Jackson JT-580 Ersatzteile

von Seraph, 12.06.08.

  1. Seraph

    Seraph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Hi Leute,
    habe heute an meiner neuen (gebraucht gekauften) Jackson das Floyd Rose abgenommen um es zu säubern und habe festgestellt, dass eines der Klemmstücke gebrochen ist (das die Saiten im Saitenreiter hält) und das die Schraube, die das Klemmstück an die Saite drückt schon nicht mehr ideal aussieht (scheint wohl mal überdreht worden zu sein).
    Möchte jetzt also gerne ein paar Klemmstücke auf Vorrat kaufen, eine neue Schraube für die Saiten. Wären da zum Beispiel diese hier in Ordnung? http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG075&product=16073 - Die Zeichnung variiert, aber kann ja sein, dass man sie dennoch nehmen kann. Die Klemmblöcke werden ja wohl auf jeden Fall gehen.

    Weiterhin habe ich mir einen 11-50er Saitensatz statt dem vorherigen (10-46) ausgesucht - jetzt würd ich gern wissen, ob ich lieber 3 harte Federn kaufen sollte oder 4 weiche.
    Die Federn möchte ich austauschen, weil die Stimmstabilität nicht gegeben ist und ich gehört habe, dass es daran liegen kann, und weil sie eh schon 17 Jahre alt sind, also ein Wechsel auf jeden Fall nicht schaden wird.

    Bei einem der Saitenreiter ist unten so ein goldenes kleines Plättchen abgefallen, wo die Saiten reinkommen - ist das schlimm?
    Viel Text, und vielleicht auch etwas konfus, ich hoffe man kann trotzdem erahnen, was ich möchte :o
    Lieben Gruß,
    Tim
     
  2. mindcrime

    mindcrime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 12.06.08   #2
    Sämtliche Teile vom 580 kannst Du von Schaller nehmen.
    Die bauen für Floyd Rose und sind 100% baugleich bzw. stellt Schaller AFAIK teilweise für FR her.
    Die Teile bei Rockinger sind ja von Schaller.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.06.08   #3
    Wenn es dasselbe Trem wie bei der DXMG ist, passen die Schrauben vom Schaller nicht. Das JT Trem hat die dünneren/längeren wie das original Floyd. Diese bekommt man z.B. bei http://www.axesrus.com/axehardware.htm als 6-pack für ein paar €. Musst weit nach unten scrollen, da steht "BLACK STRING LOCK SCREWS WITH TAPERED END FOR LIC BY FLOYD ROSE® TEMOLO BRIDGES. HEX ALLAN KEY END".
     
  4. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 13.06.08   #4
    Hey - das sind genau die, die ich brauche.
    Werde heute noch zu nem lokalen Gitarrenhändler fahren und gucken, ob der noch was hat - sonst bestell ich da - auf wie hohe Versandkosten komm ich für die Dinger?
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Wenig bis null, je nach dem wieviel Zeug Du bestellst. Habe vor kurzem auch ein paar Kleinteile für ca. 50€ bestellt und der Versand war kostenlos. Beim letzten Mal waren es ich glaub 5-6€ für eben diese Klemmschrauben, die hatte ich auch da bestellt.
     
  6. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 13.06.08   #6
    habe im lokalen gitarrenladen teile bekommen - zwar nicht für das jt-580, passen aber dennoch.
    waren die original schaller teile, haben gut reingepasst.
    jetzt geht es nur noch um die stimmstabilität. ein bekannter von mir meinte es könnte an der messerkante liegen, kann das sein?
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.06.08   #7
    Schau in einen der unzähligen Threads zum Thema nach, aktuell sind mindestens fünf davon allein auf den ersten 2 Saiten im Technikforum :)
     
  8. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 13.06.08   #8
    wie man ein floyd rose stimmt weiss ich, was da ja die frage ist - für mich stellt sich eher die frage, warum die gitarre sich nach 10 anschlägen um einen halbton verstimmt hat, obwohl die locking nut perfekt zu ist und die gitarre davor 100% in tune war.
     
  9. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.08.08   #9
    Leider muss ich meinen Thread nochmal ausgraben.
    Inzwischen musste ich bei meiner King V den Klemmsattel entfernen, da das Gewinde bei den hohen Saiten nicht mehr gefasst hat ( wohl über die Jahre abgenutzt ).
    Habe gemessen und mir einen Schaller R3 Klemmsattel bei Rockinger bestellt. Dieser passt zwar auch perfekt in den Hals ( von den Bohrungen her ), aber er ist viel höher als der Klemmsattel von Jackson.
    Der Schaller R3 ist etwa 10 mm hoch, der Jackson Klemmsattel etwa 7mm.
    Diese 3mm Unterschied machen sich leider sehr bemerkbar, da die ersten Bünde so quasi unspielbar geworden sind.
    Bei meinen Nachforschungen kam mir die Frage auf, ob nicht doch ein Gotoh besser wäre, da die wohl tiefer sind (ginge da 43mm statt den bei Jackson verwendeten 42,86? ).
    Weiterhin habe ich bei http://www.axesrus.com/axehardware.htm nachgeschaut und gesehen, dass die Locking-Nuts mit Top-Fixing (wohl wie meine Jackson Klemmsattel) und welche mit Bottom Fixing anbieten, so wie da die Schrauben angebracht waren, wurde auch mein Klemmsattel von Schaller geliefert - Kann da mein Problem liegen, dass der R3 falsch angebracht ist?
    Fragen über Fragen ;)
    Lg
     
  10. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.08.08   #10
    Nochmal nachgeschaut - mein R3 ist wohl Rear Load oder Bottom Fixing, während das von Jackson wohl Front Load oder Top Fixing ist. Habe nur leider bei Rockinger keine Front Load oder Top Fixing gesehen..
    Jemand eine Idee was ich tun kann?
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.08.08   #11
  12. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.08.08   #12
    Werd morgen mal sonst bei Rockinger anrufen und fragen ob ich a) meinen neuen Klemmsattel umtauschen kann ( 14 Tage Umtauschgarantie und so weiter ) und ob sie mir einen empfehlen können,
    aber schonmal danke :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping