Jimmy Page: Tonleitern

von VintageBalu, 28.06.08.

  1. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 28.06.08   #1
    Hallo!
    Ich habe mich schon öfters mit diesem Thema befasst und hab es nie herausbekommen. Fast jeder sagt, dass Jimmy Page normale Pentatonik benutzt hat. In dieser GP5-Datei erkenn ich aber garnichts davon! Es ist richtig getabbt. (Liveversion von Whole Lotta Love aus HTWWW.)

    Kann mir irgendeiner, welcher die Tonleiter erkennt, diese sagen und mir evtl. die Scales aufschreiben? Ich finde die Scales, die Jimmy benutzt fabelhaft. :)

    Hier die gemeinte Datei:
    http://daedalusdr.da.funpic.de/jimmypage.gp5 (GuitarPro Datei)
     
  2. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 28.06.08   #2
    ja die scales sind natürlich mit blue-notes und was weiß ich verstzt. die findest du so nirgends!
    eben jimmy......und die phrasierung darfst auch nicht vergessen....
     
  3. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 28.06.08   #3
    Spielt er vielleicht das, was sich für ihn gut anhört? Also mal nicht an Scalen gebunden? Ich versuche das auch gerade, klingt geil ;)
     
  4. VintageBalu

    VintageBalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 28.06.08   #4
    Ja, aber das Livesolo ist zu 100% improvisiert. Das kann mir doch keienr erzählen, dass der all die Notes in seinem Kopp sich ausdenkt.. da musst doch irgendeine Technik hinterstecken. :D
     
  5. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 28.06.08   #5
    also, wenns für dich passt!. nimm dich mal selber auf und hör dirs an. dann hast du wenigstens eine referenz!
     
  6. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 28.06.08   #6
    was ist denn überhaupt gemeint? das solo von whole lotta love? das spielt er im gegensatz zu den meisten anderen solos recht nah an der studioversion.
    in der live version spielt er verschiedene improvisationen, basierend auf E. überwiegend e-moll pentatonik/blues tonleitern, allerdings auch e-dur pentatonik. alles gewürzt mit ein paar chromatischen durchgängen und vorallem bluesig. es sind viele typische blueslicks drin, die man in vielen bluessongs älterer und neuerer generation findet.
    er spielt hier nichts weltbewegend neues, er spielt schlicht und ergreifend harten blues, eben auf seine art und weise (die man bekanntermaßen nicht kopieren kann, und das sollte auch nicht das ziel eines gitarristen sein).

    und jetzt das wichtigste:
    um so eine improvisation hinzulegen reicht es nicht sich einfach an die skalen zu halten, es erfordert einen haufen übung, was improvisation angeht. man sollte sehr viel bluessongs hören, die licks darin aufsaugen und wenn man genügend erfahrung hat, dann kriegt man es genauso hin (nicht wie jimmy page, aber die art und weise - jeder gitarrist ist verschieden).
    so geht es, nicht anders. bei so einer impro sollte man nicht überlegen müssen, sondern es einfach tun - dazu gehört erfahrung.
     
  7. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 30.06.08   #7
    Er spielt wie schon gesagt haupsächlich E Pentatonik und Blues Tonleitern in E.

    Aber er ist jemand, der von jetzt auf gleich völlig umschwanken kann, so das in einem Solo 3 komplett verschieden anmutende drin sind. Der spielt, und hört wie sich etwas entwickelt, wie seine Laune grade ist und wie das Publikum mitgeht. Bei ihm ist nichts auswendig gelernt. Er spielt zwar Phrasesn aus den Originalen Solos wie sie auf Platte sind, aber der größte Teil ist reine Improvisation.

    Üben kann man sowas indem man einfach 2 Akkorde nimmt. Beispielsweise G und C. und mit diesen eine ca. 10 Minütige Aufnahme macht. Einfach straight durch ohne abweichung, so einfach es geht.

    Über die komplette Aufnahme spielt man dann ein Solo. Jeden Tag 2- 3 Mal immer wieder und wieder, und wenn man meint, es klinkt nicht mehr nach 1-2 Minuten Langweilig, sonder man schafft es auch mal die 10 Minuten lang ein intressantes Solo das nicht langweilig wird zu pielen, nimmt man es auf und hört es sich an. Wird es dir dann auch nicht langweilig, bist du auf dem richtigen Weg. Nimm danahc andere Akkorde und versuchs wieder. Das war für mich echt die schwerste Übung... Solos aus dem Bauch zu spielen die nicht nach ner Minute langweilig wurden....

    Versuchs mal...
     
  8. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 02.07.08   #8
    Also Jimmy Page spielt einfach nur Pentatonik mit Bluenotes und wie schon gesagt ein bisschen chromatische druchläufe (auch wieder Bluenotes). Auch wieder nichts anderes als Pentatonik und Tonleitern (Moll/Dur). Ich glaube auch nicht das Jimmy Page auch Modi oder Kirchentonleiter Tonlagen achtet indem er auf einzelnen Akkorden die Tonleiter wechselt um ein bestimmtes Klangbild zu bekommen. Er benutzt glaube ich nur Bluespentatonik
     
  9. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 03.07.08   #9
    Sollte man eh mal öfters machen ;) Nur nicht zu sehr auf Skalen festbeißen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping