Jingle bei GEMA einreichen

  • Ersteller JohnVanDead
  • Erstellt am
J
JohnVanDead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.23
Registriert
18.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
Liebes Foren-Team,

ich habe eine grundlegende Frage zur Anmeldung bei der GEMA, weil ich dazu nichts Konkretes im Internet finde.

Ich habe mit einem befreundeten Musiker einen Jingle für eine TV-Produktion kreiert. Jetzt setzen wir uns natürlich mit der Anmeldung bei der GEMA auseinander.
Bisher haben wir als Musiker-Duo hauptsächlich unsere Musik auf den gängigen Streaming-Plattformen (ab und an auch als CD-Kleinserie) veröffentlicht.

Die Frage dazu ist: Können wir als GEMA-Mitglieder auch NUR konkrete Songs anmelden oder müssen wir dann künftig für jedes Lied einen Antrag/Anmeldung etc. stellen? Weil für unsere "normalen" Songs, die wir bei Spotify etc. und/oder in Form eines Musikvideos auf YouTube veröffentlichen würde sich der ganze Aufwand kaum lohnen, da es viel zu wenig Klicks dafür gibt. Das ist mehr so ein Hobby für uns, und würde den ganzen Release-Prozess dadurch unnötig verkomplizieren.
Von einer früheren Zusammenarbeit mit einem GEMA-Künstler für eine No-Budget-Filmproduktion weiß ich, dass das zumindest bei der DVD-Pressung in Kleinserie noch zusätzlichen Stress verursacht hat.

Danke euch schonmal im Voraus!

Lieben Gruß
JvD
 
Eigenschaft
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.386
Kekse
22.327
Kurz und knackig: Lasst euch für die Erstellung des Jingles pauschal entlohnen und vergesst das mit der GEMA.

Sinnvoll: Ruft bei der GEMA an und lasst euch darüber aufklären, was die machen, wie sie arbeiten und was das kostet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
J
JohnVanDead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.23
Registriert
18.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
Kurz und knackig: Lasst euch für die Erstellung des Jingles pauschal entlohnen und vergesst das mit der GEMA.

Alles klar, danke erstmal für deine Antwort.
Eine kleine Pauschale kriegen wir ohnehin, aber die Produktion hat uns empfohlen den Song bei der GEMA zu melden.
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
15.05.13
Beiträge
4.211
Kekse
90.781
Ort
München
Für die eigenen Veröffentlichungen
Weil für unsere "normalen" Songs, die wir bei Spotify etc. und/oder in Form eines Musikvideos auf YouTube veröffentlichen würde sich der ganze Aufwand kaum lohnen, da es viel zu wenig Klicks dafür gibt.
ist die GEMA irrelevant. So etwas muss auch nicht registriert werden, wenn keine Kopien durch Dritte zu befürchten sind oder solche Kopien kein Geld bringen sollen/brauchen/...

Ich habe mit einem befreundeten Musiker einen Jingle für eine TV-Produktion kreiert.
Hier nutzen also andere womöglich auch im Umfang von Wiederholungen. Da kann sich eine GEMA Registrierung und Abrechnung zukünftiger Nutzungen schon eklatant rentieren.

aber die Produktion hat uns empfohlen den Song bei der GEMA zu melden.
Das ist doch sehr fair und ich würde den Hinweis nicht unbeachtet lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Beyme
Beyme
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
31.01.08
Beiträge
1.279
Kekse
5.840
Ort
Hamburg, Germany
@JohnVanDead Ich kann deine Frage so halb beantworten, weiß aber genau, welche Wissenslücke ich habe. Vielleicht hilft dir das schon.

Auf jeden Fall weiß ich sicher, dass du bestimmte Arten der Verwertung aus dem Wahrnehmungsvertrag mit der GEMA streichen kannst. Ihr könnt also in eurem Fall einen Vertrag nur für die Verwertung in Radio& TV abschließen, dafür aber online und live außen vor lassen. (Wobei mir da die Frage einfällt, ob das schlau wäre, je nachdem wie on demand anrufe von TV Produktionen im Netz abgerechnet werden)

Jetzt kommen die Unsicherheiten:
Grundprinzip bei der GEMA ist eigentlich, dass man dann ausnahmslos alle Werke melden muss. Jetzt weiß ich nicht, ob das dann pauschal gilt und ihr selbst mit einem reinen Rundfunkvertrag alle Songs melden muss, auch wenn realistisch die nie im Radio/TV laufen würden.

An einem Anruf bei der GEMA kommst du glaube ich nicht vorbei.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.386
Kekse
22.327
Eine kleine Pauschale kriegen wir ohnehin, aber die Produktion hat uns empfohlen den Song bei der GEMA zu melden.

Ja, das ist sicherlich ein nett gemeinter Hinweis gewesen, der mir so in doch sehr anders gearteten Situationen auch schon gegeben wurde und ohne irgendjemanden zu nahe treten oder ihn gar beleidigen zu wollen, die Ratgeber wussten auch nicht wie, was abgerechnet wurde (Stichwort: kurz nach der Uni/Ausbildung mal eben eine Medienagentur gründen) und vorallem was es vorab kostet, damit sich überhaupt irgendein Rädchen bei der lieben GEMA in Bewegung setzt.
 
J
JohnVanDead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.23
Registriert
18.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
Danke erstmal für eure Antworten!

ist die GEMA irrelevant. So etwas muss auch nicht registriert werden, wenn keine Kopien durch Dritte zu befürchten sind oder solche Kopien kein Geld bringen sollen/brauchen/...

Das ist ja schonmal gut zu wissen, danke dir. Das einzige, was wir halt hin und wieder machen ist eine CD-Kleinserie pressen (meist im kleineren dreistelligen Bereich), die wir auf kleinen Gigs oder im Freundeskreis für ein paar Groschen verhökern.

Jetzt weiß ich nicht, ob das dann pauschal gilt und ihr selbst mit einem reinen Rundfunkvertrag alle Songs melden muss, auch wenn realistisch die nie im Radio/TV laufen würden.

Zwei Songs liefen sogar schonmal im Radio/TV, jeweils dann aber nur einmal. So wie ich das mitbekommen habe, hat zumindest ein TV-Sender aber sowieso einen pauschalen Jahresvertrag mit der GEMA, sodass einzelne Songs nicht extra gemeldet werden müssen (es sei denn, man will speziell dafür abgerechnet werden was sich in dem Fall aber nicht wirklich lohnt).

Bei der Jingle-Produktion jetzt macht es denke ich mehr Sinn. Inwieweit hast du denn da schon Erfahrungen gesammelt @soundmunich?

An einem Anruf bei der GEMA kommst du glaube ich nicht vorbei.

Werde ich auf jeden Fall mal in Angriff nehmen. Ich wollte mich aber vorher mal bei euch erkundigen, weil ich nachher nicht in einem klassischen Verkaufsgespräch landen wollte, in dem sie mir einen Komplettvertrag andrehen. :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben