungewöhnliches, dass Händler noch restposten groß einkaufen und somit noch bestände von instrumenten haben, die dann nicht mehr hergestellt werden.. zB Hersteller XY möchte nen neuen synth auf den markt bringen hat aber die lager noch voll mit dem alten? was sollen die machen.. die alle einstampfen? nene die kommen dann als spezials unter den Hammer zu besten konditionen..

    Und nicht zu vergessen, die Steinberg Waldorf edition, mit der software Variante des Rack Attack´s, PPG´s etc.. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping