JCM900er mit 2 Röhren statt 4 betreiben?

von systray, 29.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. systray

    systray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 29.10.09   #1
    Guten Abend,

    Da eine Röhre mal kurz aufgeleuchtet hat, bevor zwei Ampsicherungen sich verabschiedet haben, frage ich mich nun, ob man den Amp theoretisch auch mit nur 2 Röhren fahren könnte (Der hat einen Umschalter hintendran).

    Das Teil hat 2 Vorstufensicherungen (für jeweils 2 Röhren), ist mir auch aufgefallen. Nun an die Röhrenexperten von euch: Ist es möglich, nur mit 2 Röhren weiter zu fahren? Ich nehme mal an, dass der BIAS ja bei jeder Röhre einstellt ist, und deshalb egtl. ausgeschlossen werden kann, dass jetzt 2 Röhren die doppelten Ströme verarbeiten müssen, oder irre ich mich?

    Zwei neue Röhren des selben Typs kosten 85€, und 100Watt werden nicht unbedingt benötigt, deshalb die Frage.
    Grüße
     
  2. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 29.10.09   #2
    Hey, gewöhnlich kannst du 100 watt röhrenamps auf 50 watt fahren, wenn du ein röhrenpaar ziehst.
    Entweder beide äußeren, oder beide inneren.
    Dabei ist darauf zu achten, dass man anschließend die impedanz anpasst. Eine 8 ohm box kommt dann an den 4 ohm ausgang des topteils, eine 16 ohm box an den 8 ohm ausgang.
    So habe ich lange zeit meinen laney vh100r betrieben.
     
  3. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 29.10.09   #3
    Hat leider nicht geklappt.

    Liegt es vllt. daran, dass eine Sicherung der Vorstufen (von 2 x 500mA) kaputt ist?

    Grüße
     
  4. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 29.10.09   #4
    Guck dir die sicherungen mal an. Das sind kleine glasröhrchen mit dünnen metallfaden drin. wenn der durchgeschmort ist, oder ganz weg, ist die sicherung hin.
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.792
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 29.10.09   #5
    MOOOOMENT!

    Du sprichst oben von den Vorstufenröhren..? Bei den Endstufenröhren kann man bei Class A/B Amps zwei rausnehmen, wenn man weiß welche (immer paarweise machen!). Dann muss allerdings auch die Impedanz angepasst werden.
    Von den Vorstufenröhren kannst du keine rausnehmen. Die werden alle im Signalweg gebraucht.

    MfG
     
  6. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.18
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    808
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 29.10.09   #6
    Die Sicherung kann auch hin sein, obwohl sie von außen völlig ok aussieht. Rausnehmen und mit dem Multimeter messen!
     
  7. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 29.10.09   #7
    Wie, die Impendanz anpassen? Wir reden von Endstufenröhren. Also statt auf 16 Ohm jetzt auf 8 Ohm, oder wie?
    Scheinbar funktioniert es aber jetzt aber.

    Grüße
     
  8. Kasper666

    Kasper666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2.007
    Kekse:
    31.117
    Erstellt: 29.10.09   #8
    Mante hat recht, genauso geht's.
     
  9. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 30.10.09   #9
    So Leute,

    Scheinbar war das keine gute Idee, die Impedanz an zu passen. Wurde von 16 Ohm auf 8 Ohm gefahren. Resultat ist, dass der Amp immer leiser wurde und dann ging gar nichts mehr. Danach leuchtete nur noch eine Röhre. Wieder eine Röhre am Arsch.

    War es ein Fehler, die Impedanz an zu passen?
    Grüße
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    1.430
    Kekse:
    53.014
    Erstellt: 30.10.09   #10
    Auch nach mehrmaligem Lesen kann man aus Systrays Post nicht schlau werden:

    Welche Röhre genau? UNd leuchtet sie jetzt gar nicht mehr?

    Welche Sicherungen?

    Du hast nicht geschrieben, dass 1 oder 2 Endstufenröhren kaputt sind, nur dass 2 Sicherungen hin sind.

    Was für einen Umschalter, wofür ist der, was steht dran?

    Sind das diejenigen, die Du als kaputt beschrieben hast? Oder sind andere kaputt? Und seit wann sind Vorstufensicherungen für Endröhren zuständig? Bzw. was sollten sie mit dem Tausch der Endröhren zu tun haben?

    Wie hast Du festgestellt, dass sie kaputt sind?

    Und hast Du die "kaputten" Sicherungen gegen gleichartige ausgetauscht?

    Wenn's eine Röhre nach der anderen zerhaut, scheint ein tiefer liegendes Problem mit der Elektrik des Amps zu sein. Ein Fall für die Werkstatt. Schon die Tatsache, dass es Sicherungen zerhauen hat, deutet ja auf einen solchen Fehler hin.
     
  11. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 30.10.09   #11
    Von links nach rechts: Röhre 1, Röhre 2, Röhre 3, Röhre 4.
    Nummer 2 hat den Geist im Proberaum aufgegeben
    Eine 500mA der Endstufe. Die ist allerdings ersetzt worden, und seitdem die kaputte Röhre nicht mehr drin ist, ist die auch nicht mehr geflogen.
    Es war nur eine Röhre hin, und nur eine Sicherung. Jetzt sind es 2 Röhren.
    Der Umschalter (steht aber weiter oben), der den Verstärker auf 50, statt 100 Watt schaltet.
    Gar nichts. Es geht auch nicht um die Vorstufe.
    Sound ging weg, dann leuchtete die Röhre einmal auf, kurz darauf war sie aus, und die Hauptsicherung 2A und eine 500mA flog.
    Sicher doch. Aber mit nur 2 Röhren musste eine Sicherung gar nicht ersetzt werden (500 mA).
    Eben. Ich vermute, dass der Rat der anderen einfach der falsche war, die Impedanz an zu passen, obwohl sie richtig stand. Aber das sollte jemand widerlegen oder vllt. einen anderen Ratschlag geben können.

    Grüße
     
  12. termixx

    termixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Velbert
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 30.10.09   #12
    Hey,
    Soweit ich weiß gehen doch keine Röhren bei falscher Impedanz kaputt...Das schadet doch nur der Box oder? :gruebel:
    Wenn man einen Amp ohne Box anschließt haut es ja den AÜ kaputt, aber das eine Röhre schaden nimmt hab ich noch nicht gehört bzw. nicht gewusst aber da müssen die Technikexperten zu Rat gezogen werden ;-)
     
  13. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 31.10.09   #13
    Doch klar. Das haut den Röhrenamp total hin. Viel schneller geht es, einen Röhrenamp ohne Last, d.h ohne Box zu betreiben. An einem Röhrenamp muss IMMER der richtige Widerstand hängen. Die Box hingegen nimmt dadurch keinen Schaden. (Wie denn auch?)
    Wird eine 8 Ohm Box bei 16 Ohm am Röhrenamp betrieben wird, fließen bspw. zu hohe Ströme, was die Röhre zerstört.

    Grüße
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 31.10.09   #14
    hi!

    hier liegt ein verständnisproblem bezüglich der "half-power"-schaltung vor.

    beim 900er sind "half-power" oder der betrieb mit zwei endstufenröhren zwei verschiedene paar schuhe.

    beim betrieb mit nur zwei röhren muß in der tat die impedanz angepasst werden.

    beim half-power-betrieb dagegen werden die röhren intern anders beschaltet - die impedanz aber sollte die gleiche bleiben wie sonst auch, auch bleiben alle 4 röhren in betrieb.

    cheers - 68.
     
  15. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 31.10.09   #15
    Ok, das leuchtet mir ein.

    Aber wenn die Impedanz angepasst war - wieso hat sich noch eine Röhre verabschiedet? (Nachdem es einige Zeit so funktionierte)

    Grüße
     
  16. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 31.10.09   #16
    hi!

    tja, ich hab´nicht recht verstanden ob du nun auf "half-power" geschaltet und dann die impedanz umgeschaltet hast, oder ob du zwei röhren gezogen hast und dann die impedanz angepasst hast...

    wenn du zwei röhren ziehst mach es nach folgendem muster:

    0XX0
    0X0X
    X0X0
    X00X

    und passe die impedanz an.

    wenn du nur den 50/100-schalter benutzt brauchst du alle 4 röhren und die "normale" impedanz.

    cheers - 68.
     
  17. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 31.10.09   #17
    Schalter auf 50 Watt, 2 Röhren raus, Impedanz angepasst. Also war der erste Schritt einer zuviel?

    Grüße
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    1.430
    Kekse:
    53.014
    Erstellt: 31.10.09   #18
    Eigentlich nicht, da das Umstellen der Impedanz ja wegen der fehlenden 2 Röhren korrekt war. Wie gesagt, ich vermute einen Defekt im Amp, der die Röhren nacheinander gekillt hat.
     
  19. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.792
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 31.10.09   #19
    Öh... Bist du dir da sicher? Soweit ich weiß wären nur Möglichkeit 1 und 4 ne gute Idee, da dann ein kompletter "Zweig" der Endstufe deaktiviert wird. Normalerweise arbeiten ja immer die äußeren beiden Röhren zusammen und die inneren beiden Röhren. Also sollte man auch nur die äußeren oder die inneren ziehen.

    @systray: Woher weißt du denn welche Sicherung wo für ist? Steht das auf der Platine, haste mal geraten oder wie kommst du darauf? Hab irgendwie das Gefühl, dass das, was du schreibst, meist wenig Sinn ergibt und sich teilweise auch widerspricht :confused:

    MfG
     
  20. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    1.084
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 31.10.09   #20
    hi sicksoul!

    die röhren arbeiten paarweise im a/b oder auch push/pull betrieb.
    deswegen müssen beide seiten mit mindestens einer röhre bestückt sein.
    welche da dann wo steckt ist - soweit ich weiß - unerheblich.

    zum problem von syster ray...

    ich bin nicht sicher...
    vielleicht hat hans 3 recht, vielleicht werden die röhren im half-power modus aber auch so beschaltet, daß der betrieb mit nur zwei röhren problematisch ist - aber dazu müsste man wahrscheinlich den schaltplan haben - und lesen können ;)
    vielleicht hat systray auch - fehlerhaft - das linke oder das rechte paar röhren rausgezogen. das führt dann bestimmt zu problemen...

    sieht jedenfalls so aus als würde ein besuch beim techniker nicht schaden...

    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping