John Lee Hooker mit der Muddy Waters Band - Newport 1960

  • Ersteller DerZauberer
  • Erstellt am
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.627
Kekse
69.842
Ort
Bognor Regis, UK
John Lee war ja schon sehr “eigen”, was die Struktur seiner Songs angeht, viele Bands konnten ihm da nicht wirklich folgen… da ist oft nix mit 12-Bar und 4/4, das geht freier je nach Lust und Laune.

Canned Heat auf dem “Hooker’n’Heat” Album hat das gut hinbekommen… und die Band von Muddy Waters natürlich auch!

Wer Lust hat, möge mal gerade beim zweiten Song mitzählen!


 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.871
Kekse
3.901
Ort
Wien
Wie war das nochmal mit Lighning Hopkins?

"Lightning change when Lightning change" sagte der angeblich mal als jemand meinte das dieser Blues doch 12 Takte haben muss und sich Lightning nicht daran gehalten hatte.

Aretha Franklin konnte angeblich ein Lied nicht zweimal ganz gleich singen.
Louis Armstrong angeblich ebenfalls nicht.

Mir geht es ein bißchen ähnlich ich tu mir sehr schwer wenn was genau am Punkt immer gleich sein soll.
Das soll bitteschön nicht heissen das ich mich mit so Giganten vergleichen will.

Aber es gibt halt viele die glauben es muss alles immer genau so und es kann nicht anders sein.
Es gibt viele Wege gute Musik zu machen und nicht alle sind für alle gangbar.
Für manche braucht es Abenteurer und Verrückte.

Jede möge auf seine Weise sein Glück finden und hoffentlich ein paar andere die ähnlich ticken wie er.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.215
Kekse
4.593
Ort
Fränkische Pampa
Blues ist ja keineswegs langweilig und stur schematisch aufgebaut, wie man heute oft hört. Es gibt unzählige Bluessongs, bei denen munter variert wird, Takte eingeschoben oder weggelassen, innerhalb einzelner Takte Zählzeiten hinzugefügt oder weggelassen ...
Aber das fällt gar nicht auf, das passt so, das MUSS so :)
Es fällt erst auf, wenn man wirklich bewusst mitzählt, z. B. beim Heraushören, oder beim Arbeiten mit guten Transkriptionen ... sehr interessant manchmal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben